Musicology

The Welcome Center provides information for prospective students and university applicants

Course Number:
Bachelor (V 033 636)
Master (V 066 836)
Length of Study:Bachelor: 6 semesters
Master: 4 semesters
Achievement Goals:

> Download

Application:

Bachelor:

> Podcast about the online application procedure

> Application Form


> Required German language competency at
   application: A2 (GER)

> Certificate of special qualification for university studies
(Austrian University Act 2002)

 

Anmeldungen sind innerhalb der festgelegten Frist für die Zulassung zum Studium ("Inskriptionszeit") möglich!

Early registration for beginning students

 

Important information for NON-EU/EWR CITIZENS

 

Application:

Master:
> Application Form

> Required German language competency at
   application: A2 (GER)

> Additional information about the admission procedure

 

Anmeldefrist für ausländische StudienwerberInnen ist der 01. Dezember für das Sommersemester und der 30. Juni für das Wintersemester.

Early registration for beginning students

 

 

Curriculum:

> Bachelor
> Master

Credit Hours:> Bachelor
> Master
Further Information you can find here:  www.musikologie.at

Courses:

> Bachelor
> Master

> Description of the Types of Courses at KUG

 

Professorinnen und Professoren

People

Univ.Prof. Dr.phil. M.A. Christa Brüstle

Phone:
  • +43 316 389 3558
E-Mail:
Consulting hours:
  • Mi 16-17 Uhr, Palais Meran, Zi. 216

Professorship:
  • Musikwissenschaft, Frauen- und Genderforschung
(Other) functions:
  • (Curriculakommission XII - Musikologie)
  • Head (Zentrum für Genderforschung)
  • (Senat)
  • (Curriculakommission X - Wissenschaftliches Doktoratsstudium (PhD))
Facility(s):
  • Curriculakommission XII - Musikologie
  • Zentrum für Genderforschung
  • Senat
  • Curriculakommission X - Wissenschaftliches Doktoratsstudium (PhD)
  • Institut 14 Musikästhetik

Mission Statement
    Die Verbindung von Wissenschaft und Kunst oder Praxis und Reflexion bedeutet für mich eine wichtige, zukunftsweisende Arbeits- und Forschungsperspektive. In meinen Lehrveranstaltungen wird daher Wissen vermittelt, aber die Vermittlung von Wissen auch befragt. Woher stammen unsere historischen Kenntnisse, welche musikästhetischen Ideen und Vorstellungen haben das Nachdenken über Musik beeinflusst, welche modernen Ansätze gibt es, um über die aktuellen künstlerischen Entwicklungen zu reflektieren? Musikästhetik soll als offenes Feld für das Nachdenken über Musik, über die Wahrnehmung und Rezeption von Musik sowie über die musikwissenschaftliche Arbeit und Forschung verstanden werden.


Studies