Francis Poulenc: Die menschliche Stimme

Fotos | Videos | 1 von 1 |

Francis Poulenc: Die menschliche Stimme

erstellt am 11. January 2018

Kurze Opern, genussreich an eindrucksvollen Grazer Orten dargeboten – das ist das Konzept der Reihe „OpernKurzgenuss“ von Oper und Kunstuniversität Graz. Ab 20. Jänner ist hier Francis Poulencs „Die menschliche Stimme“ in der Kunsthaus-Needle zu erleben.

Premiere: 20. Jänner 2018, 20.00 Uhr
Folgevorstellungen: 21., 23., 25. und 26. Jänner 2018, jeweils 20.00 Uhr
Kunsthaus Graz, Needle

Eine Frau ist von ihrem Partner verlassen worden und versucht verzweifelt, ihn am Telefon zur Rückkehr zu bewegen. Doch die Gespräche werden immer wieder unterbrochen, nichts bringt ihn ihr zurück: weder ihre gespielte Selbstsicherheit, noch die Erinnerung an das vergangene Glück, noch ihre Drohung, sich das Leben zu nehmen, denn er will am nächsten Tag mit seiner neuen Geliebten verreisen. Nun sieht sie nur mehr einen einzigen Ausweg ...

Die Frau: Margareta Klobucar
Klavier: Stacey Bartsch
Inszenierung: Juana Ines Cano Restrepo
Musikalische Leitung: Stacey Bartsch
Ausstattung: Isabel Toccafondi
Dramaturgie: Bernd Krispin


Das Kunsthaus Graz ist für die Besucher von „Die menschliche Stimme“ an den Vorstellungstagen ab jeweils 19.00 Uhr geöffnet. Der Eingang befindet sich am Lendkai 1 (8020 Graz). Anfahrt mit den Straßenbahnlinien 1, 3, 6 und 7 bis Haltestalle Südtirolerplatz/Kunsthaus, Parkmöglichkeiten in der TG Kunsthaus, der TG Mariahilferplatz, der TG Kastner& Öhler und der Citygarage Weitzer. Der Zugang zur Needle ist barrierefrei möglich, Rollstuhlfahrer werden gebeten, ihren Besuch nach Möglichkeit vorab im Ticketzentrum der Theaterservice Graz GmbH anzumelden. Die Abendkasse befindet sich im Foyer des Kunsthaus Graz (EG) und öffnet jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.


Auf dem Weg durch das Kunsthaus Graz in die Needle erwartet Sie ein Parcours aus kleinen Installationen, die Sie auf den kommenden OpernKurzgenuss einstimmen und den Opernstoff mit den aktuellen Ausstellungen im Kunsthaus verweben möchten (Information & Empfang im Foyer EG).



Kommentare:

Kommentar verfassen:

* - required field

*

*
*

*