Allgemeine Informationen zu den KUG-Veranstaltungen

Auskünfte zu Veranstaltungen

Grundsätzlich ist für alle Anfragen und Informationen zu den öffentlichen Veranstaltungen der KUG die Veranstaltungsabteilung zuständig, welche sich im Palais Meran, Zi. 105 befindet und grundsätzlich von Mo-Fr 8.30-14.00 erreichbar ist.

 

Termin-Vergabe für Florentinersaal, Kleiner Saal, Aula, MUMUTH

Für die Vergabe von Veranstaltungsterminen in Florentinersaal, Kleinem Saal, Aula und MUMUTH ist die Veranstaltungsabteilung zuständig. Die Termine werden semesterweise vergeben, d. h. ab 1. Juni können für das darauf folgende Wintersemester bzw. ab 1. Dezember für das darauf folgende Sommersemester Termine vereinbart werden (Ankündigung im entsprechenden Mitteilungsblatt!). Eine frühe Reservierung wird angeraten, da die Nachfrage nach Terminen (bes. im Florentinersaal) sehr hoch ist.

Pro Veranstaltungstermin besteht die Möglichkeit, einmal im Saal zu proben. An Tagen, an denen zwei Konzerte im Florentinersaal stattfinden (16.00 und 20.00 Uhr), besteht die Möglichkeit entweder am Vormittag (10.00-12.30 Uhr) oder am Nachmittag (13.00-15.30 Uhr) zu proben (ist noch keine der beiden Möglichkeiten blockiert, ist freie Wahl möglich). Probentermine sollten nach Möglichkeit zugleich mit den Konzertterminen ausgemacht werden.

Werden vorreservierte Termine nicht benötigt, muss die Veranstaltungsabteilung umgehend davon informiert werden, um diese Termine an andere Interessenten weitergeben zu können.

Veranstaltungstermine an Sonn- und Feiertagen sind grundsätzlich nicht möglich.

Veröffentlichung (Zusammenstellung, Korrektur und Herstellung der Drucksorten für alle KUG-Veranstaltungen)

Für jede öffentliche Veranstaltung, die an der Kunstuniversität stattfindet, besteht die Möglichkeit, diese auf dem Monatsplakat bzw. im Veranstaltungsfolder aufscheinen zu lassen (siehe auch Downloadformular „Meldung einer Veranstaltung“).

 

Den genauen Redaktionsschluss weiß das jeweilige Institutssekretariat, grundsätzlich ist dieser jedoch 4-6 Wochen vor dem Monat, in dem die Veranstaltung stattfindet. Zusätzlich werden alle, die einen Saaltermin vorreserviert haben, rechtzeitig mit der Bitte um Bekanntgabe des Titels bzw. der Komponisten für den jeweiligen Termin angeschrieben, was gleichzeitig auch Erinnerungs- und Kontrollzwecken dient.

Auf Grund des Arbeitsaufwandes und der damit anfallenden Mehrkosten können Veranstaltungen, die nach dem Redaktionsschluss gemeldet werden, nicht mehr berücksichtigt werden. Es besteht aber die Möglichkeit, diese trotzdem gesondert auf vorgedruckten A3-Kleinplakaten anzukündigen.

 

Auf Wunsch werden Programme für alle Veranstaltungen der Kunstuniversität in der Veranstaltungsabteilung geschrieben und hergestellt. Ein genauer Programmentwurf sollte nach Möglichkeit ein bis zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin übermittelt werden (Post/Fax/Mail).

Die fertigen Programme werden dann kurz vor dem Konzert vom jeweiligen Schulwart im Saal hinterlegt. Bei Bedarf kann für Werbungszwecke auch eine zusätzliche Anzahl von Programmen vorher angefordert werden. Formulare für Programmentwürfe sind in der Veranstaltungsabteilung sowie im Download-Bereich unter „Bedarfszettel“ erhältlich.