All Events

Electric Dreams

Eine Person in einem Hotelzimmer macht den Fernseher an und landet in den 1980iger-Jahren oder doch in einem Traum über eine postmoderne Zeit? Preisträgerwerk des 6. J.-J.-Fux-Wettbewerbs für Opernkomposition von M. Shlomowitz. UA am 8. Oktober im MUMUTH

! Ausgezeichnet !

In einem Doppelkonzert am 18. und 19. Oktober werden im György-Ligeti-Saal des MUMUTH subtil aufeinander abgestimmte Kammermusikprogramme von PreisträgerInnen des internationalen Wettbewerbes "Franz Schubert und die Musik der Moderne" präsentiert.

Posaunen!

Können Posaunen wirklich Mauern zum Einstürzen bringen, wie es in der Bibel steht? Wenn Du das und noch mehr wissen und auch gleich die ganze Posaunenfamilie kennenlernen willst, dann lass Dir diese Veranstaltung am 20. Oktober nicht entgehen.

Keine Veranstaltungen am 22.08.2017. Nächste Veranstaltung(en)

05.09. 17
  • Institut 8 Jazz

Eröffnungskonzert
2. Grazer Big Band Workshop

Graz Composers Ochestra | Leitung: Reinhard Summerer & Johannes Oppel

  • Beginn 20:00 , WIST Moserhofgasse
05.09. 17 - 09.09. 17
  • Institut 8 Jazz

2. Grazer Big Band Workshop

  • , Moserhofgasse 39-41
09.09. 17
  • Institut 8 Jazz
  • gemeinsam mit den Grazer Spielstätten

Abschlusskonzert
2. Grazer Big Band Workshop

Workshop Big Bands
Eintrittskarten: www.spielstaetten.at;

  • Beginn 20:00 , Orpheumgasse 8, Orpheum
19.09. 17
  • Welcome Center

Welcome Information Day

Informationsmarktplatz mit Vorträgen & Workshops für alle StudienanfängerInnen | Konzert & KUG-Party

  • Beginn 13:30 , Lichtenfelsgasse 14, MUMUTH
08.10. 17
  • im Rahmen von steirischer herbst / ORF musikprotokoll

Matthew Shlomowitz:
Electric Dreams (UA)

| Preisträgerwerk des 6. Johann-Joseph-Fux-Opernkompositonswettbewerbs | Eine unbekannte Person in einem Hotelzimmer, die nicht mehr schlafen kann und den Fernseher einschaltet. Dokumentarfilme, Verbraucher-TV, Sportberichte und Quizsendungen – ein Nebeneinander von Arien, Rezitativgesang und Background-Sängerchören per Fernbedienung. Befindet man sich in den 1980er-Jahren oder in einem postmodernen Traum über eine postmoderne Zeit? | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | InstrumentalistInnen: PPCM-Studierende | Inszenierung: Philipp KRENN | Musikalische Leitung: Wolfgang HATTINGER | Ausstattung: Katharina WRAUBEK (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

09.10. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Matthew Shlomowitz:
Electric Dreams
(abo@MUMUTH - 1. Veranstaltung)

Preisträgerwerk des 6. Johann-Joseph-Fux-Opernkompositonswettbewerbs | Eine unbekannte Person in einem Hotelzimmer, die nicht mehr schlafen kann und den Fernseher einschaltet. Dokumentarfilme, Verbraucher-TV, Sportberichte und Quizsendungen – ein Nebeneinander von Arien, Rezitativgesang und Background-Sängerchören per Fernbedienung. Befindet man sich in den 1980er-Jahren oder in einem postmodernen Traum über eine postmoderne Zeit? | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | InstrumentalistInnen: PPCM-Studierende | Inszenierung: Philipp KRENN | Musikalische Leitung: Wolfgang HATTINGER | Ausstattung: Katharina WRAUBEK (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

11.10. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Matthew Shlomowitz:
Electric Dreams
(abo@MUMUTH - 1. Veranstaltung)

von Matthew Shlomowitz | Preisträgerwerk des 6. Johann-Joseph-Fux-Opernkompositonswettbewerbs | Eine unbekannte Person in einem Hotelzimmer, die nicht mehr schlafen kann und den Fernseher einschaltet. Dokumentarfilme, Verbraucher-TV, Sportberichte und Quizsendungen – ein Nebeneinander von Arien, Rezitativgesang und Background-Sängerchören per Fernbedienung. Befindet man sich in den 1980er-Jahren oder in einem postmodernen Traum über eine postmoderne Zeit? | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | InstrumentalistInnen: PPCM-Studierende | Inszenierung: Philipp KRENN | Musikalische Leitung: Wolfgang HATTINGER | Ausstattung: Katharina WRAUBEK (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

