Stand: 27.10.2020

Infos für Lehrende

Start ins neue Studienjahr

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Studienstart am 1. Oktober 2020!

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Ampelsystem an der KUG

Alle Maßnahmen, die wir in den verschiedenen Ampelstufen treffen, dienen in erster Linie dazu, die weitere Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern. Jeder Unterrichts- und Veranstaltungsraum in den Gebäuden wird mit einer Info versehen, wie viele Personen sich auf Basis der geltenden Abstandsregeln, je nach Ampelmodus und Art der Benutzung gleichzeitig darin aufhalten dürfen.

Lehre an der KUG im Ampelmodus

GRÜN

  • Unterricht findet grundsätzlich unter Einhaltung der Hygieneregeln in Präsenz statt.
  • Das VRLI empfiehlt, Lehrveranstaltungen mit mehr als 25 Personen im Raum1 (inkl. Lehrenden) im Distance-Modus abzuhalten.
  • Üben an der KUG ist für alle Studierenden möglich.

GELB

  • Künstlerischer Einzelunterricht (inkl. Korrepetition) und Einzelbetreuung findet in Präsenz statt.
  • Lehrveranstaltungen mit 2 bis 25 Personen (inkl. Lehrenden) können vor Ort stattfinden, wenn es die Größe des Raumes unter Einhaltung der Abstandsregel erlaubt. Andernfalls gibt es die Möglichkeit, die Teilnehmenden in kleinere Gruppen mit parallelen Abhaltungen vor Ort zu teilen oder die Lehrveranstaltung in einem Hybrid-Modus abzuhalten (eine Gruppe vor Ort/eine Gruppe online).
  • Lehrveranstaltungen mit mehr als 25 Personen (inkl. Lehrenden) werden jedenfalls im Distance-Modus abgehalten (Ausnahmen bilden Orchester und große Ensembles)
  • Üben an der KUG ist für alle Studierenden möglich.

ORANGE

  • Künstlerischer Einzelunterricht (inkl. Korrepetition) kann für alle Studierenden in dualer Form stattfinden: 50% des Unterrichts in Präsenz, 50% im Distance Modus. Dabei sollen sich im Regelfall nur 2 (max. 3) Personen (Studierende*r, Lehrende*r, ev. Korrepetitor*in) im Raum aufhalten. Selbstverständlich ist es möglich, innerhalb der Klasse Verschiebungen z.B. hinsichtlich der intensiveren Betreuung von Studierenden im ersten Semester o.ä. vorzunehmen.
  • Künstlerischer Gruppenunterricht wird auf 50% Präsenz an der KUG reduziert, die max. Anzahl von Teilnehmer*innen wird auf sechs Personen (inkl. Lehrendem) beschränkt. Wir ersuchen das Kollegium weiterhin, flexibel nach Lösungen zu suchen, die künstlerisch sinnvoll sind. Eventuell ergeben sich daraus unterschiedliche prozentuelle Gewichtungen bei mehreren zu betreuenden Ensembles.
    Sollte bis Ende Jänner 2021 absehbar sein, dass die Unterrichtszeit für die fehlenden 50% zu knapp wird, muss eine Ersatzaufgabe für die Benotungen der Lehrveranstaltungen gefunden werden.
  • Alle übrigen Lehrveranstaltungen im wissenschaftlichen und Theorie-Bereich finden im Distance Modus statt. Lediglich wissenschaftliche Lehrveranstaltungen, deren Abhaltung an die Verwendung von spezieller Infrastruktur (Labore, Tonstudios) gebunden ist, können zu 50% in Präsenz abgehalten werden, wenn die Abstands-, Hygiene- und Raumregelungen und die Beschränkung auf sechs Personen streng eingehalten werden.
  • Auf Grund der Ausgangsbeschränkung ab 20 Uhr müssen alle künstlerisch-wissenschaftlichen Aktivitäten an der KUG bis jeweils 19 Uhr beendet sein.
  • Üben ist für Studierende bis auf weiteres erlaubt, auch zwischen den Feiertagen ist das Üben am Haus möglich - aber nur von max. 9 bis 16 Uhr. Die Reservierung und Einteilung der Räume erfolgt wie gehabt über die Institute. Die aktuellen Öffnungszeiten der Gebäude finden Sie im Mitteilungsblatt.
  • Von 7.12.2020 bis 10.1.2021 finden keine internen Vorspiele oder Klassenabende statt.

