Andrezj-Dobrowolski-Preis 2010 geht an Klaus Lang

downloadFoto: Klaus Lang
Fotos | Videos | 1 von 1 |

Andrezj-Dobrowolski-Preis 2010 geht an Klaus Lang

erstellt am 19. Mai 2010

KUG-Professor erhält Preis, KUG-Absolvent Stipendium

Klaus Lang, KUG-Professor für Komposition und Kirchenmusik, erhält den Andrezj-Dobrowolski-Kompositionspreis des Landes Steiermark 2010.

Der mit 12.000 Euro dotierte Preis ist zur Förderung steirischer KomponistInnen gedacht, die sich dem Schaffen ernster Musik widmen. Er wird im Dreijahrsrhythmus, heuer von der Steiermärkischen Landesregierung über Antrag von Kulturlandesrätin Bettina Vollath, vergeben.

Klaus Lang, geboren in Graz, studierte Komposition, Musiktheorie und Orgel an der heutigen Kunstuniversität. Wichtige Lehrer waren für ihn Hermann Markus Preßl, Beat Furrer, und Younghi Pagh Paan. Als international erfolgreicher Komponist und Konzertorganist lebt Lang in Steirisch Laßnitz, seit 2006 hat er eine Universitätsprofessur für kirchliche Komposition an seiner ehemaligen Ausbildungsstätte inne.

"Mit dem Andrezj-Dobrowolski-Kompositionspreis wird Klaus Lang als Künstler gewürdigt, dessen Werk eine konzentrierte Klangwelt jenseits der großen Geste eröffnet. Mehr noch wird er jedoch als Denker und Forscher reflektiert – er kommentiert das Phänomen Musik in Texten zu seinen Kompositionen und wissenschaftlichen Arbeiten auf exemplarische Weise. Die Kunstuniversität gratuliert Klaus Lang zu diesem herausragenden Erfolg!", so KUG-Vizerektor Robert Höldrich.

Im Zweijahresrhythmus wird zudem das Andrzej-Dobrowolski-Kompositionsstipendium des Landes Steiermark an junge MusikerInnen vergeben. Das mit 4.000 Euro dotierte Stipendium erhält heuer der steirische Komponist Peter Jakober, der an der KUG Komposition bei Georg Friedrich Haas und Gerd Kühr studierte und sein Masterstudium „Komposition Musiktheater“ 2006 mit Auszeichnung abschloss. Jakober lebt und arbeitet derzeit in Wien.


Kommentare:

Herzliche Gratulation!

Kommentar verfassen:

* - Pflichtfeld

*

*
*

*