Tag der offenen Tür der vier Grazer Universitäten

Fotos | Videos | 1 von 1 |

Tag der offenen Tür der vier Grazer Universitäten

erstellt am 17. March 2009

Am Donnerstag, 16. April 2009, ab 9.00 Uhr

Zum sechsten Mal beteiligt sich die Kunstuniversität Graz (KUG) am 16. April 2009 am gemeinsamen "Tag der offenen Tür der vier Grazer Universitäten".

An diesem Tag informieren die Universität Graz (KFU), die Medizinische Universität Graz (MUG), die Technische Universität Graz (TU) und die KUG über alle Studienangebote und bieten einen Einblick in die jeweilige "Alma Mater". Shuttle-Busse verbinden die Hochschulen und ermöglichen es so, sich über verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten schlau zu machen.

Das Programm der KUG:

Nach einer gemeinsamen Begrüßung der Universitäten im RESOWI-Zentrum um 9.00 Uhr beginnt das Programm an der KUG um 10.15 Uhr im Florentinersaal des Palais Meran mit einer allgemeinen Einführung durch Vizerektor für Lehre Univ.Prof. Mag. Eike Straub.

Im Anschluss besteht bis ca. 16.00 Uhr im Kleinen Saal des Palais Meran die Möglichkeit, sich individuell über die einzelnen Studienrichtungen an der KUG zu informieren. Ein kompetentes Beraterteam wird dabei für alle Fragen zur Verfügung stehen und u. a. über die Detailerfordernisse für die verschiedenen Zulassungsprüfungen aufklären.

Eine Einführung ins Schauspielstudium gibt es um ca. 10.45 Uhr im Theater im Palais (T.i.P). Interessierte werden dafür um 10.40 Uhr am Kleinen Saal abgeholt.

Alle diejenigen, die sich für die Studienrichtung Elektrotechnik-Toningenieur interessieren, können von 11.20 Uhr bis 12.00 Uhr einem Impulsreferat mit Informationen in der Inffeldgasse 25D/Erdgeschoss, Lenzing HS folgen. Anschließend finden Kurzdemos und Info-Touren zur Studienrichtung statt. Treffpunkt und Gruppenaufteilung dafür um 12.20 Uhr beim Infostand E-Technik, E-Technik-Ton und Biomedical in der Inffeldgasse.

Für Rückfragen steht die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit gerne zur Verfügung.

Anmeldeformular für die KUG


Files:

Programm KUG 39 KB, pdf


Kommentare:

Kommentar verfassen:

* - required field

*

*


*


Weitere Artikel: