Zurück zur Übersicht

Die Semifinalist_innen für den RING AWARD 20 stehen fest!

RING AWARD 20 Sujet; Foto: Sujet Ring Award 20

Anfang September begutachtete und bewertete eine internationale Jury in der Reiterkaserne der Kunstuniversität Graz die Einreichungen für den RING AWARD 20. 9 Semifinale-Teams konnten sich nun für die 2. Runde qualifizieren.

aktualisiert am:

Der RING AWARD, eine Kooperation des RING AWARD Kulturverein mit den Bühnen Graz und der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, wird alle drei Jahre in Graz ausgetragen und ist ein weltweit viel beachteter Regie- und Bühnengestaltungswettbewerb für junge Nachwuchskünstler_innen. Seine große Besonderheit besteht darin, dass er als einziger Bewerb seiner Art im Finale zu einer konkreten Bühnenrealisierung führt. Dadurch wie durch den Umstand, dass sich die Jury u. a. aus Intendant_innen großer europäischer Opernhäuser zusammensetzt, bietet der Ring Award das ideale Sprungbrett für eine Karriere in der internationalen Opern- und Theaterszene. Als jüngste Beispiele, die diese Rolle des RING AWARD eindrucksvoll unterstreichen, sind die Engagements ehemaliger Preisträger in Bayreuth zu nennen: So wurde Wagners „Tannhäuser“ 2019 von den RING AWARD-Preisträgern 2008 Tobias Kratzer und Rainer Sellmaier inszeniert. 2020 wird die Neuproduktion von Wagners „Ring des Nibelungen“ bei den Bayreuther Festspielen vom österreichischen Jungregisseur Valentin Schwarz und Andrea Cozzi inszeniert, dem RING AWARD 17 Gewinnerteam.

Für den RING AWARD 20 steht als Wettbewerbsoper Mozarts „Don Giovanni“ auf dem Programm. 126 Teams mit insgesamt 326 Teilnehmenden aus 32 Nationen und 5 Kontinenten haben bis zum 19. August 2019 ihre Regie- und Bühnengestaltungskonzepte dazu eingereicht. Die RING AWARD-Jury versammelte sich zu Runde 1 des Wettbewerbs in Graz, um an der Kunstuniversität Graz diese Einreichungen zu begutachten und zu bewerten.

Die Favoriten aus dieser ersten Runde ergeben nun die 9 Semifinale-Teams (in alphabetischer Reihenfolge):

Mien BOGAERT (BEL) / Dennis PESCHKE (DEU)
Tristan BRAUN (DEU) / Christian BLECHSCHMIDT (DEU) / Adrian STAPF (DEU)
Alicia GEUGELIN (DEU) / Christin SCHUMANN (DEU) / Pia PREUß (DEU) / Elise SCHOBEß (DEU)
Krystian LADA (POL) / Didzis JAUNZEMS (LVA) / Natalia KITAMIKADO (POL)
Olga POLIAKOVA (ROU) / Emilie DELANNE (FRA) / Emilie LAURET (FRA) / Helene VERGNES (FRA)
Rafael Rodriguez VILLALOBOS (ESP) / Emanuele SINISI (ITA)
Nina RUSSI (CHE) / Julia Katharina BERNDT (DEU)
Anika RUTKOFSKY (DEU) / Eleni KONSTANTATOU (GRC) / Johanna DANHAUSER (DEU)
Jasmin ZAMANI (AUT) / Stefan CZURA (DEU)/ Linda HOFMANN (DEU)

Die RING AWARD 20 Jury:

Ole WIGGO BANG, Intendant, Wermland Opera, Karlstad
Valérie CHEVALIER, Directrice Générale, Opéra Orchestre National Montpellier
Peter DE CALUWE, Directeur Général, La Monnaie / De Munt, Bruxelles
Sophie DE LINT, Intendantin, De Nationale Opera, Amsterdam
Serge DORNY, Directeur Général, Opéra de Lyon, design. Intendant Bayerische Staatsoper, München
Heribert GERMESHAUSEN, Intendant, Oper Dortmund
Roland GEYER, Intendant, Theater an der Wien
Per BOYE HANSEN, design. Operndirektor, Nationaltheater Prag
Stefan HERHEIM, Regisseur, Oslo / Berlin, design. Intendant Theater an der Wien
Eva KLEINITZ, Generalintendantin, Opéra National du Rhin, Strasbourg
Iris LAUFENBERG, Intendantin, Schauspielhaus Graz, Juryvorsitzende
Nora SCHMID, Intendantin, Oper Graz, Juryvorsitzende
Dietmar SCHWARZ, Intendant, Deutsche Oper Berlin
Peter SPUHLER, Generalintendant, Staatstheater Karlsruhe
Katrin Lea TAG, Bühnengestalterin und Kostümbildnerin, Wien
Peter THEILER, Intendant, Semperoper Dresden
Albrecht THIEMANN, „Opernwelt“
Jan VANDENHOUWE, design. Intendant, Opera Vlaanderen, Antwerpen
Reinhard VON DER THANNEN, Bühnengestalter und Kostümbildner, Hamburg
Benedikt VON PETER, Intendant und Regisseur, Luzerner Theater, design. Intendant, Theater Basel

Bereit für Runde 2?

Die 9 Semifinale-Teams haben nun bis 9. Januar 2020 Zeit, um sich fit zu machen. Dann wird die 2. Runde des RING AWARD 20 mit Arbeitsproben, Konzeptgesprächen und Machbarkeitsprüfungen vor der Jury eingeläutet.

Am 11. Januar 2020 werden die öffentlichen Präsentationen der Teams im Grazer Next Liberty über die Bühne gehen. Das interessierte Publikum ist nicht nur eingeladen die Teams anzufeuern, sondern auch beim „Publikumspreis“ mitzuvoten. Das RING AWARD 20 Finale findet am 27. und 28. Juni 2020 im Schauspielhaus Graz statt.