Zurück zur Übersicht

WKO-Forschungsstipendiat*innen 2019/20 im Video-Fokus

Kajetan Enge und Elisabeth Frauscher; Foto: WKO, Videostill

Die IEM-Master-Studierenden Elisabeth Frauscher und Kajetan Enge erhielten jeweils ein WKO-Forschungsstipendium. Damit verbunden war auch eine professionelle Videoproduktion, um ihre prämierte Forschungsarbeit näher vorzustellen.

erstellt am:

Unter dem Titel „Wirtschaft trifft Wissenschaft“ wurden Anfang Dezember 2019 19 Forschungsstipendien der steirischen Unternehmerschaft für wirtschaftsnahe Diplom- und Masterarbeiten vergeben. Jede*r Stipendiat*in erhielt hier 2.100 Euro, weitere 500 Euro gab es für das betreuende Institut.

Die KUG durfte sich über gleich zwei Stipendiat*innen aus dem Institut für Elektronische Musik und Akustik (IEM) freuen: Kajetan Enge und Elisabeth Frauscher. Beide forschen im Bereich Elektrotechnik-Toningenieur.

Kajetan Enge spricht in dem nun veröffentlichten Video über den Inhalt seiner Masterarbeit „Plausible akustische Modellierung für Virtual Reality“ (Betreuer: Robert Höldrich).

Elisabeth Frauscher erzählt in demselben Video mehr über ihre Masterarbeit mit dem Titel „Perceptually Motivated Ambient Scene Recording and Parametric Source Embedding“ (Betreuer: Franz Zotter).

Hier der Link zum WKO-Forschungsstipendium-Video für die Stipendiat*innen der KUG: https://youtu.be/hMIryVp6zd0

Mehr zu den WKO-Forschungsstipendien siehe hier.