All Events

Der Silbersee

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungs- und Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von K. Weill nach einer Parabel von G. Kaiser – entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur. Premiere ist am 10. Juni

Invisible Drives

Eine Begegnung von KomponistInnen der Kunstuniversität mit TänzerInnen der ABPU ist am 22. Juni zu erleben. Herauszufinden, welche Schnittstellen es zwischen Tanz und Musik noch geben könnte ist Ausgangspunkt von „Invisible Drives“.

15 Jahre Redoute

Feiern Sie mit uns eine besondere Lange Nacht der Kunstuniversität Graz als Ausklang ihres 200-Jahr-Jubiläums. Lassen Sie sich am 30. Juni mitreißen, verführen, verzaubern - von unseren Studierenden, von der Gegenwart der Kunst.

Keine Veranstaltungen am 25.06.2017. Nächste Veranstaltung(en)

26.06. 17
  • Institut 15 Alte Musik und Aufführungspraxis

Lunchkonzert

Gregor Joseph Werner: Neuer und sehr curiosmusicalischer Instrumenal-Calender ▪ Christoph Graupner: Monatliche Clavir Früchte ▪ Georg Philipp Telemann: Fortsetzung des Harmonischen Gottes-Dienstes | Peixin LEE – Sopran, Klara SAFNER – Oboe, Manako ITO & Sofija KRSTESKA – Barockvioline, Solomiya MAKSYMIV – Cembalo

26.06. 17
  • Institut 12 Oberschützen

Klavierpraxis

Studierende von Maria Aima Labra Makk

26.06. 17
  • Institut 4 Blas- und Schlaginstrumente

Posaune
(Masterprüfungen)

Information: +43 316 389-3040

  • Beginn 14:30 , Aula
26.06. 17
  • Institut 4 Blas- und Schlaginstrumente

Posaune
(Masterprüfungen)

Information: +43 316 389-3040

  • Beginn 16:00 , Aula
26.06. 17
  • Institut 5 Musikpädagogik

Meet4Music
Offenes Ensemble für Theater

Leitung: Lorenz Kabas
Information: igp@kug.ac.at oder +43 316 389-3281

26.06. 17
  • Institut 12 Oberschützen

Kontrabass

Studierende von Timothy Dunin

26.06. 17
  • Institut 4 Blas- und Schlaginstrumente

Kammermusik

Leitung: Wolfgang Riegler-Sontacchi

26.06. 17
  • Institut 4 Blas- und Schlaginstrumente

Flöte (ME)

Studierende von Arno Steinwider

26.06. 17
  • Institut 17 Elektronische Musik und Akustik

Open CUBE

Studierende von Marko Ciciliani , Gerhard Nierhaus , Johannes Zmölnig
Arbeiten von Studierenden

26.06. 17
  • Institut 7 Gesang, Lied, Oratorium

Gesang
(Masterprüfung)

Studierender von Ulf Bästlein
Klemen GORENSEK – Tenor

  • abgesagt
26.06. 17
  • Institut 8 Jazz

KUG Jazz – live!

Leitung: Edward Neumeister
KUG JazzOrchester feat. Bachelors

  • Beginn 20:00 , WIST Moserhofgasse
27.06. 17
  • Institut 3 Saiteninstrumente

Viola, Kontrabass, Gitarre
(Masterprüfungen)

Information: +43 316 389-3030

27.06. 17
  • Institut 12 Oberschützen

Klarinette

Studierende von Wolfgang Klinser

27.06. 17
  • Institut 12 Oberschützen

Gastspiel
Orgel

Studierende von Ulrike Wegele-Kefer

  • Beginn 16:00 , Joseph Haydn Konservatorium Eisenstadt
27.06. 17
  • Institut 5 Musikpädagogik

Meet4Music
Gamelan

Leitung: Gerd Grupe
Information: igp@kug.ac.at oder +43 316 389-3281

  • Beginn 17:00 , Gamelan
  • Ende ca. 18:30
27.06. 17
  • Institut 7 Gesang, Lied, Oratorium

Gesang (ME)

Studierende von Monique Johannsen

27.06. 17
  • Institut 17 Elektronische Musik und Akustik
  • Institut 14 Musikästhetik
  • Zentrum für Genderforschung