18.10. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

! Ausgezeichnet !
(Hauptabonnement - 1. Veranstaltung)

Präsentiert subtil aufeinander abgestimmte Kammermusikprogramme von PreisträgerInnen des internationalen Wettbewerbes „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ 2015 | Kimberley BOETTGER-SOLLER – Mezzosopran & Melissa GORE – Klavier • Pia Salome BOHNERT – Sopran & Linda LEINE – Klavier • TRIO ATANASSOV: Pierre-Kaloyann ATANASSOV – Klavier, Perceval GILLES – Violine, Sarah SULTAN – Violoncello
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

19.10. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

! Ausgezeichnet !
(Hauptabonnement - 1. Veranstaltung)

Präsentiert subtil aufeinander abgestimmte Kammermusikprogramme von PreisträgerInnen des internationalen Wettbewerbes „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ 2015 | Kimberley BOETTGER-SOLLER – Mezzosopran & Melissa GORE – Klavier • Pia Salome BOHNERT – Sopran & Linda LEINE – Klavier • TRIO ATANASSOV: Pierre-Kaloyann ATANASSOV – Klavier, Perceval GILLES – Violine, Sarah SULTAN – Violoncello
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

20.10. 17

Posaunen!
(Abo für junges Publikum - 1. Veranstaltung)

KUG Posaunen-Ensemble (Studierende von Thomas EIBINGER) | Konzept: Lilian GENN
Eintrittskarten: kinderabo@kug.ac.at; Konzert-/Abendkassa;

20.10. 17

Posaunen!
(Abo für junges Publikum - 1. Veranstaltung)

KUG Posaunen-Ensemble (Studierende von Thomas EIBINGER) | Konzept: Lilian GENN
Eintrittskarten: kinderabo@kug.ac.at; Konzert-/Abendkassa;

09.11. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Petruschka
(Hauptabonnement - 2. Veranstaltung)

Musikalische Spaßmacher: Petruschka, die russische Version des Kasperls, der mittelalterliche Schelm Till Eulenspiegel und auch das Cellokonzert von Robert Schumann sind ebenso heiter wie technisch herausfordernd | Robert Schumann: Konzert für Violoncello op. 129 a-Moll • Richard Strauss: Till Eulenspiegel TrV 171 op. 28 • Igor Strawinsky: Pétrouchka (Version von 1947) | Violoncello: Studierende/r nach Auswahlspiel | Orchester der Kunstuniversität Graz | Dirigent: Marc PÍOLLET
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

24.11. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Die Weber
(abo@MUMUTH - 2. Veranstaltung)

Bewegungstheater nach Gerhart Hauptmanns Drama gleichen Namens | Hauptmanns naturalistisches Stück über den Aufstand, mit dem sich die schlesischen Weber 1844 gegen ihre Unterdrückung durch die frühkapitalistischen Unternehmer zur Wehr setzten, war auch fünfzig Jahre später bei seiner Uraufführung noch von hoher politischer Brisanz | Schauspielstudierende des 2. Jahrgangs | Leitung: Martin WOLDAN | Bühnenmusik: Studierende von Sandy LOPIČIĆ | Light Design: Studierende von Nobert CHMEL | Ausstattung: Priska PETAU (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

25.11. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Die Weber
(abo@MUMUTH - 2. Veranstaltung)

Bewegungstheater nach Gerhart Hauptmanns Drama gleichen Namens | Hauptmanns naturalistisches Stück über den Aufstand, mit dem sich die schlesischen Weber 1844 gegen ihre Unterdrückung durch die frühkapitalistischen Unternehmer zur Wehr setzten, war auch fünfzig Jahre später bei seiner Uraufführung noch von hoher politischer Brisanz | Schauspielstudierende des 2. Jahrgangs | Leitung: Martin WOLDAN | Bühnenmusik: Studierende von Sandy LOPIČIĆ | Light Design: Studierende von Nobert CHMEL | Ausstattung: Priska PETAU (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

01.12. 17

Klaviere!
(Abo für junges Publikum - 1. Veranstaltung)

