KUG Subscription Series

Keine Veranstaltungen am 30.07.2016. Nächste Veranstaltung(en)

27.10. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Vom Staub zu den Sternen
(Hauptabonnement - 1. Veranstaltung)

„Per aspera ad astra“ als geheimes Motto aller drei Komponisten dieses Abends: Ludwig van Beethoven ringt sich eine große Ouvertüre für seine einzige Oper ab, Max Bruch gelingt mit dem ersten Violinkonzert der größte Erfolg seines Lebens und Dmitri Schostakowitsch führt seine fünfte Symphonie durch die Nacht zum Licht des finalen Triumphmarsches. Ob der vielleicht doch ein Todesmarsch ist, ist eine andere Geschichte … | Orchester der KUG | Dirigent: Marc PÍOLLET
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

27.11. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Unser lieben Frauen Traum
(Hauptabonnement - 2. Veranstaltung)

Zu Lebzeiten gefeiert und berühmt, gerät Max Reger nach seinem Tod im Jahr 1916 weitgehend in Vergessenheit. 100 Jahre später erinnert dieses Konzert an das Herz seines Schaffens: sein gewaltiges Orgelwerk, das hier Seite an Seite mit feierlich-expressiven Motetten von Anton Bruckner zu hören ist. | Chor des Instituts Kirchenmusik und Orgel | Basso continuo und Orgel solo: Studierende | Dirigent: Josef M. DOELLER
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

  • Beginn 20:00 , Dom zu Graz

15.12. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Made in Austria
(Hauptabonnement - 3. Veranstaltung)

Von Liebe, Verirrung, Heiterkeit, Faulheit und anderem ‚Menscheln’ wird gesungen und gespielt in Kompositionen von G. Mahler, H. Wolf, H. Reiter, W. Wagner, A. Goh, M. Länger u. a. | Chor der Musikpädagogik und Kammerchor der KUG | Instrumentalsoli: Studierende | Leitung: Johannes PRINZ
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

13.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

My lovely Europe
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Eine Bande Suchender singt sich los und spricht sich frei von jeder Verantwortung, das Richtige tun oder gar fühlen zu können und will doch die große Idee eines geeinten Europas retten. Oder zumindest verstehen, ja wenigstens leben. So vieles, das Identität stiften könnte. Wer bin ich? Wer bist du? One, two, three und Müllers Kuh. Ein Heimatabend, wie wir ihn kennen und doch ganz anders – schlussendlich aber geht es doch um die Liebe, nicht wahr? | 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Carola UNSER | Ausstattung: Helene PAYRHUBER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

14.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

My lovely Europe
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Eine Bande Suchender singt sich los und spricht sich frei von jeder Verantwortung, das Richtige tun oder gar fühlen zu können und will doch die große Idee eines geeinten Europas retten. Oder zumindest verstehen, ja wenigstens leben. So vieles, das Identität stiften könnte. Wer bin ich? Wer bist du? One, two, three und Müllers Kuh. Ein Heimatabend, wie wir ihn kennen und doch ganz anders – schlussendlich aber geht es doch um die Liebe, nicht wahr? | 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Carola UNSER | Ausstattung: Helene PAYRHUBER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

16.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

My lovely Europe
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Eine Bande Suchender singt sich los und spricht sich frei von jeder Verantwortung, das Richtige tun oder gar fühlen zu können und will doch die große Idee eines geeinten Europas retten. Oder zumindest verstehen, ja wenigstens leben. So vieles, das Identität stiften könnte. Wer bin ich? Wer bist du? One, two, three und Müllers Kuh. Ein Heimatabend, wie wir ihn kennen und doch ganz anders – schlussendlich aber geht es doch um die Liebe, nicht wahr? | 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Carola UNSER | Ausstattung: Helene PAYRHUBER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

17.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

My lovely Europe
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Eine Bande Suchender singt sich los und spricht sich frei von jeder Verantwortung, das Richtige tun oder gar fühlen zu können und will doch die große Idee eines geeinten Europas retten. Oder zumindest verstehen, ja wenigstens leben. So vieles, das Identität stiften könnte. Wer bin ich? Wer bist du? One, two, three und Müllers Kuh. Ein Heimatabend, wie wir ihn kennen und doch ganz anders – schlussendlich aber geht es doch um die Liebe, nicht wahr? | 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Carola UNSER | Ausstattung: Helene PAYRHUBER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

18.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

My lovely Europe
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Eine Bande Suchender singt sich los und spricht sich frei von jeder Verantwortung, das Richtige tun oder gar fühlen zu können und will doch die große Idee eines geeinten Europas retten. Oder zumindest verstehen, ja wenigstens leben. So vieles, das Identität stiften könnte. Wer bin ich? Wer bist du? One, two, three und Müllers Kuh. Ein Heimatabend, wie wir ihn kennen und doch ganz anders – schlussendlich aber geht es doch um die Liebe, nicht wahr? | 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Carola UNSER | Ausstattung: Helene PAYRHUBER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

19.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

My lovely Europe
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Eine Bande Suchender singt sich los und spricht sich frei von jeder Verantwortung, das Richtige tun oder gar fühlen zu können und will doch die große Idee eines geeinten Europas retten. Oder zumindest verstehen, ja wenigstens leben. So vieles, das Identität stiften könnte. Wer bin ich? Wer bist du? One, two, three und Müllers Kuh. Ein Heimatabend, wie wir ihn kennen und doch ganz anders – schlussendlich aber geht es doch um die Liebe, nicht wahr? | 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Carola UNSER | Ausstattung: Helene PAYRHUBER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