Open CUBE

Franziska BAUMANN – Stimme, Live-Elektronik | Werke Studierender Computermusik: Arkushina, Bold, Borsetto, Gagliardi, Guza, Iadema, Lee, Manhartsberger, Mayer, Pozzi, Pyvovarov, Ressi, Scholz, Seffino, Spanu, Trenkwalder, Wegscheider, Wolff

27.06. 17
  • Institut 12 Oberschützen

Oboe & Bläser-Kammermusik

Studierende von Barbara Ritter

27.06. 17
  • Institut 17 Elektronische Musik und Akustik

Open CUBE

Studierende von Marko Ciciliani , Gerhard Nierhaus , Johannes Zmölnig
Franziska Baumann – Stimme und Live-Elektronik (als Gast) | Werke Studierender von Gerhard Eckel, Daniel Mayer, Marko Ciciliani

27.06. 17
  • Institut 4 Blas- und Schlaginstrumente

Klarinette

Studierende von Gerald Pachinger

27.06. 17
  • Institut 15 Alte Musik und Aufführungspraxis

Semester-Abschluss-Konzert

Studierende des Instituts

  • Beginn 19:00 , Rechbauerstraße 12, Aula der TU
27.06. 17
  • Institut 17 Elektronische Musik und Akustik
  • Institut 14 Musikästhetik
  • Zentrum für Genderforschung

Open CUBE

Franziska BAUMANN – Stimme, Live-Elektronik | Werke Studierender Computermusik: Arkushina, Bold, Borsetto, Gagliardi, Guza, Iadema, Lee, Manhartsberger, Mayer, Pozzi, Pyvovarov, Ressi, Scholz, Seffino, Spanu, Trenkwalder, Wegscheider, Wolff

27.06. 17
  • Institut 3 Saiteninstrumente

Kammermusik mit Gitarre

Studierende von Stefan Fuchs

28.06. 17
  • Institut 2 Klavier

Klavier

Studierende von Ulrike Dusleag-Schubert

28.06. 17
  • Institut 12 Oberschützen

Klavierpraxis

Studierende von Felizitas Langhans-Bierdel

28.06. 17
  • Institut 2 Klavier

Klavier
(Masterprüfungen)

Information: +43 316 389-3020

  • Beginn 16:00 , Aula
  • Ende ca. 18:10
28.06. 17
  • Institut 3 Saiteninstrumente

Violoncello
(Masterprüfungen)

Information: +43 316 389-3030

28.06. 17
  • Institut 2 Klavier

Klavier

Studierende von Claudia Micheletti

  • Beginn 18.30 , BRANDHOFGASSE 21, 2.OG, ZI 2.06 - Ensembleraum - BG21022.06
28.06. 17
  • Institut 1 Komposition, Musiktheorie, Musikgeschichte und Dirigieren

Komposition für Kinder und Jugendliche & Lehrpraxis Komposition
Werkstattkonzert Opus 2

Leitung: Helmut Schmidinger

28.06. 17
  • Institut 8 Jazz

Gesang Jazz (Masterprüfung)

Lori van GREMBERGHE | Studierende von Dena DeROSE

  • Beginn 20:00 , WIST Moserhofgasse
28.06. 17
  • Institut 12 Oberschützen

Klavier

Studierende von Peter Jozsa

29.06. 17
  • Institut 12 Oberschützen

Horn

Studierende von Gergely Sugar

29.06. 17
  • Institut 2 Klavier

Klavier

Studierende von Manfred Tausch

  • Beginn 16:00 , Aula
29.06. 17
  • Institut 3 Saiteninstrumente

Violine
(Masterprüfungen)

Information: +43 316 389-3030

29.06. 17
  • Institut 3 Saiteninstrumente

Violoncello

Studierende von Kerstin Feltz

  • Beginn 20:00 , Aula
29.06. 17
  • Institut 8 Jazz

Jam Session

Leitung: Christian Havel

  • Beginn 21:30 , Münzgrabenstraße 103, Café Phönix
30.06. 17
  • Institut 4 Blas- und Schlaginstrumente

Flöte
(Masterprüfungen)

Information: +43 316 389-3040

  • Beginn 09:45 , Aula
30.06. 17
  • Institut 4 Blas- und Schlaginstrumente

Flöte
(Masterprüfungen)