ROT

  • Alle Lehre wird in den Distance-Modus verlegt, außer der Lehre im ZKF mit denjenigen Studierenden, die bis April 2021 ihre Abschlussprüfungen haben. Diese kann auch in Präsenz durchgeführt werden, das bedeutet, dass Lehrende und Studierende zustimmen müssen, für Lehre in Präsenz zusammenzukommen. Wenn Korrepetition Teil von und Vorbereitung für diesen ZKF-Unterricht ist, kann sie für diese ausgewählten Studierendenkreis stattfinden. Für Unterricht gelten weiterhin die maximalen Raumbelegungen bei Orange.
  • Nur künstlerische Abschlussprüfungen können in dieser Zeit in Präsenz abgehalten werden, alle anderen Prüfungen müssen im Distance-Modus stattfinden. Alle künstlerischen Abschlussprüfungen werden gestreamt, daher muss neben der/dem Kandidat*in nur die/der Vorsitzende anwesend sein, alle anderen Kommissionsmitglieder können zugeschaltet werden, können aber auch vor Ort sein (wenn die Raumgröße das zulässt).
  • Forschung und EEK soll vom Homeoffice aus geschehen, Ausnahmen benötigen die Zustimmung des Vizerektors für Forschung.
  • Der Ausleihbetrieb der Bibliothek bleibt aufrecht, die Rückgabe findet ohne persönlichen Kontakt statt.
  • Üben ist in den Räumlichkeiten der KUG nur für diejenigen Studierenden erlaubt, die bis April 2021 ihre Abschlussprüfungen bereits geplant haben sowie zusätzlich für alle Studierenden folgender Instrumente, die nur an der KUG vorhanden sind: Orgel, Schlagwerk, Harfe.
    Diese Studierenden erhalten eine Bestätigung, dass sie wegen für Ausbildungszwecke unbedingt erforderlicher Übetätigkeit an die KUG dürfen. Diese Bestätigung kann bei polizeilichen Kontrollen (und auch beim Zutritt zur KUG) vorgewiesen werden.
  • Es bleibt unbedingt notwendig, Räume für Lehre und Üben im Vorfeld zu reservieren.

____________________
1 Bitte beachten Sie die jeweils erlaubte konkrete Raumbelegung je nach Ampelstatus für Ihren Unterrichtsraum.


 

Prüfungen an der KUG im Ampelmodus

GRÜN

  • Alle Prüfungen finden unter Einhaltung der Abstandsregeln in Präsenz statt.
  • Publikum je nach Raumgröße zugelassen.

GELB

  • Prüfungen finden unter Einhaltung der Hygieneregeln und bei Bedarf in größeren Räumen (z.B. György-Ligeti-Saal) in Präsenz statt. 
  • Das VRLI empfiehlt, Prüfungen mit mehr als 25 Personen (inkl. Lehrenden/Aufsicht) im Distance-Modus abzuhalten. 
  • Publikum je nach Raumgröße und Status „gelb“ zugelassen. Wenn weniger als 10 Personen im Publikum erlaubt sind, werden kommissionelle Abschlussprüfungen gestreamt.

ORANGE

  • Kommissionelle Abschlussprüfungen finden unter Einhaltung der Hygieneregeln in Präsenz (bzw. im Hybrid-Modus) statt. (Kandidat_innen jedenfalls vor Ort, Teile der Kommission vor Ort, Teile der Kommission online)
  • Zulassungsprüfungen finden grundsätzlich im Hybrid-Modus (Kandidat_innen müssen in diesem Fall nicht vor Ort sein) oder im Distance-Modus statt und können nur im Ausnahmefall unter Einhaltung der Abstandsregeln in Präsenz stattfinden.
  • Alle anderen Prüfungen finden im Distance-Modus statt.
  • Kein Publikum zugelassen. Die kommissionellen Abschlussprüfungen werden gestreamt.
     

ROT

  • Nur künstlerische Abschlussprüfungen können in Präsenz abgehalten werden, alle anderen Prüfungen müssen im Distance-Modus stattfinden. Alle künstlerischen Abschlussprüfungen werden gestreamt, daher muss nur die/der Vorsitzende anwesend sein, alle anderen Kommissionsmitglieder können zugeschaltet werden, können aber auch vor Ort sein (wenn die Raumgröße das zulässt).
  • Alle anderen Prüfungen finden im Distance Modus statt.
  • Üben ist in den Räumlichkeiten der KUG nur für diejenigen Studierenden erlaubt, die bis April 2021 ihre Abschlussprüfungen bereits geplant haben sowie zusätzlich für alle Studierenden folgender Instrumente, die nur an der KUG vorhanden sind: Orgel, Schlagwerk, Harfe.
  • Es bleibt weiterhin unbedingt notwendig, Räume für Lehre und Üben im Vorfeld zu reservieren.

LV-Beschreibungen (KUGonline)

Für die Organisation der Lehre im kommenden Semester sind je nach Covid-Situation und Ampelfarbe verschiedene Varianten der Unterrichts-Situationen denkbar. Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie alternative Lehr- und Prüfungsmodi korrekt in die LV-Beschreibung eintragen können.

