KUG Total

Keine Veranstaltungen am 12.02.2016. Nächste Veranstaltung(en)

02.03. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

EUphony
(Hauptabonnement - 7. Veranstaltung)

Blagoje Bersa: Sunčana polja / Sonnige Felder • Dora Pejačević: Koncertantna fantazija za klavir i orkestar u d-molu, op. 48 / Konzertphantasie für Klavier und Orchester d-Moll op. 48 • Richard Strauss: Ein Heldenleben op. 40 | Klavier: Vedran JANJANIN (Studierender aus Zagreb) | EUphony Youth Orchestra | Dirigent: Mladen TARBUK
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

17.03. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Mahler 5
(Hauptabonnement - 8. Veranstaltung)

Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Nr. 20 d-Moll KV 466 • Gustav Mahler: 5. Symphonie cis-Moll | Philipp SCHEUCHER – Klavier | Orchester der KUG | Dirigent: Marc PÍOLLET
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

13.04. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Zusammenspiel
(Hauptabonnement - 9. Veranstaltung)

Hier wird das Motto der Kunstuniversität Graz zum Programm – Kammermusik immer wieder neu definiert
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

14.04. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Zusammenspiel
(Hauptabonnement - 9. Veranstaltung)

Hier wird das Motto der Kunstuniversität Graz zum Programm – Kammermusik immer wieder neu definiert
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

20.04. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Generations
(abo@MUMUTH - 4. Veranstaltung)

2015 haben beide ihren 50er gefeiert, 2016 stehen ihre Orchester erstmals gemeinsam auf der Bühne: das Institut Jazz und das Institut Oberschützen • KUG JazzOrchester | Orchester des Instituts Oberschützen | DirigentInnen: Michael ABENE und Studierende der Studienrichtungen Ensembleleitung Jazz und Jazzkomposition
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

27.04. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Carmina Burana
(Hauptabonnement - 10. Veranstaltung)

Lebendig, prall, humorvoll, sinnlich, bildstark und archaisch: Carl Orffs berühmtestes Werk nach Gedichten aus dem 12. Jahrhundert ist immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis – für Ausführende wie Zuhörende • Orchester der KUG | KUG-Chor (Einstudierung: Franz JOCHUM) | Dirigent: Ed SPANJAARD
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

04.05. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Schlafes Bruder
(abo@MUMUTH - 5. Veranstaltung)

In Robert Schneiders Romanbestseller „Schlafes Bruder“ spielt die Musik die Hauptrolle. Auf dieser Basis begeben sich Orgel- und Schauspielstudierende gemeinsam auf die Suche nach der Faszination von Schneiders „Klangstürmen“. • Orgel- und Schauspielstudierende
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

12.05. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Hoor je mij? Ich hör dich wohl ...
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Was passiert, wenn Schauspielstudierende zweier verschiedener Sprachen zusammenkommen, um gemeinsam eine Produktion zu erarbeiten? Eine Stückentwicklung von Arnhemer und Grazer Theaterstudierenden entlang und jenseits sprachlicher Fugen • Studierende der Institute Schauspiel GRAZ & ARNHEM | Ausstattung: Studierende/r des Instituts Bühnengestaltung | Regie: Ali M. ABDULLAH
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

13.05. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Hoor je mij? Ich hör dich wohl ...
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Was passiert, wenn Schauspielstudierende zweier verschiedener Sprachen zusammenkommen, um gemeinsam eine Produktion zu erarbeiten? Eine Stückentwicklung von Arnhemer und Grazer Theaterstudierenden entlang und jenseits sprachlicher Fugen • Studierende der Institute Schauspiel GRAZ & ARNHEM | Ausstattung: Studierende/r des Instituts Bühnengestaltung | Regie: Ali M. ABDULLAH
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

14.05. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Hoor je mij? Ich hör dich wohl ...
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Was passiert, wenn Schauspielstudierende zweier verschiedener Sprachen zusammenkommen, um gemeinsam eine Produktion zu erarbeiten? Eine Stückentwicklung von Arnhemer und Grazer Theaterstudierenden entlang und jenseits sprachlicher Fugen • Studierende der Institute Schauspiel GRAZ & ARNHEM | Ausstattung: Studierende/r des Instituts Bühnengestaltung | Regie: Ali M. ABDULLAH
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

17.05. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Hoor je mij? Ich hör dich wohl ...
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Was passiert, wenn Schauspielstudierende zweier verschiedener Sprachen zusammenkommen, um gemeinsam eine Produktion zu erarbeiten? Eine Stückentwicklung von Arnhemer und Grazer Theaterstudierenden entlang und jenseits sprachlicher Fugen • Studierende der Institute Schauspiel GRAZ & ARNHEM | Ausstattung: Studierende/r des Instituts Bühnengestaltung | Regie: Ali M. ABDULLAH
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