Information: +43 316 389-3040

  • Beginn 16:30 , Aula
30.06. 17

REDOUTE
15. Lange Nacht der Kunstuniversität

19.30: Einlass

  • Beginn 20:30 , MUMUTH | Palais Meran | Theater im Palais
01.07. 17
  • Institut 4 Blas- und Schlaginstrumente

Horn

Studierende von Matthias Rieß

  • Beginn 16:00 , Aula
01.07. 17
  • Institut 2 Klavier

Klavier

Studierende von Eike Straub

  • Beginn 19:00 , Aula
01.07. 17
  • Institut 3 Saiteninstrumente

Violine

Studierende von Silvia Marcovici

03.07. 17
  • Institut 8 Jazz

Klavier Jazz (Masterprüfung)

Lajos TOTH | Studierender von Olaf POLZIEHN

  • Beginn 17:00 , WIST Moserhofgasse
03.07. 17
  • Institut 15 Alte Musik und Aufführungspraxis

Cembalo
(Masterprüfungen)

Information: +43 316 389-3150

  • Beginn 18:00 , Leechkirche
03.07. 17
  • Institut 4 Blas- und Schlaginstrumente

Bläserkammermusik (Masterprüfungen)

Information: +43 316 389-3040

  • Beginn 19:00 , Aula
03.07. 17
  • Institut 8 Jazz

Schlagzeug Jazz (Masterprüfung)

Roland HANSLMEIER | Studierender von Howard CURTIS

  • Beginn 19:00 , WIST Moserhofgasse
03.07. 17
  • Institut 8 Jazz

Gesang Jazz (Masterprüfung)

Svitlana VARAVA | Studierende von Dena DeROSE

  • Beginn 21:00 , WIST Moserhofgasse
04.07. 17
  • Institut 4 Blas- und Schlaginstrumente

Bläserkammermusik, Fagott (Masterprüfungen)

Information: +43 316 389-3040

  • Beginn 11:00 , Aula
  • Ende ca. 14:00
04.07. 17
  • Institut 5 Musikpädagogik
  • Johann-Joseph-Fux-Konservatorium des Landes Steiermark

Steirische Harmonika

Studierende von Sabine Allmer

  • Beginn 16:00 , Entenplatz 1b, Neuer Saal
05.07. 17
  • Institut 4 Blas- und Schlaginstrumente

(Masterprüfungen)

Information: +43 316 389-3040

  • Beginn 15:00 , Aula
05.07. 17
  • Institut 4 Blas- und Schlaginstrumente

(Masterprüfungen)

Information: +43 316 389-3040

  • Beginn 17:15 , Aula
06.07. 17
  • Institut 9 Schauspiel
  • Institut 11 Bühnengestaltung

Schauspiel
Hans Christian Andersen: Das Feuerzeug

Schauspiel-Studierende des 2. Jahrgangs | Regie: Maksim DIDENKO | Bühnenbild & Kostüme: Anaïs RABELHOFER, Daniel FROSCHAUER (Studierende Bühnengestaltung) | Musik: Sandy LOPICIC

  • Beginn 20:00 , Areal der KUG

07.07. 17
  • Institut 9 Schauspiel
  • Institut 11 Bühnengestaltung

Schauspiel
Hans Christian Andersen: Das Feuerzeug

Schauspiel-Studierende des 2. Jahrgangs | Regie: Maksim DIDENKO | Bühnenbild & Kostüme: Anaïs RABELHOFER, Daniel FROSCHAUER (Studierende Bühnengestaltung) | Musik: Sandy LOPICIC

  • Beginn 20:00 , Areal der KUG

08.07. 17
  • Institut 9 Schauspiel
  • Institut 11 Bühnengestaltung

Schauspiel
Hans Christian Andersen: Das Feuerzeug

Schauspiel-Studierende des 2. Jahrgangs | Regie: Maksim DIDENKO | Bühnenbild & Kostüme: Anaïs RABELHOFER, Daniel FROSCHAUER (Studierende Bühnengestaltung) | Musik: Sandy LOPICIC

  • Beginn 20:00 , Areal der KUG

09.07. 17
  • Institut 9 Schauspiel
  • Institut 11 Bühnengestaltung

Schauspiel
Hans Christian Andersen: Das Feuerzeug

Schauspiel-Studierende des 2. Jahrgangs | Regie: Maksim DIDENKO | Bühnenbild & Kostüme: Anaïs RABELHOFER, Daniel FROSCHAUER (Studierende Bühnengestaltung) | Musik: Sandy LOPICIC

