Drittmittelprojekte

Durch die gesteigerte Zahl der Drittmittelprojekte an der KUG ergibt sich die Notwendigkeit einer Regelung der damit verbundenen administrativen und inhaltlichen Abläufe. Diese Richtlinie dient der optimalen Abwicklung von Antragstellung und Abrechnung und der Unterstützung der ProjektleiterInnen aus dem künstlerisch-wissenschaftlichen Bereich bei der Umsetzung ihrer Projekte. Die Stabsstelle des VRKW ist in ihrer Funktion als EEK- und Forschungsservice zentral in die Abwicklung involviert.

Die internen Abläufe sind durch folgende Richtlinien geregelt:

Richtlinie zur Drittmittelabwicklung

Kostenersatzregelung für Drittmittelprojekte


Formulare für die Drittmittelprojektmeldungen:

Drittmittelprojekte laut § 26

Drittmittelprojekte laut § 27