Fachbereich Musikpädagogik/Instrumental-und Gesangspädagogik

 

Der Fachbereich des Instituts 5 ist der Wissenschaftlichen Musikpädagogik zugeordnet. Sie wird personell durch eine Professur Musikpädagogik und eine Professur für Instrumental(Gesangs)pädagogik (IGP) begründet.

In einem (inter)disziplinären Ansatz bildet der zentrale Forschungsgegenstand der Wissenschaftlichen Musikpädagogik die Aneignung und Vermittlung von Musik bzw. das Musiklernen und -lehren. Hierbei werden durch einen historischen, empirischen, systematischen oder komparativen Forschungszugriff Erkenntnisse zum musikalischen Lernen und Lehren im Kontext der allgemeinbildenden Schulen und im außerschulischen Bereich generiert. Im Zuge sich kontinuierlich wandelnder Praxisfelder und Berufsbilder können durch die Wissenschaftliche Musikpädagogik zudem Alltagstheorien und bereits vorhandene Bildungserfahrungen vor dem Hintergrund aktueller Befunde und Theorien aus den Bezugswissenschaften wie u.a. der Musikwissenschaft, den Erziehungs- und Bildungswissenschaften, der Pädagogischen Psychologie sowie den Neurowissenschaften und Sportwissenschaften überprüft, und neue Ansätze zur Aneignung und Vermittlung von Musik entwickelt werden.

Neben der Berufsfeld-, Curriculums-, Unterrichts- und Lernforschung werden in den nächsten Jahren Forschungsschwerpunkte im Bereich Wissenstransfer, Lebenslangen sowie kollaborativen Lernens von Musiklehrkräften stehen. Im Fokus steht weiterhin die wissenschaftlich fundierte Entwicklung von Kooperationsmöglichkeiten von (außer-)schulischen Bildungsinstitutionen und das Erforschen neuer Praxisfelder in der Musikpädagogik. Forschungsprojekte umfassen ferner Bildungsstandards im Unterrichtsfach Musikerziehung, den Bereich der Geragogik, interkulturellen Musikpädagogik sowie den Studien- und Berufswahlprozess für Instrumental- und Gesangslehrkräfte. Forschungskooperationen bestehen mit mehreren Universitäten und Musikhochschulen in Deutschland, Schweiz, England, USA sowie Kanada. Das Einbeziehen Studierender in die Forschungsprojekte des Instituts und die Heranbildung wissenschaftlichen Nachwuchses ist hierbei ein besonderes Anliegen.

 

Fachbereichssprecherin: Univ.Prof. Dipl.Musikerin Mag.art. Dr.phil. Silke Kruse-Weber

 

Institut 5