  • Beginn 20:00 , Areal der KUG

31.07. 17
  • Institut 15 Alte Musik und Aufführungspraxis

Lunchkonzert

Gregor Joseph Werner: Neuer und sehr curiosmusicalischer Instrumenal-Calender ▪ Christoph Graupner: Monatliche Clavir Früchte ▪ Georg Philipp Telemann: Fortsetzung des Harmonischen Gottes-Dienstes | Studierende des Instituts | Sze Wai NGAI – Cembalo

08.10. 17
  • im Rahmen von steirischer herbst / ORF musikprotokoll

Matthew Shlomowitz:
Electric Dreams (UA)

| Preisträgerwerk des 6. Johann-Joseph-Fux-Opernkompositonswettbewerbs | Eine unbekannte Person in einem Hotelzimmer, die nicht mehr schlafen kann und den Fernseher einschaltet. Dokumentarfilme, Verbraucher-TV, Sportberichte und Quizsendungen – ein Nebeneinander von Arien, Rezitativgesang und Background-Sängerchören per Fernbedienung. Befindet man sich in den 1980er-Jahren oder in einem postmodernen Traum über eine postmoderne Zeit? | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | InstrumentalistInnen: PPCM-Studierende | Inszenierung: Philipp KRENN | Musikalische Leitung: Wolfgang HATTINGER | Ausstattung: Katharina WRAUBEK (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

09.10. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Matthew Shlomowitz:
Electric Dreams
(abo@MUMUTH - 1. Veranstaltung)

Preisträgerwerk des 6. Johann-Joseph-Fux-Opernkompositonswettbewerbs | Eine unbekannte Person in einem Hotelzimmer, die nicht mehr schlafen kann und den Fernseher einschaltet. Dokumentarfilme, Verbraucher-TV, Sportberichte und Quizsendungen – ein Nebeneinander von Arien, Rezitativgesang und Background-Sängerchören per Fernbedienung. Befindet man sich in den 1980er-Jahren oder in einem postmodernen Traum über eine postmoderne Zeit? | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | InstrumentalistInnen: PPCM-Studierende | Inszenierung: Philipp KRENN | Musikalische Leitung: Wolfgang HATTINGER | Ausstattung: Katharina WRAUBEK (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

11.10. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Matthew Shlomowitz:
Electric Dreams
(abo@MUMUTH - 1. Veranstaltung)

von Matthew Shlomowitz | Preisträgerwerk des 6. Johann-Joseph-Fux-Opernkompositonswettbewerbs | Eine unbekannte Person in einem Hotelzimmer, die nicht mehr schlafen kann und den Fernseher einschaltet. Dokumentarfilme, Verbraucher-TV, Sportberichte und Quizsendungen – ein Nebeneinander von Arien, Rezitativgesang und Background-Sängerchören per Fernbedienung. Befindet man sich in den 1980er-Jahren oder in einem postmodernen Traum über eine postmoderne Zeit? | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | InstrumentalistInnen: PPCM-Studierende | Inszenierung: Philipp KRENN | Musikalische Leitung: Wolfgang HATTINGER | Ausstattung: Katharina WRAUBEK (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

18.10. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

! Ausgezeichnet !
(Hauptabonnement - 1. Veranstaltung)

Präsentiert subtil aufeinander abgestimmte Kammermusikprogramme von PreisträgerInnen des internationalen Wettbewerbes „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ 2015 | Kimberley BOETTGER-SOLLER – Mezzosopran & Melissa GORE – Klavier • Pia Salome BOHNERT – Sopran & Linda LEINE – Klavier • TRIO ATANASSOV: Pierre-Kaloyann ATANASSOV – Klavier, Perceval GILLES – Violine, Sarah SULTAN – Violoncello
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

19.10. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

! Ausgezeichnet !
(Hauptabonnement - 1. Veranstaltung)

Präsentiert subtil aufeinander abgestimmte Kammermusikprogramme von PreisträgerInnen des internationalen Wettbewerbes „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ 2015 | Kimberley BOETTGER-SOLLER – Mezzosopran & Melissa GORE – Klavier • Pia Salome BOHNERT – Sopran & Linda LEINE – Klavier • TRIO ATANASSOV: Pierre-Kaloyann ATANASSOV – Klavier, Perceval GILLES – Violine, Sarah SULTAN – Violoncello
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