Klavier: Studierende von Manfred TAUSCH | Konzept: Ulla PILZ
Eintrittskarten: kinderabo@kug.ac.at; Konzert-/Abendkassa;

01.12. 17

Klaviere!
(Abo für junges Publikum - 1. Veranstaltung)

Klavier: Studierende von Manfred TAUSCH | Konzept: Ulla PILZ
Eintrittskarten: kinderabo@kug.ac.at; Konzert-/Abendkassa;

03.12. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Süßer als Wein
(Hauptabonnement - 3. Veranstaltung)

Das Institut für Kirchenmusik und Orgel läutet den Advent mit Palestrinas berühmter Vertonung von Salomons Hohelied ein, umrahmt durch Höhepunkte der Harmonik in César Francks Orgelwerken | Motetten aus dem „Canticum canticorum“ von Giovanni Pierluigi da Palestrina • Orgelwerke von César Franck | Soli und Basso continuo: Studierende der Kunstuniversität Graz | Chor des Instituts für Kirchenmusik und Orgel | Dirigent: Josef M. DOELLER
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

  • Beginn 20:00 , Dom zu Graz

14.12. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Fantastique
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Franz Liszt dient der mittelalterliche Hymnus „Dies irae“ als Grundlage für den Totentanz, sein Freund Hector Berlioz parodiert ihn im „Hexensabbath“ am Ende der Symphonie fantastique | Georges Bizet: Symphonie in C • Franz Liszt: Totentanz für Klavier und Orchester • Hector Berlioz: Symphonie fantastique op. 14 | Klavier: Studierende/r nach Auswahlspiel | Universitätsorchester Oberschützen | Dirigent: Martin KERSCHBAUM
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

16.12. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Kreationen & Adaptionen
(abo@MUMUTH - 3. Veranstaltung)

Ensembles in ungewöhnlicher Besetzung, die uns mit Eigenkompositionen – sowohl von Lehrenden als auch Studierenden der Kunstuniversität Graz – und Transkriptionen ausgewählter Werke überraschen wollen | „KUG-Sax-Sippia“ Saxofonorchester – Leitung: Gerald PREINFALK | Ensemble für Neue Musik – Leitung: Edo MIČIĆ
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

12.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Woyzeck
(Hauptabonnement - 5. Veranstaltung)

nach dem Stück von Georg Büchner, das von dem erschöpfenden Kampf um das Überleben handelt, in einer zutiefst unterdrückenden Gesellschaft zwischen denen, denen das Leben nichts schuldet, und denen, denen es alles schuldet. Tom Waits fängt Büchners Abgründe mit dunkel-melancholischer Poesie und unverhohlener Emotion auf, er führt Büchners „menschliche Naturen“ an andere Ränder, wie ein mitleidender Zauberer, der herausfinden will, ob nicht doch irgendwo ein Licht auflodert …| 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Sabine AUF DER HEYDE | Ausstattung: Sophia PROFANTA (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

13.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Woyzeck
(Hauptabonnement - 5. Veranstaltung)

nach dem Stück von Georg Büchner, das von dem erschöpfenden Kampf um das Überleben handelt, in einer zutiefst unterdrückenden Gesellschaft zwischen denen, denen das Leben nichts schuldet, und denen, denen es alles schuldet. Tom Waits fängt Büchners Abgründe mit dunkel-melancholischer Poesie und unverhohlener Emotion auf, er führt Büchners „menschliche Naturen“ an andere Ränder, wie ein mitleidender Zauberer, der herausfinden will, ob nicht doch irgendwo ein Licht auflodert …| 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Sabine AUF DER HEYDE | Ausstattung: Sophia PROFANTA (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

15.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Woyzeck
(Hauptabonnement - 5. Veranstaltung)

nach dem Stück von Georg Büchner, das von dem erschöpfenden Kampf um das Überleben handelt, in einer zutiefst unterdrückenden Gesellschaft zwischen denen, denen das Leben nichts schuldet, und denen, denen es alles schuldet. Tom Waits fängt Büchners Abgründe mit dunkel-melancholischer Poesie und unverhohlener Emotion auf, er führt Büchners „menschliche Naturen“ an andere Ränder, wie ein mitleidender Zauberer, der herausfinden will, ob nicht doch irgendwo ein Licht auflodert …| 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Sabine AUF DER HEYDE | Ausstattung: Sophia PROFANTA (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

