Antrittskonzert Tara Venditti „Dreams vs. Reality“

downloadTara Venditti [c] Raphaelle Photography
Fotos | Videos | 1 von 1 |

Antrittskonzert Tara Venditti „Dreams vs. Reality“

erstellt am 11. October 2018

Am Samstag, 20 Oktober 2018, stellt sich die aus den USA stammende Mezzosopranistin Tara Venditti mit einem Antrittskonzert als neue Professorin an der Kunstuniversität Graz vor. Das Konzertprogramm steht unter dem Motto „Dreams vs. Reality“ und lädt dazu ein, eine ebenso faszinierende wie vielseitige weltweit erfolgreiche Künstlerin in Graz kennen zu lernen.

20. Oktober 2018, 19.30 Uhr
Theater im Palais
 

Die Mezzosopranistin Tara Venditti ist in vielen Musikstilen zuhause, auf inzwischen fünf Kontinenten wird sie als „vollendete Sängerin und Schauspielerin“ gefeiert, die in vier Jahrhunderten Musik beheimatet ist. Venditti sang unter anderem am Teatro alla Scala unter Gustavo Dudamel, mit dem sie in Caracas auch gemeinsam mit dem Simón Bolívar Oarchestra musizierte. Am Royal Opera House Covent Garden interpretierte sie die Titelrolle in Handels ,,Tamerlano“ mit dem Orchestra of the Age of Enlightenment unter Maestro Ivor Bolton. Die äußerst vielseitige Künstlerin war auch im Wiener Konzerthaus sowie live im ORF mit Kurt Weills Radiooper und dem RSO Rundfunk-Symphonieorchester Wien zu erleben. Als Jazz- Interpretin trat Venditti z. B. mit der Thilo Wolf Big Band für den Bayerischen Rundfunk auf.
 
Erst unlängst gab Tara Venditti ihr Debüt als Carmen – einer ihrer wichtigsten Rollen – mit dem Wuhan Philharmonic Orchestra. Die Produktion brachte zum überhaupt ersten Mal in der Geschichte eine „westliche“ Oper in diese Chinesische Stadt. Es folgte das Paris-Debüt am Théâtre du Châtelet in der Premiere von Stephen Sondheims „Passion“. Zu ihren aktuellen Engagements zählen die Aldonza in „Man of la Mancha“ an der Portland Opera (USA), ihr Rollendebüt als Isabella in „L‘Italiana in Algeri“ an der Sarasota Opera und die Carmen in der Florida Grand Opera. Es folgt die Olga in ,,Eugen Onegin“ am Hawaii Opera Theatre. Die Carmen, mit der sie aktuell an der Florida Grand Opera gefeiert wird, hat Tara Venditti über 100 Mal und auf der ganzen Welt interpretiert.

Dreams vs. Reality
 
Das Konzert „Dreams vs. Reality“ umfasst Werke von Claude Debussy, Manuel de Falla, Tom Cipullo, Peter Gilbert, Stefan Hakenberg, Kurt Weill und Stephen Sondheim.
Die Lieder führen das Publikum durch ein Kaleidoskop von Träumen. Sinnlichen und solchen von Angst und Verzweiflung, Träumen von Ruhm und Reichtum und anderen, die in ähnlicher Weise der eigenen Realität gegenüberstehen … Die Musik erforscht Momente, in denen wir dankbar sind, dass wir nur geträumt haben, Momente, in denen wir uns wünschen, dass Träume Realität würden, Momente, in denen unsere Realität so schwer zu akzeptieren ist, dass wir hoffen „das alles wäre nur ein Traum“, und nicht zuletzt Situationen, in denen die Realität so schön ist, dass wir kaum glauben können, nicht zu träumen …

Das Programm im Detail:

Claude Debussy, Manuel de Falla, Tom Cipullo, Peter Gilbert,
Stefan Hakenberg, Kurt Weill, Stephen Sondheim u. a.
 
Tara VENDITTI – Mezzosopran
Robert HEIMANN, Stacey BARTSCH – Klavier
Dan LIPPEL – Gitarre
Nick MANCINI – Vibraphon
Andreas LIEBMINGER – Bass
Kevin VAN DEN ELZEN – Percussion
Saša KRHEN – Kostüme
 
Eintritt frei


Kommentare:

Kommentar verfassen:

* - required field

*

*
*

*