09.11. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Petruschka
(Hauptabonnement - 2. Veranstaltung)

Musikalische Spaßmacher: Petruschka, die russische Version des Kasperls, der mittelalterliche Schelm Till Eulenspiegel und auch das Cellokonzert von Robert Schumann sind ebenso heiter wie technisch herausfordernd | Robert Schumann: Konzert für Violoncello op. 129 a-Moll • Richard Strauss: Till Eulenspiegel TrV 171 op. 28 • Igor Strawinsky: Pétrouchka (Version von 1947) | Violoncello: Studierende/r nach Auswahlspiel | Orchester der Kunstuniversität Graz | Dirigent: Marc PÍOLLET
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

24.11. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Die Weber
(abo@MUMUTH - 2. Veranstaltung)

Bewegungstheater nach Gerhart Hauptmanns Drama gleichen Namens | Hauptmanns naturalistisches Stück über den Aufstand, mit dem sich die schlesischen Weber 1844 gegen ihre Unterdrückung durch die frühkapitalistischen Unternehmer zur Wehr setzten, war auch fünfzig Jahre später bei seiner Uraufführung noch von hoher politischer Brisanz | Schauspielstudierende des 2. Jahrgangs | Leitung: Martin WOLDAN | Bühnenmusik: Studierende von Sandy LOPIČIĆ | Light Design: Studierende von Nobert CHMEL | Ausstattung: Priska PETAU (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

25.11. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Die Weber
(abo@MUMUTH - 2. Veranstaltung)

Bewegungstheater nach Gerhart Hauptmanns Drama gleichen Namens | Hauptmanns naturalistisches Stück über den Aufstand, mit dem sich die schlesischen Weber 1844 gegen ihre Unterdrückung durch die frühkapitalistischen Unternehmer zur Wehr setzten, war auch fünfzig Jahre später bei seiner Uraufführung noch von hoher politischer Brisanz | Schauspielstudierende des 2. Jahrgangs | Leitung: Martin WOLDAN | Bühnenmusik: Studierende von Sandy LOPIČIĆ | Light Design: Studierende von Nobert CHMEL | Ausstattung: Priska PETAU (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

03.12. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Süßer als Wein
(Hauptabonnement - 3. Veranstaltung)

Das Institut für Kirchenmusik und Orgel läutet den Advent mit Palestrinas berühmter Vertonung von Salomons Hohelied ein, umrahmt durch Höhepunkte der Harmonik in César Francks Orgelwerken | Motetten aus dem „Canticum canticorum“ von Giovanni Pierluigi da Palestrina • Orgelwerke von César Franck | Soli und Basso continuo: Studierende der Kunstuniversität Graz | Chor des Instituts für Kirchenmusik und Orgel | Dirigent: Josef M. DOELLER
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

  • Beginn 20:00 , Dom zu Graz

14.12. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Fantastique
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Franz Liszt dient der mittelalterliche Hymnus „Dies irae“ als Grundlage für den Totentanz, sein Freund Hector Berlioz parodiert ihn im „Hexensabbath“ am Ende der Symphonie fantastique | Georges Bizet: Symphonie in C • Franz Liszt: Totentanz für Klavier und Orchester • Hector Berlioz: Symphonie fantastique op. 14 | Klavier: Studierende/r nach Auswahlspiel | Universitätsorchester Oberschützen | Dirigent: Martin KERSCHBAUM
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

16.12. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Kreationen & Adaptionen
(abo@MUMUTH - 3. Veranstaltung)

Ensembles in ungewöhnlicher Besetzung, die uns mit Eigenkompositionen – sowohl von Lehrenden als auch Studierenden der Kunstuniversität Graz – und Transkriptionen ausgewählter Werke überraschen wollen | „KUG-Sax-Sippia“ Saxofonorchester – Leitung: Gerald PREINFALK | Ensemble für Neue Musik – Leitung: Edo MIČIĆ
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