18.05. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Hoor je mij? Ich hör dich wohl ...
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Was passiert, wenn Schauspielstudierende zweier verschiedener Sprachen zusammenkommen, um gemeinsam eine Produktion zu erarbeiten? Eine Stückentwicklung von Arnhemer und Grazer Theaterstudierenden entlang und jenseits sprachlicher Fugen • Studierende der Institute Schauspiel GRAZ & ARNHEM | Ausstattung: Studierende/r des Instituts Bühnengestaltung | Regie: Ali M. ABDULLAH
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

19.05. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Hoor je mij? Ich hör dich wohl ...
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Was passiert, wenn Schauspielstudierende zweier verschiedener Sprachen zusammenkommen, um gemeinsam eine Produktion zu erarbeiten? Eine Stückentwicklung von Arnhemer und Grazer Theaterstudierenden entlang und jenseits sprachlicher Fugen • Studierende der Institute Schauspiel GRAZ & ARNHEM | Ausstattung: Studierende/r des Instituts Bühnengestaltung | Regie: Ali M. ABDULLAH
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

20.05. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Hoor je mij? Ich hör dich wohl ...
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Was passiert, wenn Schauspielstudierende zweier verschiedener Sprachen zusammenkommen, um gemeinsam eine Produktion zu erarbeiten? Eine Stückentwicklung von Arnhemer und Grazer Theaterstudierenden entlang und jenseits sprachlicher Fugen • Studierende der Institute Schauspiel GRAZ & ARNHEM | Ausstattung: Studierende/r des Instituts Bühnengestaltung | Regie: Ali M. ABDULLAH
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

11.06. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

The Turn of the Screw
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Oper in einem Prolog und zwei Akten von Benjamin Britten nach der gleichnamigen Novelle von Henry James. Das Grauen greift Raum – und am Ende, soviel ist sicher, ist eine Person tot. Alles andere bleibt zu untersuchen • Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester der KUG | Musikalische Leitung: Bernhard STEINER | Inszenierung: Roman HOVENBITZER | Ausstattung: Studierende/r des Instituts Bühnengestaltung
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

13.06. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

The Turn of the Screw
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Oper in einem Prolog und zwei Akten von Benjamin Britten nach der gleichnamigen Novelle von Henry James. Das Grauen greift Raum – und am Ende, soviel ist sicher, ist eine Person tot. Alles andere bleibt zu untersuchen • Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester der KUG | Musikalische Leitung: Bernhard STEINER | Inszenierung: Roman HOVENBITZER | Ausstattung: Studierende/r des Instituts Bühnengestaltung
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

15.06. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

The Turn of the Screw
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Oper in einem Prolog und zwei Akten von Benjamin Britten nach der gleichnamigen Novelle von Henry James. Das Grauen greift Raum – und am Ende, soviel ist sicher, ist eine Person tot. Alles andere bleibt zu untersuchen • Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester der KUG | Musikalische Leitung: Bernhard STEINER | Inszenierung: Roman HOVENBITZER | Ausstattung: Studierende/r des Instituts Bühnengestaltung
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

17.06. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

The Turn of the Screw
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Oper in einem Prolog und zwei Akten von Benjamin Britten nach der gleichnamigen Novelle von Henry James. Das Grauen greift Raum – und am Ende, soviel ist sicher, ist eine Person tot. Alles andere bleibt zu untersuchen • Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester der KUG | Musikalische Leitung: Bernhard STEINER | Inszenierung: Roman HOVENBITZER | Ausstattung: Studierende/r des Instituts Bühnengestaltung
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

19.06. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

The Turn of the Screw
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Oper in einem Prolog und zwei Akten von Benjamin Britten nach der gleichnamigen Novelle von Henry James. Das Grauen greift Raum – und am Ende, soviel ist sicher, ist eine Person tot. Alles andere bleibt zu untersuchen • Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester der KUG | Musikalische Leitung: Bernhard STEINER | Inszenierung: Roman HOVENBITZER | Ausstattung: Studierende/r des Instituts Bühnengestaltung
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

24.06. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Scan II – ein Projekt des Klangforum Wien mit dem Komponisten Klaus Lang und Musik aus der Barockzeit
(abo@MUMUTH - 6. Veranstaltung)

Der Höhepunkt jedes PPCM-Studienjahres: auf der Bühne MusikerInnen des Klangforum Wien gemeinsam mit ihren Studierenden – erstmals in Zusammenarbeit mit dem Institut Alte Musik und Aufführungspraxis. Die zerbrechlichen Klänge des Komponisten Klaus Lang treten in ein Wechselspiel mit Barockmusik • Studierende des Instituts Alte Musik und Aufführungspraxis, Studierende der Studienrichtung Performance Practice in Contemporary Music (PPCM) sowie Mitglieder des Klangforum Wien
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);