Carmina Burana

Ed Spanjaard; Foto: Alexander WenzeldownloadFoto: Alexander Wenzel
Fotos | Videos | 1 von 1 |

Carmina Burana

erstellt am 20. April 2016

Lebendig, prall, humorvoll, sinnlich, bildstark und archaisch: Carl Orffs berühmtestes Werk nach Gedichten aus dem 12. Jahrhundert ist immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis – für Ausführende wie Zuhörende

27. April 2016, 19.30 Uhr
(Prolog im Saal – Wissenswertes zu Werk und Aufführung: 18.45 Uhr)
Stefaniensaal, Grazer Congress

Bei diesem Konzert im Hauptabonnement der Kunstuniversität Graz kommt der große KUG-Chor zum Einsatz. Rund 150 Sängerinnen und Sänger hieven gemeinsam mit dem symphonischen Klangkörper der Kunstuniversität Graz Carl Orffs eindrucksvolle Komposition in großer Orchesterfassung auf die Bühne des Stefaniensaales. Unterstützt werden sie durch den KUG Kinderchor und den Superar-Kinderchor, der aus einem von der Kunstuniversität Graz unterstützten Projekt der Caritas hervorgeht. Nur sehr selten sind so viele junge MusikerInnen in einer Aufführung vereint zu erleben.

Besonders hervorzuheben ist bei diesem Konzertabend auch der Prolog im Saal (18.45 Uhr), für den Moderator Harald Haslmayr den Theologen Prof. Dr. Franz Hasenhütl als Gesprächspartner gewinnen konnte.

Die Besetzung im Detail:

Zuzana BALLÁNOVÁ – Sopran
Mahdi ZAREINIAKAN – Tenor
Slaven ABAZOVIĆ – Bariton

KUG Kinderchor (Maria FÜRNTRATT)
Superar-Kinderchor (Daniel ERAZO)
KUG-Chor (Franz JOCHUM)

Orchester der KUG
Dirigent: Ed SPANJAARD

Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255)


Kommentare:

Kommentar verfassen:

* - required field

*

*


*