Jazz


Die Einrichtung eines eigenen Jazz-Kompositionswettbewerbs wird - auch als Verbindung zum Schwerpunkt „Zeitgenössische Musik“ - angestrebt. Ein entsprechendes Rahmenkonzept wurde bereits vorgelegt und soll in den Jahren 2009/10 umgesetzt werden. Die Ergebnisse des Wettbewerbs sollen durch Konzerte innerhalb und außerhalb der KUG einem breiten Publikum präsentiert werden.

Im Rahmen der regelmäßigen Konzerte der Serien „Monday Night“ und „PrimeTimeJazz“ präsentieren sich Studierende, GastdozentInnen, Lehrende bzw. Künstlerpersönlichkeiten in Verbindung mit dem „Artist in Residence“-Programm  der Öffentlichkeit. Für die Zukunft sind auch eine verstärkte Konzerttätigkeit aller  KUG-Jazzensembles in den Abonnementzyklen der KUG, im MUMUTH und im T.I.P sowie Konzerttourneen und Austauschkonzerte des KUG Jazz Orchesters - u. a. mit Luzern (CH), Amsterdam (NL) oder Kattowitz (PL) – geplant. Dafür sollen die Kooperationen mit Kulturveranstaltern wie dem ORF, den Vereinigten Bühnen Graz, dem Wiener Jazzclub „Porgy & Bess“ oder dem Österreichischen Komponistenbund intensiviert werden.

Die EEK-Aktivitäten des Jazz-Instituts sollen durch verstärkte Öffentlichkeitsarbeit und verbesserte Infrastruktur unterstützt und im Rahmen der Reihe „Klangdebüts“ und auf der Homepage der KUG publiziert werden.