16.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Woyzeck
(Hauptabonnement - 5. Veranstaltung)

nach dem Stück von Georg Büchner, das von dem erschöpfenden Kampf um das Überleben handelt, in einer zutiefst unterdrückenden Gesellschaft zwischen denen, denen das Leben nichts schuldet, und denen, denen es alles schuldet. Tom Waits fängt Büchners Abgründe mit dunkel-melancholischer Poesie und unverhohlener Emotion auf, er führt Büchners „menschliche Naturen“ an andere Ränder, wie ein mitleidender Zauberer, der herausfinden will, ob nicht doch irgendwo ein Licht auflodert …| 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Sabine AUF DER HEYDE | Ausstattung: Sophia PROFANTA (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

17.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Woyzeck
(Hauptabonnement - 5. Veranstaltung)

nach dem Stück von Georg Büchner, das von dem erschöpfenden Kampf um das Überleben handelt, in einer zutiefst unterdrückenden Gesellschaft zwischen denen, denen das Leben nichts schuldet, und denen, denen es alles schuldet. Tom Waits fängt Büchners Abgründe mit dunkel-melancholischer Poesie und unverhohlener Emotion auf, er führt Büchners „menschliche Naturen“ an andere Ränder, wie ein mitleidender Zauberer, der herausfinden will, ob nicht doch irgendwo ein Licht auflodert …| 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Sabine AUF DER HEYDE | Ausstattung: Sophia PROFANTA (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

18.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Woyzeck
(Hauptabonnement - 5. Veranstaltung)

nach dem Stück von Georg Büchner, das von dem erschöpfenden Kampf um das Überleben handelt, in einer zutiefst unterdrückenden Gesellschaft zwischen denen, denen das Leben nichts schuldet, und denen, denen es alles schuldet. Tom Waits fängt Büchners Abgründe mit dunkel-melancholischer Poesie und unverhohlener Emotion auf, er führt Büchners „menschliche Naturen“ an andere Ränder, wie ein mitleidender Zauberer, der herausfinden will, ob nicht doch irgendwo ein Licht auflodert …| 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Sabine AUF DER HEYDE | Ausstattung: Sophia PROFANTA (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

19.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Woyzeck
(Hauptabonnement - 5. Veranstaltung)

nach dem Stück von Georg Büchner, das von dem erschöpfenden Kampf um das Überleben handelt, in einer zutiefst unterdrückenden Gesellschaft zwischen denen, denen das Leben nichts schuldet, und denen, denen es alles schuldet. Tom Waits fängt Büchners Abgründe mit dunkel-melancholischer Poesie und unverhohlener Emotion auf, er führt Büchners „menschliche Naturen“ an andere Ränder, wie ein mitleidender Zauberer, der herausfinden will, ob nicht doch irgendwo ein Licht auflodert …| 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Sabine AUF DER HEYDE | Ausstattung: Sophia PROFANTA (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

24.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Showdown: Renaissance meets Jazz
(abo@MUMUTH - 4. Veranstaltung)

Renaissance- & Jazz-Formationen interpretieren Hits des 16. Jahrhunderts und davon inspirierte neue Jazzkompositionen unserer Studierenden | Studierende Alte Musik und Aufführungspraxis & Studierende Jazz | Gesamtleitung: Andreas BOEHLEN und Ed PARTYKA
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

26.01. 18

Neu!
(Abo für junges Publikum - 3. Veranstaltung)

Studierende der Studienrichtung PPCM | Konzept: Ulla PILZ, Sieglinde ROTH
Eintrittskarten: kinderabo@kug.ac.at; Konzert-/Abendkassa;

26.01. 18

Neu!
(Abo für junges Publikum - 3. Veranstaltung)

Studierende der Studienrichtung PPCM | Konzept: Ulla PILZ, Sieglinde ROTH
Eintrittskarten: kinderabo@kug.ac.at; Konzert-/Abendkassa;

02.03. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Abo
EUphony
(Hauptabonnement - 7. Veranstaltung)

Orchesterausbildung auf ganz spezifische und zukunftsorientierte Weise – und dazu eine Europatournee! Das bietet das EUphony Youth Orchestra europäischen Musikstudierenden | EUphony Youth Orchester | Dirigent: Daniel GEISS
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

22.03. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Eroica
(Hauptabonnement - 8. Veranstaltung)

