Scan II - ein Projekt des Klangforum Wien mit dem Komponisten Klaus Lang und Musik aus der Barockzeit

Scan II - ein Projekt des Klangforum Wien mit dem Komponisten Klaus Lang und Musik aus der Barockzeit

erstellt am 14. June 2016

Der Höhepunkt jedes PPCM-Studienjahres: auf der Bühne MusikerInnen des Klangforum Wien gemeinsam mit ihren Studierenden – erstmals in Zusammenarbeit mit dem Institut Alte Musik und Aufführungspraxis. Die zerbrechlichen Klänge des Komponisten Klaus Lang treten in ein Wechsel­spiel mit Barockmusik.

 

24.06.2016, 19.30 Uhr
MUMUTH, György-Ligeti-Saal, Lichtenfelsgasse 14
Einführung um 18.45 Uhr in der MUMUTH Lounge; 


„Musik wird als Weg betrachtet, um ganz nah an das Phänomen des Klangs heranzukommen oder sogar in den Klang hinein“, schreibt Klaus Lang über die Verbindung zwischen der für Scan II gewählten historischen Musik und seiner eigenen Arbeit als Komponist und Improvisator.

 

Unter dem Titel „Scan“ präsentiert das Klangforum Wien an der Kunstuniversität Graz spartenübergreifende künstlerische Forschung. Studierende der Performance Practice in Contemporary Music (PPCM) untersuchen gemeinsam mit KollegInnen aus dem Bereich Alte Musik und Aufführungspraxis die Essenz von Kompositionen.

Ziel ist letztlich, neues musikalisches Material aus dem Vorhandenen zu generieren. Kompositionen werden gespielt, „eingescant” und in ein neues musikalisches Ereignis transformiert. Die Bereicherung durch verschiedene musikalische Standpunkte ist dabei essenzieller Bestandteil des Konzeptes.

Das Programm im Detail:

Klaus Lang: the book of serenity, Oboen-Konzert, Origami, Weiße Schatten, Praeludien Improvisationen und Musik aus dem 17. Jahrhundert von Schmelzer, Priuli, Weichlein Johann Stadlmayr: Zwölfstimmige Canzone

Studierende des Instituts Alte Musik und Aufführungspraxis
Studierende der Studienrichtung Performance Practice in Contemporary Music (PPCM) Mitglieder des Klangforum Wien

Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255)


Kommentare:

Kommentar verfassen:

* - required field

*

*


*