Schnupper-Abonnement (SCH)

Keine Veranstaltungen am 26.08.2016. Nächste Veranstaltung(en)

27.11. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Unser lieben Frauen Traum
(Hauptabonnement - 2. Veranstaltung)

Zu Lebzeiten gefeiert und berühmt, gerät Max Reger nach seinem Tod im Jahr 1916 weitgehend in Vergessenheit. 100 Jahre später erinnert dieses Konzert an das Herz seines Schaffens: sein gewaltiges Orgelwerk, das hier Seite an Seite mit feierlich-expressiven Motetten von Anton Bruckner zu hören ist. | Chor des Instituts Kirchenmusik und Orgel | Basso continuo und Orgel solo: Studierende | Dirigent: Josef M. DOELLER
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

  • Beginn 20:00 , Dom zu Graz

15.12. 16
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Made in Austria
(Hauptabonnement - 3. Veranstaltung)

Von Liebe, Verirrung, Heiterkeit, Faulheit und anderem ‚Menscheln’ wird gesungen und gespielt in Kompositionen von G. Mahler, H. Wolf, H. Reiter, W. Wagner, A. Goh, M. Länger u. a. | Chor der Musikpädagogik und Kammerchor der KUG | Instrumentalsoli: Studierende | Leitung: Johannes PRINZ
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

13.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

My lovely Europe
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Eine Bande Suchender singt sich los und spricht sich frei von jeder Verantwortung, das Richtige tun oder gar fühlen zu können und will doch die große Idee eines geeinten Europas retten. Oder zumindest verstehen, ja wenigstens leben. So vieles, das Identität stiften könnte. Wer bin ich? Wer bist du? One, two, three und Müllers Kuh. Ein Heimatabend, wie wir ihn kennen und doch ganz anders – schlussendlich aber geht es doch um die Liebe, nicht wahr? | 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Carola UNSER | Ausstattung: Helene PAYRHUBER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

14.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

My lovely Europe
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Eine Bande Suchender singt sich los und spricht sich frei von jeder Verantwortung, das Richtige tun oder gar fühlen zu können und will doch die große Idee eines geeinten Europas retten. Oder zumindest verstehen, ja wenigstens leben. So vieles, das Identität stiften könnte. Wer bin ich? Wer bist du? One, two, three und Müllers Kuh. Ein Heimatabend, wie wir ihn kennen und doch ganz anders – schlussendlich aber geht es doch um die Liebe, nicht wahr? | 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Carola UNSER | Ausstattung: Helene PAYRHUBER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

16.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

My lovely Europe
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Eine Bande Suchender singt sich los und spricht sich frei von jeder Verantwortung, das Richtige tun oder gar fühlen zu können und will doch die große Idee eines geeinten Europas retten. Oder zumindest verstehen, ja wenigstens leben. So vieles, das Identität stiften könnte. Wer bin ich? Wer bist du? One, two, three und Müllers Kuh. Ein Heimatabend, wie wir ihn kennen und doch ganz anders – schlussendlich aber geht es doch um die Liebe, nicht wahr? | 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Carola UNSER | Ausstattung: Helene PAYRHUBER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

17.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

My lovely Europe
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Eine Bande Suchender singt sich los und spricht sich frei von jeder Verantwortung, das Richtige tun oder gar fühlen zu können und will doch die große Idee eines geeinten Europas retten. Oder zumindest verstehen, ja wenigstens leben. So vieles, das Identität stiften könnte. Wer bin ich? Wer bist du? One, two, three und Müllers Kuh. Ein Heimatabend, wie wir ihn kennen und doch ganz anders – schlussendlich aber geht es doch um die Liebe, nicht wahr? | 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Carola UNSER | Ausstattung: Helene PAYRHUBER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

18.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

My lovely Europe
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Eine Bande Suchender singt sich los und spricht sich frei von jeder Verantwortung, das Richtige tun oder gar fühlen zu können und will doch die große Idee eines geeinten Europas retten. Oder zumindest verstehen, ja wenigstens leben. So vieles, das Identität stiften könnte. Wer bin ich? Wer bist du? One, two, three und Müllers Kuh. Ein Heimatabend, wie wir ihn kennen und doch ganz anders – schlussendlich aber geht es doch um die Liebe, nicht wahr? | 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Carola UNSER | Ausstattung: Helene PAYRHUBER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

19.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

My lovely Europe
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Eine Bande Suchender singt sich los und spricht sich frei von jeder Verantwortung, das Richtige tun oder gar fühlen zu können und will doch die große Idee eines geeinten Europas retten. Oder zumindest verstehen, ja wenigstens leben. So vieles, das Identität stiften könnte. Wer bin ich? Wer bist du? One, two, three und Müllers Kuh. Ein Heimatabend, wie wir ihn kennen und doch ganz anders – schlussendlich aber geht es doch um die Liebe, nicht wahr? | 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Carola UNSER | Ausstattung: Helene PAYRHUBER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

20.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

My lovely Europe
(Hauptabonnement - 4. Veranstaltung)

Eine Bande Suchender singt sich los und spricht sich frei von jeder Verantwortung, das Richtige tun oder gar fühlen zu können und will doch die große Idee eines geeinten Europas retten. Oder zumindest verstehen, ja wenigstens leben. So vieles, das Identität stiften könnte. Wer bin ich? Wer bist du? One, two, three und Müllers Kuh. Ein Heimatabend, wie wir ihn kennen und doch ganz anders – schlussendlich aber geht es doch um die Liebe, nicht wahr? | 3. Jahrgang des Instituts Schauspiel | Regie: Carola UNSER | Ausstattung: Helene PAYRHUBER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

02.03. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

An American in Paris
(Hauptabonnement - 7. Veranstaltung)

Im Rahmen des EUphony Youth Orchestra wird Musikstudierenden Orchesterausbildung auf ganz spezifische und zukunftsorientierte Weise angeboten. Das Abschlusskonzert mit Gershwins An American in Paris über Coplands Klarinettenkonzert bis Debussys La Mer bildet den Auftakt zur anschließenden Tournee. | EUphony Youth Orchestra | Solist/in: Studierende/r nach Auswahlspiel | Dirigent: Ed SPANJAARD
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

26.04. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

! Zusammenspiel !
(Hauptabonnement - 9. Veranstaltung)

!Zusammenspiel! PLUS – als Summe unseres obersten Mottos und des Schwerpunkts Musikvermittlung. Lassen Sie sich überraschen!
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

27.04. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

! Zusammenspiel !
(Hauptabonnement - 9. Veranstaltung)

!Zusammenspiel! PLUS – als Summe unseres obersten Mottos und des Schwerpunkts Musikvermittlung. Lassen Sie sich überraschen!
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

10.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | Musikalische Leitung: Dirk KAFTAN | Inszenierung: N.N. | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

12.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | Musikalische Leitung: Dirk KAFTAN | Inszenierung: N.N. | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

14.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | Musikalische Leitung: Dirk KAFTAN | Inszenierung: N.N. | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

16.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | Musikalische Leitung: Dirk KAFTAN | Inszenierung: N.N. | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

18.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | Musikalische Leitung: Dirk KAFTAN | Inszenierung: N.N. | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);