Ivor Bolton konnte gewonnen werden, mit den Studierenden Werke der drei Großmeister der Wiener Klassik zu erarbeiten – vom Orpheus-Mythos bis hin zu Napoleon Bonaparte | Joseph Haydn: Ouvertüre zur Oper „L‘Anima del Filosofo” Hob Ia:3 • Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonia concertante für Violine und Viola KV 364 • Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 3 „Eroica“ | Soli: Studierende nach Auswahlspiel | Orchester der Kunstuniversität Graz | Dirigent: Ivor BOLTON
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

23.03. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

signale graz 10000: Raumklang aus dem Norden
(abo@MUMUTH - 5. Veranstaltung)

Der norwegische Komponist und Klangkünstler Trond Lossius präsentiert im György-Ligeti-Saal Raumklangmusik junger KollegInnen. Eigens für das Foyer des MUMUTH entwickelt er eine Klanginstallation.
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

12.04. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Werkstücke
(abo@MUMUTH - 6. Veranstaltung)

Piazzola, Tango und Überraschendes aus dem Bereich Gesang stehen auf dem Programm des Abschlussabends unserer jährlichen „Zukunftswerkstatt“.
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

13.04. 18

Streichquartett!
(Abo für junges Publikum - 4. Veranstaltung)

HENSEL Quartett: Studierende von Reinhard LATZKO | Konzept: Ulla PILZ
Eintrittskarten: kinderabo@kug.ac.at; Konzert-/Abendkassa;

  • Beginn 10:00 , Aula

13.04. 18

Streichquartett!
(Abo für junges Publikum - 4. Veranstaltung)

HENSEL Quartett: Studierende von Reinhard LATZKO | Konzept: Ulla PILZ
Eintrittskarten: kinderabo@kug.ac.at; Konzert-/Abendkassa;

  • Beginn 17:00 , Aula

25.04. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Die Italienische
(Hauptabonnement - 10. Veranstaltung)

Ein Programm mit einer ebenso großen geografischen wie musikalischen Spannweite. Auf Goethes Spuren war Felix Mendelssohn nach Italien gereist – er nennt es „das Land der Kunst“, das ihn zu einer Symphonie inspiriert, die uns all das Glück und die Freude hören lässt, die er dort erleben durfte | Lars-Erik Larsson: Pastoral Suite • Lars-Erik Larsson: Konzert für Altosaxofon und Orchester op. 14 • Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 4 A-Dur op. 90 „Italienische“ | Saxofon: Nina KLINAR | Orchester der Kunstuniversität Graz | Dirigent: Gérard KORSTEN
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

15.05. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Sounds of ...
(abo@MUMUTH - 7. Veranstaltung)

Musik aus den Welten der Studierenden | So vielfältig die Herkunft der Studierenden ist, so vielfältig sind die musikalischen Wurzeln, die ihre Herangehensweise an das Musikstudium prägen und die sie an diesem Abend präsentieren
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

26.05. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Gogo no Eiko - Das verratene Meer
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Pubertät, Rebellion und falsche Idole sind die Grundthemen von Henzes fesselnder Oper. Der erfolgreichen konzertanten Uraufführung der revidierten Fassung von Das verratene Meer bei den Salzburger Festspielen 2006 folgt im Rahmen unserer Opernproduktion die szenische Erstaufführung für den deutschsprachigen Raum | Musikdrama in zwei Akten von Hans Werner Henze | Libretto von Hans-Ulrich Treichel nach dem Roman Gogo no Eiko (Der Seemann, der die See verriet) von Yukio Mishima | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der Kunstuniversität Graz | Inszenierung: René ZISTERER | Musikalische Leitung: N.N. | Ausstattung: Studierende/r Bühnengestaltung
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

28.05. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Gogo no Eiko - Das verratene Meer
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Pubertät, Rebellion und falsche Idole sind die Grundthemen von Henzes fesselnder Oper. Der erfolgreichen konzertanten Uraufführung der revidierten Fassung von Das verratene Meer bei den Salzburger Festspielen 2006 folgt im Rahmen unserer Opernproduktion die szenische Erstaufführung für den deutschsprachigen Raum | Musikdrama in zwei Akten von Hans Werner Henze | Libretto von Hans-Ulrich Treichel nach dem Roman Gogo no Eiko (Der Seemann, der die See verriet) von Yukio Mishima | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der Kunstuniversität Graz | Inszenierung: René ZISTERER | Musikalische Leitung: N.N. | Ausstattung: Studierende/r Bühnengestaltung
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