12.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Woyzeck
(Hauptabonnement - 5. Veranstaltung)

nach dem Stück von Georg Büchner, das von dem erschöpfenden Kampf um das Überleben handelt, in einer zutiefst unterdrückenden Gesellschaft zwischen denen, denen das Leben nichts schuldet, und denen, denen es alles schuldet. Tom Waits fängt Büchners Abgründe mit dunkel-melancholischer Poesie und unverhohlener Emotion auf, er führt Büchners „menschliche Naturen“ an andere Ränder, wie ein mitleidender Zauberer, der herausfinden will, ob nicht doch irgendwo ein Licht auflodert …| 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Sabine AUF DER HEYDE | Ausstattung: Sophia PROFANTA (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

13.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Woyzeck
(Hauptabonnement - 5. Veranstaltung)

nach dem Stück von Georg Büchner, das von dem erschöpfenden Kampf um das Überleben handelt, in einer zutiefst unterdrückenden Gesellschaft zwischen denen, denen das Leben nichts schuldet, und denen, denen es alles schuldet. Tom Waits fängt Büchners Abgründe mit dunkel-melancholischer Poesie und unverhohlener Emotion auf, er führt Büchners „menschliche Naturen“ an andere Ränder, wie ein mitleidender Zauberer, der herausfinden will, ob nicht doch irgendwo ein Licht auflodert …| 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Sabine AUF DER HEYDE | Ausstattung: Sophia PROFANTA (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

15.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Woyzeck
(Hauptabonnement - 5. Veranstaltung)

nach dem Stück von Georg Büchner, das von dem erschöpfenden Kampf um das Überleben handelt, in einer zutiefst unterdrückenden Gesellschaft zwischen denen, denen das Leben nichts schuldet, und denen, denen es alles schuldet. Tom Waits fängt Büchners Abgründe mit dunkel-melancholischer Poesie und unverhohlener Emotion auf, er führt Büchners „menschliche Naturen“ an andere Ränder, wie ein mitleidender Zauberer, der herausfinden will, ob nicht doch irgendwo ein Licht auflodert …| 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Sabine AUF DER HEYDE | Ausstattung: Sophia PROFANTA (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

16.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Woyzeck
(Hauptabonnement - 5. Veranstaltung)

nach dem Stück von Georg Büchner, das von dem erschöpfenden Kampf um das Überleben handelt, in einer zutiefst unterdrückenden Gesellschaft zwischen denen, denen das Leben nichts schuldet, und denen, denen es alles schuldet. Tom Waits fängt Büchners Abgründe mit dunkel-melancholischer Poesie und unverhohlener Emotion auf, er führt Büchners „menschliche Naturen“ an andere Ränder, wie ein mitleidender Zauberer, der herausfinden will, ob nicht doch irgendwo ein Licht auflodert …| 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Sabine AUF DER HEYDE | Ausstattung: Sophia PROFANTA (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

17.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Woyzeck
(Hauptabonnement - 5. Veranstaltung)

nach dem Stück von Georg Büchner, das von dem erschöpfenden Kampf um das Überleben handelt, in einer zutiefst unterdrückenden Gesellschaft zwischen denen, denen das Leben nichts schuldet, und denen, denen es alles schuldet. Tom Waits fängt Büchners Abgründe mit dunkel-melancholischer Poesie und unverhohlener Emotion auf, er führt Büchners „menschliche Naturen“ an andere Ränder, wie ein mitleidender Zauberer, der herausfinden will, ob nicht doch irgendwo ein Licht auflodert …| 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Sabine AUF DER HEYDE | Ausstattung: Sophia PROFANTA (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

18.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Woyzeck
(Hauptabonnement - 5. Veranstaltung)

nach dem Stück von Georg Büchner, das von dem erschöpfenden Kampf um das Überleben handelt, in einer zutiefst unterdrückenden Gesellschaft zwischen denen, denen das Leben nichts schuldet, und denen, denen es alles schuldet. Tom Waits fängt Büchners Abgründe mit dunkel-melancholischer Poesie und unverhohlener Emotion auf, er führt Büchners „menschliche Naturen“ an andere Ränder, wie ein mitleidender Zauberer, der herausfinden will, ob nicht doch irgendwo ein Licht auflodert …| 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Sabine AUF DER HEYDE | Ausstattung: Sophia PROFANTA (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

