Chor-Orchesterkonzert

Chor-Orchesterkonzert
(Vol. 47, 1 CD)

Chor-Orchesterkonzert

Seit beinahe 20 Jahren war es einer meiner größten Wünsche, eine Gelegenheit für eine Aufführung von Frank Martins Requiem zu finden und das Werk dann auch selbst zu dirigieren. Außerordentlich dankbar bin ich der Kunstuniversität Graz, dass ich mich nicht zuletzt auch im Rahmen meiner Tätigkeit als Professor für Oratoriengesang an der KUG mit diesem Werk nicht nur der universitären, sondern auch einer breiten Öffentlichkeit vorstellen darf.

Das Requiem von Frank Martin entstand als eines der letzten Werke des Schweizer Komponisten und ist für mich, bei aller Dramatik und Expressivität, vor allem getragen von einer atmosphärischen Milde, die vielleicht auf diese Weise nur durch Reflexion auf das eigene Sterben, die Endlichkeit und Vergänglichkeit allen Lebens in Töne gekleidet werden kann. Die eigene Aussage Martins, sein Werk sei vor allem im Sinn eines Trostes nach Ableben eines nahestehenden Menschen entstanden, bekräftigt meinen Eindruck.

Umso mehr intensiviert die Kombination mit Bachs Kantate „Ich will den Kreuzstab gerne tragen" – dem Requiem von Frank Martin vorangestellt – die mit einer milden Zuversicht kommentierte Frage nach Sinn und Bedeutung, ja nach Notwendigkeit des Sterbens. Stärker als Martins Werk akzentuieren Text und Musik der Bachschen Komposition nicht die traurige Erkenntnis des Lebensabschieds, sondern die Freude über das Loslassen alles Irdischen am Lebensende und über den Eintritt in das Reich Gottes, das dem Christenmenschen als Ziel und Vollendung der eigenen Existenz zugesichert wird.

Die Beschäftigung mit der existentiellen Thematik der beiden Werke, zusammen mit allen an der Aufführung beteiligten studierenden VokalsolistInnen, ChorsängerInnen und InstrumentalistInnen, hinterlässt einen bleibenden tiefen Eindruck, der weit über das Erarbeiten von musikalischer Gestaltung hinausgreift und auf das Eigentliche von pädagogischem Handeln gerade an unserer Kunstuniversität deutet: Vermitteln durch Begreifbarmachen – Verarbeiten durch Nachvollziehen – Verstehen durch Erleben.

Robert Heimann
Institut für Gesang, Lied, Oratorium an der KUG

 

Titelliste:

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
"Ich will den Kreuzstab tragen" - Kantate BWV 56 für Bass, Chor und Orchester

1 Aria: Ich will den Kreuzstab tragen [06:06]
2 Recitativo: Mein Wandel auf der Welt [02:06]
3 Aria: Endlich, endlich wird mein Joch [06:09]
4 Recitativo: Ich stehe fertig und bereit [01:23]
5 Choral: Komm, o Tod, du Schlafes Bruder [01:38]

Florian Widmann, Grga Peros - Bariton


Frank Martin (1890-1974)
"Requiem" für vier Solostimmen, gemischten Chor, Orgel und Orchester
Introitus [04:25]
Kyrie [04:29]
Dies Irae [14:03]
Offertorium [03:23]
10 
Sanctus [04:55]
11 
Agnus Dei [05:32]
12 
In Paradisum [02:17]

Jelena Widmann - Sopran, Eszter Gurban - Alt, Robert Bartneck - Tenor, Erik Ginzburg - Bass
Ivan Bosnar - Orgel

KUG-Chor
Choreinstudierung: Franz Jochum, Daniel Erazo Munoz, Simon Schuller
KUG-Orchester
Dirigent: Robert Heimann