Zurück zur Übersicht

Zusammenspiel_plus

Ensemble Franziskus; Foto: Nusa Kosar

Mit zwei Konzertabenden am 6. und 7. März lädt die KUG zu einem überraschungsreichen Kammermusik-Erlebnis. Vom italienischen Gitarrenduo bis zum alle Genregrenzen überschreitenden Ensemble des Posaunisten Simon Kintopp reicht die Vielfalt der Besetzungen. Zu hören ist Musik von John Dowland, Bedřich Smetana, Isaac Albéniz und Sergej Rachmaninow.

aktualisiert am:

06.03.2019 & 07.03.2019, 19.30 UHR
MUMUTH, György-Ligeti-Saal


Der Konzertabend im György-Ligeti-Saal des MUMUTH startet mit John Dowlands „Come Again”. Simon Kintopp hat das berühmte Lied für „sein“ Ensemble Franziskus, das mit einem Mix aus Bläsern, Streichern, Gesang und Rhythmusgruppe alle Genregrenzen aufhebt, neu arrangiert. Es folgt eine Interpretation von Bedřich Smetanas Klaviertrio op. 15 durch das Lemberg Piano Trio. Im zweiten Teil werden zwei Duos mit virtuosen Suiten gegenübergestellt: Das Gitarrenduo Marco Musso & Davide Giovanni Tomasi begibt sich mit einem Auszug aus der Suite Española von Isaac Albéniz auf einen musikalischen Ausflug nach Spanien, das Klavierduo Chiemi Tanaka & Krzysztof Dziurbiel reist mit einer Suite für zwei Klaviere von Sergej Rachmaninow nach Russland.

Das Programm im Detail:

John Dowland / Simon Kintopp: „Come again“
Ensemble Franziskus

Bedřich Smetana: Klaviertrio op. 15
Lemberg Piano Trio:
Tetiana LUTSYK – Violine 
Mykhaylo DUKHNYCH – Violoncello
Anfisa BOBYLOVA – Klavier

Isaac Albéniz: aus Suite Española op. 47
Gitarrenduo Marco MUSSO & Davide Giovanni TOMASI

Sergej Rachmaninow: Suite für zwei Klaviere op. 17
Klavierduo Chiemi TANAKA & Krzysztof DZIURBIEL


Eintrittskarten: Konzert-/Abendkasse, Zentralkartenbüro Graz (0316/830255)