30.05. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Gogo no Eiko - Das verratene Meer
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Pubertät, Rebellion und falsche Idole sind die Grundthemen von Henzes fesselnder Oper. Der erfolgreichen konzertanten Uraufführung der revidierten Fassung von Das verratene Meer bei den Salzburger Festspielen 2006 folgt im Rahmen unserer Opernproduktion die szenische Erstaufführung für den deutschsprachigen Raum | Musikdrama in zwei Akten von Hans Werner Henze | Libretto von Hans-Ulrich Treichel nach dem Roman Gogo no Eiko (Der Seemann, der die See verriet) von Yukio Mishima | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der Kunstuniversität Graz | Inszenierung: René ZISTERER | Musikalische Leitung: N.N. | Ausstattung: Studierende/r Bühnengestaltung
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

01.06. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Gogo no Eiko - Das verratene Meer
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Pubertät, Rebellion und falsche Idole sind die Grundthemen von Henzes fesselnder Oper. Der erfolgreichen konzertanten Uraufführung der revidierten Fassung von Das verratene Meer bei den Salzburger Festspielen 2006 folgt im Rahmen unserer Opernproduktion die szenische Erstaufführung für den deutschsprachigen Raum | Musikdrama in zwei Akten von Hans Werner Henze | Libretto von Hans-Ulrich Treichel nach dem Roman Gogo no Eiko (Der Seemann, der die See verriet) von Yukio Mishima | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der Kunstuniversität Graz | Inszenierung: René ZISTERER | Musikalische Leitung: N.N. | Ausstattung: Studierende/r Bühnengestaltung
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

03.06. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Gogo no Eiko - Das verratene Meer
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Pubertät, Rebellion und falsche Idole sind die Grundthemen von Henzes fesselnder Oper. Der erfolgreichen konzertanten Uraufführung der revidierten Fassung von Das verratene Meer bei den Salzburger Festspielen 2006 folgt im Rahmen unserer Opernproduktion die szenische Erstaufführung für den deutschsprachigen Raum | Musikdrama in zwei Akten von Hans Werner Henze | Libretto von Hans-Ulrich Treichel nach dem Roman Gogo no Eiko (Der Seemann, der die See verriet) von Yukio Mishima | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der Kunstuniversität Graz | Inszenierung: René ZISTERER | Musikalische Leitung: N.N. | Ausstattung: Studierende/r Bühnengestaltung
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

15.06. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Stabat Mater
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Das berühmte oratorische Werk erklingt hier in seiner wenig bekannten kammermusikalischen, ursprünglichen Gestalt und wird durch Meisterwerke der Chormusik aus dem 19. und 20. Jahrhundert umrahmt | Antonin Dvořák: Stabat mater (Originalfassung für Klavier, Soli und Chor) & Motetten | Kammerchor und Studiochor der Kunstuniversität Graz | Leitung: Studierende Chordirigieren und Johannes PRINZ
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

20.06. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Scan IV
(abo@MUMUTH - 8. Veranstaltung)

Die Musik von Georg Friedrich Haas steht im Mittelpunkt dieses Scan-Projekts, das in Kooperation mit dem Institut für Streichinstrumente stattfindet | Studierende der Studienrichtung „Performance Practice in Contemporary Music“ sowie des Instituts Streichinstrumente | Mitglieder des Klangforum Wien
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

22.06. 18

Chor!
(Abo für junges Publikum - 5. Veranstaltung)

Chor der Musikpädogik - Leitung: Johannes PRINZ | Konzept: Ulla PILZ, Sieglinde ROTH
Eintrittskarten: kinderabo@kug.ac.at; Konzert-/Abendkassa;

  • Beginn 10:00 , Aula

22.06. 18

Chor!
(Abo für junges Publikum - 5. Veranstaltung)

Chor der Musikpädogik - Leitung: Johannes PRINZ | Konzept: Ulla PILZ, Sieglinde ROTH
Eintrittskarten: kinderabo@kug.ac.at; Konzert-/Abendkassa;

  • Beginn 10:00 , Aula

22.06. 18

Chor!
(Abo für junges Publikum - 5. Veranstaltung)

Chor der Musikpädogik - Leitung: Johannes PRINZ | Konzept: Ulla PILZ, Sieglinde ROTH
Eintrittskarten: kinderabo@kug.ac.at; Konzert-/Abendkassa;

  • Beginn 17:00 , Aula