Zurück zur Übersicht

„Anna Kull“: Galakonzert und Preisträger_innen 2020

Konstanze PIETSCHMANN; Foto: Johannes Gellner

Zum Abschluss des Internationalen Cello-Wettbewerbs „Anna Kull“ präsentierten sich die Preisträger_innen der Altersgruppen II & III am 22. Februar beim großen Galakonzert in der Oper Graz. Gemeinsam mit den Grazer Philharmonikern unter Ingo Ingensand begeisterten sie das Grazer Publikum mit Cello-Werken von Haydn, Elgar und Saint-Saëns.

aktualisiert am:

Am Samstag, den 22. Februar 2020 fand das große Galakonzert des Internationalen Cello-Wettbewerbs „Anna Kull“ in der Oper Graz statt. Damit endete auch die erste Ausgabe des Cello-Wettbewerbs, der ab dem 10. Februar 70 junge Cellist_innen aus 28 Nationen an die Kunstuniversität Graz führte. In drei Altersgruppen konnten sich die talentierten Nachwuchsmusiker_innen hier vor einer hochkarätigen, internationalen Jury präsentieren und neben dem professionellen Feedback viele neue Erfahrungen und Eindrücke aus Graz mitnehmen.

Eine Liste aller Preisträger_innen (samt aller Sonderpreise) finden Sie hier!

Beim öffentlichen Finale am 19. Februar 2020 im Theater im Palais entschied sich, wer die einmalige Chance hatte, gemeinsam mit den Grazer Philharmonikern unter der Leitung des Dirigenten und Komponisten Ingo Ingensand auf der Bühne der Oper Graz zu stehen. Die Preisträger_innen der Altersgruppen II & III wurden am Abend im feierlichen Ambiente des Grazer Rathauses verkündet.

Altersgruppe II (2004/2005 geboren)

1. Preis Ettore PAGANO
2. Preis Philipp SCHUPELIUS
3. Preis Artyom IOANISYAN

Altersgruppe III (2000/2001/2002 geboren)

1. Preis Konstanze PIETSCHMANN
2. Preis Willard CARTER & Petar PEJCIC (ex aequo)

Der ORF war ebenfalls beim Galakonzert zu Gast und sendete am MO, 24.02. im Rahmen von Steiermark heute (19.00 Uhr, ORF2) einen Beitrag über den Abschlussabend. Dieser ist nach der Ausstrahlung eine Woche lang in der ORF-TVthek abrufbar!