20.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

My lovely Europe
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Eine Bande Suchender singt sich los und spricht sich frei von jeder Verantwortung, das Richtige tun oder gar fühlen zu können und will doch die große Idee eines geeinten Europas retten. Oder zumindest verstehen, ja wenigstens leben. So vieles, das Identität stiften könnte. Wer bin ich? Wer bist du? One, two, three und Müllers Kuh. Ein Heimatabend, wie wir ihn kennen und doch ganz anders – schlussendlich aber geht es doch um die Liebe, nicht wahr? | 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Carola UNSER | Ausstattung: Helene PAYRHUBER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

25.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Sie husten, wir spielen
(Hauptabonnement - 5. Veranstaltung)

Ein Musikvermittlungs-Konzert, vielleicht mit Beethoven und Filmmusik – eine andere Art des Konzert-Erlebens für alle Beteiligten. Vertrautes wird neu, viele Fragen werden gestellt und manche sogar beantwortet. | recreation – großes Orchester Graz | Dirigent: Wolfgang HATTINGER
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

08.02. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

! Ausgezeichnet !
(Hauptabonnement - 6. Veranstaltung)

Wettbewerbe sind eine wesentliche Zwischenstation auf dem Weg in den MusikerInnenberuf. In diesem Konzert können Sie preisgekrönte junge MusikerInnen erleben: David Jae-Weon Huh als Pianist wird umrahmt vom Josef Suk Piano Quartet, das uns seinen Namen musikalisch präsentiert. | David Jae-Weon HUH − Klavier | Josef Suk Piano Quartet: Radim KRESTA – Violine, Eva KRESTOVÁ – Viola, Václav PETR – Violoncello, Václav MÁCHA – Klavier
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

09.02. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

! Ausgezeichnet !
(Hauptabonnement - 6. Veranstaltung)

Wettbewerbe sind eine wesentliche Zwischenstation auf dem Weg in den MusikerInnenberuf. In diesem Konzert können Sie preisgekrönte junge MusikerInnen erleben: David Jae-Weon Huh als Pianist wird umrahmt vom Josef Suk Piano Quartet, das uns seinen Namen musikalisch präsentiert. | David Jae-Weon HUH − Klavier | Josef Suk Piano Quartet: Radim KRESTA – Violine, Eva KRESTOVÁ – Viola, Václav PETR – Violoncello, Václav MÁCHA – Klavier
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

02.03. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

An American in Paris
(Hauptabonnement - 7. Veranstaltung)

Im Rahmen des EUphony Youth Orchestra wird Musikstudierenden Orchesterausbildung auf ganz spezifische und zukunftsorientierte Weise angeboten. Das Abschlusskonzert mit Gershwins An American in Paris über Coplands Klarinettenkonzert bis Debussys La Mer bildet den Auftakt zur anschließenden Tournee. | EUphony Youth Orchestra | Solist/in: Studierende/r nach Auswahlspiel | Dirigent: Ed SPANJAARD
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

30.03. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Amour fou
(Hauptabonnement - 8. Veranstaltung)

„Verrückte Liebe“: Béla Bartóks Der wunderbare Mandarin spielt im Rotlichtmilieu, bei Moritz Eggert wird der Puls beschleunigt und verlangsamt wie bei einem Liebesakt, Ravels Bolero stachelt ähnliche Phantasien an, seit er geschrieben wurde und der Titel zu Pierre Boulez' … explosante- fixe … stammt aus dem Buch L'amour fou. | Orchester der KUG | Dirigent: Patrick LANGE
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

26.04. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

! Zusammenspiel !
(Hauptabonnement - 9. Veranstaltung)

!Zusammenspiel! PLUS – als Summe unseres obersten Mottos und des Schwerpunkts Musikvermittlung. Lassen Sie sich überraschen!
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

27.04. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

! Zusammenspiel !
(Hauptabonnement - 9. Veranstaltung)

!Zusammenspiel! PLUS – als Summe unseres obersten Mottos und des Schwerpunkts Musikvermittlung. Lassen Sie sich überraschen!
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

03.05. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

KUG Jazz Night
(Hauptabonnement - 10. Veranstaltung)

Für zwei Abende wird das MUMUTH zum Jazzclub: ein Überraschungsprogramm des Instituts Jazz
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

04.05. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

KUG Jazz Night
(Hauptabonnement - 10. Veranstaltung)

Für zwei Abende wird das MUMUTH zum Jazzclub: ein Überraschungsprogramm des Instituts Jazz
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

11.05. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Scotch ohne Soda
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Tauchen Sie mit uns ein in die Welt von Edward Elgar sowie Felix Mendelssohn Bartholdys Schottischer und lassen Sie sich auf eine ganz neue Art von altbekannter Musik verzaubern! | Idee und Puppenspiel: Christopher WIDAUER | Equalis Quartett: Remigiusz GACZYNSKI, Mátyás ANDRÁS – Violine, Daria UJEJSKA – Viola, Dorottya STANDI – Cello | Orchester der KUG | Dirigent: Daniel GEISS
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

10.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | Musikalische Leitung: Dirk KAFTAN | Inszenierung: N.N. | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

12.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | Musikalische Leitung: Dirk KAFTAN | Inszenierung: N.N. | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

14.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | Musikalische Leitung: Dirk KAFTAN | Inszenierung: N.N. | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

16.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | Musikalische Leitung: Dirk KAFTAN | Inszenierung: N.N. | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

18.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | Musikalische Leitung: Dirk KAFTAN | Inszenierung: N.N. | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);