Elektronische Medien in Kunst und Wissenschaften

In der wissenschaftlichen Forschung sollen die multimedialen Archive der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz elektronisch aufgearbeitet und so der musikologischen Forschung zugänglich gemacht werden. In der Instrumental- und Vokalpädagogik sollen Fragen des motorischen Lernens mit Methoden der Computertechnologie erforscht werden. Der wissenschaftliche Fachbereich Sound and Music Computing betreibt vorrangig Forschung und Entwicklung in den Themenfeldern Spatial Sound und Klangmodellierung, oft in enger Verbindung mit EEK.

Die eLearning-Aktivitäten der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz stehen an der Schnittstelle zwischen Lehre und wissenschaftlicher Forschung. Über den vielfach geübten Einsatz von elektronischen Medien in der wissenschaftlichen Lehre hinausgehend, ist der Einsatz von eLearning in der Kunstlehre ein neues Forschungsfeld, das wissenschaftlich untersucht und - auch durch die konkrete Erprobung im Lehrbetrieb verschiedener künstlerischer Studienrichtungen - weiterentwickelt werden soll. Die Entwicklung musikpädagogischer Applikationen für die Sekundarstufe soll im Rahmen von Drittmittelprojekten weiter betrieben werden.