Back to overall view

Ein Tribut an Thomas Bernhard

Konzert zum 30. Todestag von Th. Bernhard, Maria Saal, Foto: animedia, Ernst Puff

In einer Kooperation von Jeunesse und KUG wird der 1989 verstorbene Thomas Bernhard durch eine außergewöhnliche Veranstaltung geehrt: Die von Bernhard mit Gerhard Lampersberg geschaffene Kurzoper „Köpfe“ begegnet Auszügen aus dem Roman „Holzfällen“ – zu erleben am 16.11. in Maria Saal und am 19.11. an der Kunstuniversität Graz.

edited on:

16.11.2019, 19.30 Uhr
Haus der Begegnung, Maria Saal

19.11.2019, 20.00 Uhr
Kunstuniversität Graz, Florentinersaal im Palais Meran
Eintritt frei


Jahrzehnte lang war der legendäre „Tonhof“ des Künstler-Ehepaares Maja und Gerhard Lampersberg in Maria Saal Heimstätte und Begegnungsort für Künstlerinnen und Künstler: u. a. trafen sich hier Christine Lavant, H. C. Artmann, Peter Turrini und der junge Thomas Bernhard, der 1957 bis 1959 zu den Gästen gehörte. Gemeinsam mit Gerhard Lampersberg schuf er in dieser Zeit die Kurzoper „Köpfe“.

1984 erschien Thomas Bernhards Roman „Holzfällen“, in dem er die Beobachtung einer Abendgesellschaft reflektiert, welche deutlich an das Leben und die Menschen am „Tonhof“ erinnert. Gerhard Lampersberg glaubte sich als Herr Auersberger wiederzuerkennen, was zu einer Ehrenbeleidigungsklage führte, die Lampersberg allerdings später wieder zurückzog.

Anlässlich des 30. Todesjahres von Thomas Bernhard präsentieren Jeunesse und Kunstuniversität Graz nun zwei Abende, die beide Werke miteinander verschränken.

Gesang: Ivana RISTIC, Pia RYTKONEN, Algin ÖZCAN, Stefan JOVANOVIC, Christian WESTER
Sprecher: Paul ENEV
SFK-Ensemble der Jeunesse Klagenfurt
Leitung: Ulf BÄSTLEIN, Ernest HOETZL