Back to overall view

KLIMAKRISE UND BEWUSSTSEINSWANDEL. Eine Ringvorlesung der neun steirischen Hochschulen

Filmemacher Werner Boote; Foto: Wolfgang Weitlaner

In ihrer Ringvorlesung 2020 präsentieren die neun steirischen Hochschulen unter der Federführung des Universitätenverbunds „Sustainability4U“ unterschiedliche Zugänge zu nachhaltiger Entwicklung. Die KUG konnte dafür Filmemacher Werner Boote gewinnen, der am 11. März im MUMUTH spricht. Begleitend wird an den Standorten der neun steirischen Hochschulen eine Info-Ausstellung installiert, deren Eröffnung am 4. März um 13.00 Uhr im Landhaushof den Startschuss für das Projekt gibt.

edited on:

Die Klimakrise ist im Zentrum der globalen Aufmerksamkeit angekommen. Die Erderwärmung wird die Welt weitreichend verändern und bereits jetzt ist der Klimawandel vielerorts spürbar. Die Wissenschaft ist sich einig, dass rascher Handlungsbedarf besteht, wenn die Folgen in kontrollierbaren Grenzen gehalten werden sollen. Eine globale Trendumkehr in Richtung einer nachhaltigen Entwicklung ist allerdings noch nicht gelungen. Neben dem Einsatz neuer Technologien bedarf es einer grundlegenden Änderung menschlicher Verhaltensmuster und der Neuorientierung bestehender Systeme. Angetrieben von breit unterstützten Initiativen wie der „Fridays for Future“-Bewegung um Greta Thunberg kommt auch die Politik immer mehr unter Druck – ein Bewusstseinswandel auf allen Ebenen scheint im Gange zu sein.

Unter dem Titel „KLIMAKRISE UND BEWUSSTSEINSWANDEL“ laden die neun steirischen Hochschulen unter der Federführung des Universitätenverbunds „Sustainability4U“ der vier Grazer Universitäten (Karl-Franzens-Universität, Technische Universität, Medizinische Universität, Kunstuniversität Graz) im Sommersemester 2020 zu einer Ringvorlesung ein. Expert_innen aus verschiedenen Disziplinen präsentieren ihren Zugang zu nachhaltiger Entwicklung und erläutern Lösungsvorschläge für die Klimakrise, welche zusammen mit dem Publikum diskutiert werden sollen.

Offene Diskussionsplattform

An neun Abenden – jeweils mittwochs von 18 bis 20 Uhr – liefern die Vortragenden interessante Vorträge im Zeichen der Nachhaltigkeit und stehen für Diskussionen zur Verfügung. Ziel der Initiative ist es, Studierenden sowie einer breiten Öffentlichkeit eine Diskussionsplattform zu bieten und so zu einem nachhaltigkeitsorientierten Bewusstsein beizutragen. Alle Vorträge sind öffentlich zugänglich bei freiem Eintritt.

Die KUG konnte für ihre Vorlesung den bekannten Filmemacher Werner Boote (The Green Lie) gewinnen, dessen Vortrag mit dem Titel „Giftgrün ist out“ aufhorchen lässt. Zu erleben am 11. März 2020 von 18.00 bis 20.00 Uhr im MUMUTH (Proberaum). DER KUG-VORTRAG AM 11.3. WIRD ABGESAGT!

Begleitende Ausstellung

Eine Ausstellung zu demselben Thema ergänzt die Ringvorlesung. Von März bis Juni 2020 werden parallel an den Standorten der neun steirischen Hochschulen Informationstafeln installiert, die für das Thema sensibilisieren sollen. Eröffnet wird diese Ausstellung am 4. März 2020 um 13.00 Uhr im Landhaushof. An der KUG ist sie in der Folge von Anfang März bis Ende Juni im Foyer des MUMUTH (1.OG) zu sehen.

Alle Vorlesungen im Überblick: sustainability4u.uni-graz.at