Covid-19 Unterrichtsszenarien

Als Anregung und um Ihnen die Eintragung in KUGonline zu erleichtern, haben wir ein Dokument mit "Good-Practice-Textbausteinen" zusammengestellt. Diese sind exemplarisch und sollen individuell auf Ihre jeweilige LV angepasst werden. Darüber hinaus freuen wir uns über die Übermittlung von alternativen Formulierungen und Ideen von Ihrer Seite, die wir hier gerne zusätzlich einbauen (bitte per Mail an lehre(at)kug.ac.at).

Mögliche Unterrichts-Szenarien

  • Präsenz-LV: der Unterricht findet vor Ort an der KUG statt
  • Präsenz-LV mit Gruppenteilung: Der Unterricht findet, aufgeteilt auf mehrere Gruppen, vor Ort an der KUG statt (zur Verringerung der TN-Anzahl)
  • Hybrid-LV: Blended Learning und Gruppenteilung: der Unterricht findet für jede Gruppe wöchentlich abwechselnd in Präsenz oder online (z. B. über Moodle) statt.
  • Online-LV (Moodle, Videokonferenztools, Aufgabenstellung, virtuelle Einheiten …)

Varianten je nach Coronamaßnahmen-Situation

Abhängig von der Art Ihrer Lehrveranstaltung und den Ampelszenarien ergeben sich fünf mögliche Varianten für Ihre Unterrichtsplanung. Bitte wählen Sie die Variante, die für Ihre Lehrveranstaltung am sinnvollsten erscheint und umsetzbar ist.

  • Variante 1: geplant als Präsenz-LV mit Covid-Alternativszenario online-LV
  • Variante 2: geplant als Präsenz-LV mit Covid-Alternativszenario Stufe 1 parallele Gruppen | Stufe 2 online-LV
  • Variante 3: geplant als Präsenz-LV mit Covid-Alternativszenario Stufe 1 Hybrid-LV | Stufe 2 online-LV
  • Variante 4: geplant als Präsenz-LV mit Covid-Alternativszenario Stufe 1 parallele Gruppen | Stufe 2 Absage und Verschiebung der LV-Einheiten
  • Variante 5: geplant als online-LV (kein Covid-Alternativszenario nötig)

 Download: Textbeispiele für die LV-Beschreibung in KUGonline

Support

Sollten Sie Schwierigkeiten haben, die unterschiedlichen Lehr- und Prüfungsvarianten auf KUGonline einzutragen, erhalten Sie Unterstützung per Mail unter lehre(at)kug.ac.at oder telefonisch von Montag bis Freitag von 9:00 - 11:00 Uhr und von 13:00 - 14:00 Uhr unter +43 664 88 79 86 17.

Wenn Sie unsicher sind, was an Veränderung möglich ist, können Sie sich gerne im Einzelfall an das Vizerektorat für Lehre und Internationales wenden (lehre(at)kug.ac.at).

Für alle anderen Supportanfragen rund um KUGonline ist der ZID-Helpdesk (helpdesk(at)kug.ac.at) die richtige Anlaufstelle für Sie.


 

Datenschutz- und Urheberrecht in der Lehre

Die häufigsten Fragen zum Thema Datenschutz und Urheberrecht in der Lehre wurden im Leitfaden FAQ's Lehre allgemein und speziell für die Online-Lehre im Leitfaden FAQ's Lehre - Videoconferencing (dieser Leitfaden wird gerade überarbeitet und die neue Version steht in Kürze wieder zum Download zur Verfügung) zusammengefasst.

Bei weiteren Fragen zum Datenschutz kontaktieren Sie bitte unseren Datenschutzbeauftragten Herrn Florian Herzog (florian.herzog(at)kug.ac.at), für alle Fragen rund um das Urheberrecht steht Ihnen Herr Jakob Fuchs (jakob.fuchs(at)kug.ac.at) zur Verfügung.


 

Risikogruppen

Wir bitten Sie für Studierende, die

  • einer COVID-19-Risikogruppe angehören
  • mit Personen in einem Haushalt leben, die einer COVID-19-Risikogruppe angehören
  • auf Grund von COVID-19 unter Quarantäne gestellt werden oder
  • von (Einreise-)beschränkungen betroffen sind

und aus diesen Gründen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, soweit wie möglich eine individuelle Ersatzform zu finden, die die Absolvierung der geforderten Studienleistung ermöglicht. Die Studierenden werden gebeten, sich so früh wie möglich mit Ihnen in Verbindung zu setzen, um die Möglichkeiten abzuklären.