Zurück zur Übersicht

#fsmm22 Konzert "Ausgezeichnet_plus Klaviertrio" im Stream

ATOS Trio; Foto: Gela Megrelidze

Das international erfolgreiche ATOS Trio war am 5. Februar an der Kunstuniversität Graz zu Gast. Als Gewinner*innentrio des Internationalen Wettbewerbs „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ 2006 stimmten sie beim feierlichen Eröffnungskonzert auf die diesjährige 11. Wettbewerbsausgabe – Corona-bedingt mit Video- statt Liverunde im Februar und den Finalrunden beim abschließendem Sommerfestival der Kammermusik im Juli 2022 – ein.

aktualisiert am:

SA 05.02.2022, MUMUTH
18.00 Uhr, György-Ligeti-Saal: Konzert

Im Stream zum Nachschauen: https://vimeo.com/671065159

Mit dem ATOS Trio aus Deutschland gastierte am 5. Februar ein ehemaliges Gewinner*innentrio von 2006 des Wettbewerbs „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ im MUMUTH. Ursprünglich als Auftakt der 11. Wettbewerbsausgabe gedacht, leitete dieses Konzert nun die auf Grund der aktuellen Corona-Lage neu eingeführte Videorunde ein, aus welcher im Februar die Semi-Finalist*innen des 11. Internationalen Wettbewerbs „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ (FS&MM) hervorgehen werden. Diese treffen dann von 20. bis 24. Juli 2022 in den Semifinal- und Finalrunden an der KUG auf die hochkarätige FS&MM2022-Jury, um gemeinsam und dann (hoffentlich) mit Publikum in Präsenz ein Sommerfestival der Kammermusik zu feiern.

Bio ATOS Trio

Das ATOS Trio wurde 2003 gegründet. Heute ist es eines der ganz wenigen deutschen Kammermusikensembles, die weltweit die großen Konzertreihen erobern. Im Oktober 2007 wurde es mit dem „Kalichstein-Laredo-Robinson International Trio Award“ geehrt – dem renommiertesten amerikanischen Preis für die Gattung Klaviertrio. Damit verbunden sind über mehrere Jahre hinweg Konzerte in den gesamten USA, u. a. auch 2010 in der New Yorker Carnegie Hall. Neben Tourneen durch Europa, Südamerika und die USA ist das ATOS Trio Gast renommierter Festspiele in Deutschland wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival oder dem Rheingau Musik Festival. Hinzu kommen Auftritte bei namhaften europäischen Festivals wie City of London, Cheltenham, Budapest Spring und Bemus Festival Belgrad. Zuletzt debütierte das ATOS Trio in renommierten Sälen wie der Wigmore Hall London, dem Concertgebouw Amsterdam sowie beim Enescu-Festival in Bukarest.
Mehrere CD-Einspielungen und internationale Preise dokumentieren das herausragende Wirken der musikalischen „Schatzsucher“ (Spiegel online). Darunter ihre Debüt-CD (erschienen bei Ars Musici) von 2005 mit Werken von Beethoven, Brahms und Leon Kirchner. 2008 folgte u.a. eine CD mit Kompositionen von Beethoven, Schubert und Schumann beim amerikanischen Label Azica.
2010 erschien bei CPO eine CD mit kammermusikalischen Werken Josef Suks, der im Frühjahr 2011 die Einspielung der Klaviertrios von Felix Mendelssohn folgte.

www.atostrio.de

Werke
Erich Wolfgang Korngold: Trio D-Dur op. 1
Enno Poppe: Trauben
Franz Schubert: Trio Es-Dur op. 100 D 929

ATOS TRIO: Annette VON HEHN – Violine, Stefan HEINEMEYER – Violoncello, Thomas HOPPE – Klavier

Karten: tickets@kug.ac.at / Abendkasse (ausschließlich nach Vorreservierung)


++++FINALRUNDEN VERSCHOBEN: 11. Internationale Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ (FS&MM) im Sommer 2022++++

Der neue Zeitplan im Detail:

Februar 2022

Video-Runde
Die Videos der Semi-Finalist*innen gehen Mitte Februar 2022 online und können auf der Webseite https://schubert.kug.ac.at angehört und -gesehen werden.

Sommerfestival der Kammermusik: Wettbewerbsrunden im Juli 2022 in Graz
21.7.2022: Semi-Finale Liedduo
22.7.2022: Semi-Finale Klaviertrio
23.7.2022: Finale Liedduo und Klaviertrio
24.7.2022: #career Feedback- und Karrieretag

NEU! LIEDMOVIES

Im Zeitraum des Sommerfestivals, von 21. bis einschließlich 24. Juli 2022, können erstmals auch die sogenannten „Liedmovies. Eine mediale Galerie“ im MUMUTH besucht werden. Ein Projekt von Pia Davila et. al, Pia ist FS&MM-Preisträgerin in der Kategorie Liedduo 2015.

LIEDMOVIES erfinden ein neues visuelles Genre für klassische Musik: So wie es das Musikvideo in der Popmusik gibt, haben wir mit den LIEDMOVIES nun für die Klassik ein äquivalentes Format entwickelt.  Ziel dieses neuen audiovisuellen Formates ist es, die Musik filmische Realität werden zu lassen. Und die klassische Musik damit aus ihrem Schattendasein in der Videowelt als Soundtrack oder Konzertmitschnitt zu befreien.

Laufend aktualisierte und weiterführende Infos zum Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne finden Sie unter schubert.kug.ac.at.


Wir danken den Sponsor*innen & Förder*innen des Wettbewerbs:

Land Steiermark
Stadt Graz
BIG – Bundesimmobiliengesellschaft mbH
GRAWE – Grazer Wechselseitige Versicherung
ZONTA Club of Graz
 

Ein herzlicher Dank gilt auch unseren Kooperationspartnern
scodo & muvac

scodo // Wir freuen uns, dass allen unseren preisgekrönten Komponist*innen der Kompositionswettbewerbe Liedduo & Klaviertrio eine zweijährige kostenlose "Professional Plus"-Mitgliedschaft angeboten wurde. Weiters profitieren alle Teilnehmer*innen der Kompositionswettbewerbe von der Zusammenarbeit und erhalten Gutscheine für eine kostenlose scodo-Einreichung!

muvac // Erstmals arbeitet der FS&MM-Wettbewerb mit der Plattform muvac zusammen, über die der gesamte Anmeldeprozess, die Teilnehmer*innenkorrespondenz und die Abwicklung der Video-Runde durchgeführt wird.