19.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Woyzeck
(Hauptabonnement - 5. Veranstaltung)

nach dem Stück von Georg Büchner, das von dem erschöpfenden Kampf um das Überleben handelt, in einer zutiefst unterdrückenden Gesellschaft zwischen denen, denen das Leben nichts schuldet, und denen, denen es alles schuldet. Tom Waits fängt Büchners Abgründe mit dunkel-melancholischer Poesie und unverhohlener Emotion auf, er führt Büchners „menschliche Naturen“ an andere Ränder, wie ein mitleidender Zauberer, der herausfinden will, ob nicht doch irgendwo ein Licht auflodert …| 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Sabine AUF DER HEYDE | Ausstattung: Sophia PROFANTA (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

24.01. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Showdown: Renaissance meets Jazz
(abo@MUMUTH - 4. Veranstaltung)

Renaissance- & Jazz-Formationen interpretieren Hits des 16. Jahrhunderts und davon inspirierte neue Jazzkompositionen unserer Studierenden | Studierende Alte Musik und Aufführungspraxis & Studierende Jazz | Gesamtleitung: Andreas BOEHLEN und Ed PARTYKA
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

02.03. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Abo
EUphony
(Hauptabonnement - 7. Veranstaltung)

Orchesterausbildung auf ganz spezifische und zukunftsorientierte Weise – und dazu eine Europatournee! Das bietet das EUphony Youth Orchestra europäischen Musikstudierenden | EUphony Youth Orchester | Dirigent: Daniel GEISS
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

22.03. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Eroica
(Hauptabonnement - 8. Veranstaltung)

Ivor Bolton konnte gewonnen werden, mit den Studierenden Werke der drei Großmeister der Wiener Klassik zu erarbeiten – vom Orpheus-Mythos bis hin zu Napoleon Bonaparte | Joseph Haydn: Ouvertüre zur Oper „L‘Anima del Filosofo” Hob Ia:3 • Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonia concertante für Violine und Viola KV 364 • Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 3 „Eroica“ | Soli: Studierende nach Auswahlspiel | Orchester der Kunstuniversität Graz | Dirigent: Ivor BOLTON
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

23.03. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

signale graz 10000: Raumklang aus dem Norden
(abo@MUMUTH - 5. Veranstaltung)

Der norwegische Komponist und Klangkünstler Trond Lossius präsentiert im György-Ligeti-Saal Raumklangmusik junger KollegInnen. Eigens für das Foyer des MUMUTH entwickelt er eine Klanginstallation.
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

12.04. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Werkstücke
(abo@MUMUTH - 6. Veranstaltung)

Piazzola, Tango und Überraschendes aus dem Bereich Gesang stehen auf dem Programm des Abschlussabends unserer jährlichen „Zukunftswerkstatt“.
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

25.04. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Die Italienische
(Hauptabonnement - 10. Veranstaltung)

Ein Programm mit einer ebenso großen geografischen wie musikalischen Spannweite. Auf Goethes Spuren war Felix Mendelssohn nach Italien gereist – er nennt es „das Land der Kunst“, das ihn zu einer Symphonie inspiriert, die uns all das Glück und die Freude hören lässt, die er dort erleben durfte | Lars-Erik Larsson: Pastoral Suite • Lars-Erik Larsson: Konzert für Altosaxofon und Orchester op. 14 • Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 4 A-Dur op. 90 „Italienische“ | Saxofon: Nina KLINAR | Orchester der Kunstuniversität Graz | Dirigent: Gérard KORSTEN
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

15.05. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Sounds of ...
(abo@MUMUTH - 7. Veranstaltung)

Musik aus den Welten der Studierenden | So vielfältig die Herkunft der Studierenden ist, so vielfältig sind die musikalischen Wurzeln, die ihre Herangehensweise an das Musikstudium prägen und die sie an diesem Abend präsentieren
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

26.05. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Gogo no Eiko - Das verratene Meer
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Pubertät, Rebellion und falsche Idole sind die Grundthemen von Henzes fesselnder Oper. Der erfolgreichen konzertanten Uraufführung der revidierten Fassung von Das verratene Meer bei den Salzburger Festspielen 2006 folgt im Rahmen unserer Opernproduktion die szenische Erstaufführung für den deutschsprachigen Raum | Musikdrama in zwei Akten von Hans Werner Henze | Libretto von Hans-Ulrich Treichel nach dem Roman Gogo no Eiko (Der Seemann, der die See verriet) von Yukio Mishima | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der Kunstuniversität Graz | Inszenierung: René ZISTERER | Musikalische Leitung: N.N. | Ausstattung: Studierende/r Bühnengestaltung
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

