Zurück zur Übersicht

Virtuelle Konferenz am IEM

Foto: IEM

„Audio Mostly 2020“ blickt in verschiedenen digitalen Formaten auf „erweiterte Realitäten“. In Konzerten, Posterpräsentationen, Vorträgen und Workshops – live und on-demand – nähern sich Forscher_innen und Künstler_innen diesem Thema.

erstellt am:

Audio Mostly 2020
… in extended realities
15.-17.09.2020

www.audiomostly.com

Am Institut für Elektronische Musik und Akustik der Kunstuniversität Graz findet seit 9. September 2020 eine voll virtuelle Konferenz über Interaktion mit Klang statt.

Dem Thema „extended realities“ (erweiterte Realitäten) folgend, wurde eine virtuelle Kommunikationsplattform entwickelt, in der die zahlreichen Veranstaltungsteile wie Vorträge, Posterpräsentationen, Konzertbeiträge, Workshops und Konzerte abgehalten werden können.

Besondere Merkmale sind das 360°-Audio-und-Video-Streaming, ein intelligentes Vernetzen asynchroner (on demand) und synchroner Inhalte (live) über Chat, Video-Konferenzräume und Live-Stream. Die diversen Kommunikationsformen fördern und erweitern die Möglichkeiten zum persönlichen und inhaltlichen Austausch zwischen Wissenschaftler_innen und Künstler_innen.

Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Teilnahme finden sich unter www.audiomostly.com

Das detaillierte Programm für den 14.09. -17.09.2020 siehe hier!