Die Kunstuniversität Graz trauert um ihr Ehrenmitglied Nikolaus Harnoncourt

Nikolaus Harnoncourt [2011] bei einem Podiumsgespräch an der Kunstuniversität Graz, Foto: Alexander WenzeldownloadFoto: Alexander Wenzel
Fotos | Videos | 1 von 1 |

Die Kunstuniversität Graz trauert um ihr Ehrenmitglied Nikolaus Harnoncourt

erstellt am 07. März 2016

Am Samstag, dem 5. März 2016, ist Nikolaus Harnoncourt verstorben. Der zu Lebzeiten wohl bedeutendste Dirigent Österreichs war Ehrenmitglied unserer Universität und auch dem Haus – dem Palais Meran - in dem er als Ururenkel des steirischen Erzherzog Johann einige Jahre seiner Kindheit verbracht hat, privat verbunden.

„Die künstlerischen Ehrenmitglieder unseres Hauses markieren seine Position und Entwicklung. Wie kaum eine andere Künstlerpersönlichkeit hat Nikolaus Harnoncourt die Angehörigen unseres Hauses geprägt. Seine Arbeit, sein Leben und seine musikalische Unbestechlichkeit waren und sind uns Richtstern. Die Musik verliert einen ihrer größten Suchenden und Entdecker, streitbarsten Verfechter und kompromisslosesten Diener, die Kunst einen beharrlichen Vertreter der Wahrhaftigkeit.

Unsere persönliche Anteilnahme und unser tiefes Mitgefühl gilt in diesen traurigen Tagen der der Kunstuniversität Graz verbundenen Familie des Verstorbenen. Möge es ihr ein Trost sein, dass Nikolaus Harnoncourts Erbe durch das Feuer, das er in den Herzen so vieler Menschen zu entfachen wusste, lebendig bleiben und weiter wachsen wird.“

Rektorin Elisabeth Freismuth im Namen der gesamten Universität.


Kommentare:

Kommentar verfassen:

* - Pflichtfeld

*

*
*

*