Zurück zur Übersicht

Five o‘ clock Tea für Mentoring-Projekt

TeilnehmerInnen der Mentoring-Veranstaltung Five o' clock Tea; Foto: Alexander Wenzel

erstellt am:

„Gerade in Zeiten, in denen nationalchauvinistische Geisteshaltungen in den gesellschaftlichen Mainstream vordringen, möchte ich die Bedeutung unserer Kunstuniversität als einer international orientierten, offenen, toleranten und diversen Institution unterstreichen.“ Dies betonte Rektorin Elisabeth Freismuth in ihrer Ansprache zum Five o‘ clock Tea im Rahmen des Mentoringprojekts der Kunstuniversität Graz. Bei diesem trafen sich am 27. September 2018 im Theater im Palais MentorInnen und Mentees zu einem künstlerischen Fest der Begegnung. Das musikalische Programm des Abends verantworteten David McShane undAndré Jeanquartier gemeinsam mit Studierenden, Schauspiel-Professor Heiko Senst überraschte mit einer literarischen Intervention.