Drittmittelprojekte an der KUG

Aufgrund der hohen Anzahl an Drittmittelprojekten an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz und der gegebenen rechtlichen Rahmenbedingungen ist eine verbindliche Regelung der damit verbundenen administrativen Abläufe notwendig. Diese Richtlinien dienen der optimalen Abwicklung von Antragstellung und Abrechnung und der Unterstützung der Projektleiter*innen aus dem künstlerisch-wissenschaftlichen Bereich bei der Umsetzung ihrer Projekte. Das Büro Vizerektorat für Forschung, Gender und Diversität ist in seiner Funktion als Forschungsservice zentral in die Abwicklung involviert und steht für Beratung und Unterstützung zur Verfügung.

Kontakt: Dr.phil. Roland Reiter

Die internen Abläufe sind durch die Drittmittelrichtlinie der Universität für Musik und darstellenden Kunst geregelt.

Für Forschende der Kunstuniversität stehen die erforderlichen Formulare und eine Informationsbroschüre zur Abwicklung von Drittmittelprojekten an der KUG auf dem internen Netzlaufwerk J:\public\Forschung zur Verfügung.