Opera, Music Theater

Keine Veranstaltungen am 28.04.2017. Nächste Veranstaltung(en)

15.05. 17
  • in Kooperation mit der Oper Graz

Opernkurzgenuss
Hotel Elefant

Als Richard Strauss seine „Salome“ im Mai 1906 in Graz zur österreichischen Erstaufführung bringt, wohnen Berg, Mahler, Schönberg, Puccini, Zemlinksy und er im einstigen Hotel Elefant am heutigen Südtiroler Platz. Dieser Abend erinnert an dieses denkwürdige Ereignis. | SängerInnen der Oper Graz und der KUG | Musikal. Leitung: Maris SKUJA – Klavier (Oper Graz) | Inszenierung: Marlene HAHN (Oper Graz) | Karten: tickets@ticketzentrum.at

  • Beginn 20:00 , Hotel Wiesler
16.05. 17
  • in Kooperation mit der Oper Graz

Opernkurzgenuss
Hotel Elefant

Als Richard Strauss seine „Salome“ im Mai 1906 in Graz zur österreichischen Erstaufführung bringt, wohnen Berg, Mahler, Schönberg, Puccini, Zemlinksy und er im einstigen Hotel Elefant am heutigen Südtiroler Platz. Dieser Abend erinnert an dieses denkwürdige Ereignis. | SängerInnen der Oper Graz und der KUG | Musikal. Leitung: Maris SKUJA – Klavier (Oper Graz) | Inszenierung: Marlene HAHN (Oper Graz) | Karten: tickets@ticketzentrum.at

  • Beginn 20:00 , Hotel Wiesler
17.05. 17
  • in Kooperation mit der Oper Graz

Opernkurzgenuss
Hotel Elefant

Als Richard Strauss seine „Salome“ im Mai 1906 in Graz zur österreichischen Erstaufführung bringt, wohnen Berg, Mahler, Schönberg, Puccini, Zemlinksy und er im einstigen Hotel Elefant am heutigen Südtiroler Platz. Dieser Abend erinnert an dieses denkwürdige Ereignis. | SängerInnen der Oper Graz und der KUG | Musikal. Leitung: Maris SKUJA – Klavier (Oper Graz) | Inszenierung: Marlene HAHN (Oper Graz) | Karten: tickets@ticketzentrum.at

  • Beginn 20:00 , Hotel Wiesler
21.05. 17
  • in Kooperation mit der Oper Graz

Opernkurzgenuss
Hotel Elefant

Als Richard Strauss seine „Salome“ im Mai 1906 in Graz zur österreichischen Erstaufführung bringt, wohnen Berg, Mahler, Schönberg, Puccini, Zemlinksy und er im einstigen Hotel Elefant am heutigen Südtiroler Platz. Dieser Abend erinnert an dieses denkwürdige Ereignis. | SängerInnen der Oper Graz und der KUG | Musikal. Leitung: Maris SKUJA – Klavier (Oper Graz) | Inszenierung: Marlene HAHN (Oper Graz) | Karten: tickets@ticketzentrum.at

  • Beginn 20:00 , Hotel Wiesler
10.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | DirigentInnen: Dirk KAFTAN sowie Raimonda SKABEIKAITE (Studierende) | Inszenierung: Lorenzo FIORONI | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

12.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | DirigentInnen: Dirk KAFTAN sowie Raimonda SKABEIKAITE (Studierende) | Inszenierung: Lorenzo FIORONI | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

14.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | DirigentInnen: Dirk KAFTAN sowie Raimonda SKABEIKAITE (Studierende) | Inszenierung: Lorenzo FIORONI | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

16.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | DirigentInnen: Dirk KAFTAN sowie Raimonda SKABEIKAITE (Studierende) | Inszenierung: Lorenzo FIORONI | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

18.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | DirigentInnen: Dirk KAFTAN sowie Raimonda SKABEIKAITE (Studierende) | Inszenierung: Lorenzo FIORONI | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);