28.05. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Gogo no Eiko - Das verratene Meer
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Pubertät, Rebellion und falsche Idole sind die Grundthemen von Henzes fesselnder Oper. Der erfolgreichen konzertanten Uraufführung der revidierten Fassung von Das verratene Meer bei den Salzburger Festspielen 2006 folgt im Rahmen unserer Opernproduktion die szenische Erstaufführung für den deutschsprachigen Raum | Musikdrama in zwei Akten von Hans Werner Henze | Libretto von Hans-Ulrich Treichel nach dem Roman Gogo no Eiko (Der Seemann, der die See verriet) von Yukio Mishima | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der Kunstuniversität Graz | Inszenierung: René ZISTERER | Musikalische Leitung: N.N. | Ausstattung: Studierende/r Bühnengestaltung
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

30.05. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Gogo no Eiko - Das verratene Meer
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Pubertät, Rebellion und falsche Idole sind die Grundthemen von Henzes fesselnder Oper. Der erfolgreichen konzertanten Uraufführung der revidierten Fassung von Das verratene Meer bei den Salzburger Festspielen 2006 folgt im Rahmen unserer Opernproduktion die szenische Erstaufführung für den deutschsprachigen Raum | Musikdrama in zwei Akten von Hans Werner Henze | Libretto von Hans-Ulrich Treichel nach dem Roman Gogo no Eiko (Der Seemann, der die See verriet) von Yukio Mishima | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der Kunstuniversität Graz | Inszenierung: René ZISTERER | Musikalische Leitung: N.N. | Ausstattung: Studierende/r Bühnengestaltung
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

01.06. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Gogo no Eiko - Das verratene Meer
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Pubertät, Rebellion und falsche Idole sind die Grundthemen von Henzes fesselnder Oper. Der erfolgreichen konzertanten Uraufführung der revidierten Fassung von Das verratene Meer bei den Salzburger Festspielen 2006 folgt im Rahmen unserer Opernproduktion die szenische Erstaufführung für den deutschsprachigen Raum | Musikdrama in zwei Akten von Hans Werner Henze | Libretto von Hans-Ulrich Treichel nach dem Roman Gogo no Eiko (Der Seemann, der die See verriet) von Yukio Mishima | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der Kunstuniversität Graz | Inszenierung: René ZISTERER | Musikalische Leitung: N.N. | Ausstattung: Studierende/r Bühnengestaltung
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

03.06. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Gogo no Eiko - Das verratene Meer
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Pubertät, Rebellion und falsche Idole sind die Grundthemen von Henzes fesselnder Oper. Der erfolgreichen konzertanten Uraufführung der revidierten Fassung von Das verratene Meer bei den Salzburger Festspielen 2006 folgt im Rahmen unserer Opernproduktion die szenische Erstaufführung für den deutschsprachigen Raum | Musikdrama in zwei Akten von Hans Werner Henze | Libretto von Hans-Ulrich Treichel nach dem Roman Gogo no Eiko (Der Seemann, der die See verriet) von Yukio Mishima | SängerInnen: Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der Kunstuniversität Graz | Inszenierung: René ZISTERER | Musikalische Leitung: N.N. | Ausstattung: Studierende/r Bühnengestaltung
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

15.06. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Stabat Mater
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Das berühmte oratorische Werk erklingt hier in seiner wenig bekannten kammermusikalischen, ursprünglichen Gestalt und wird durch Meisterwerke der Chormusik aus dem 19. und 20. Jahrhundert umrahmt | Antonin Dvořák: Stabat mater (Originalfassung für Klavier, Soli und Chor) & Motetten | Kammerchor und Studiochor der Kunstuniversität Graz | Leitung: Studierende Chordirigieren und Johannes PRINZ
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

20.06. 18
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Scan IV
(abo@MUMUTH - 8. Veranstaltung)

Die Musik von Georg Friedrich Haas steht im Mittelpunkt dieses Scan-Projekts, das in Kooperation mit dem Institut für Streichinstrumente stattfindet | Studierende der Studienrichtung „Performance Practice in Contemporary Music“ sowie des Instituts Streichinstrumente | Mitglieder des Klangforum Wien
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);