EUPHONY 2019

EUphony Orchestra 2018 mit Daniel Geiss; Foto: Max WegscheidlerdownloadFoto: Max Wegscheidler
Fotos | Videos | 1 von 1 |

EUPHONY 2019

erstellt am 20. Februar 2019

Das EUphony Orchestra – ein Projekt ganz im Zeichen zukunftsorientierter Orchesterausbildung – gastiert wieder in Graz! Am 28. Februar spielen die jungen MusikerInnen, darunter auch Studierende der Kunstuniversität Graz, im Stefaniensaal. Zu hören sind Dvořáks Symphonie „Aus der neuen Welt“ und Schönbergs „Verklärte Nacht“. Dirigiert wird das Orchesterkonzert von Daniel Geiss.

Orchesterkonzert EUphony
DO 28.02.2019, 19.30 Uhr
Grazer Congress, Stefaniensaal
18.45 Uhr: Prolog im Saal – Harald Haslmayr „Schönberg und kein Ende“


Das EUphony Orchestra ist nicht einfach eines von vielen Nachwuchsorchestern, das Stücke einstudiert und aufführt. Was als Partnerschaft der Kunstuniversität Graz mit seinen südöstlichen Partnern Belgrad, Budapest, Ljubljana, Zagreb und Sarajevo begonnen hat, ist zu einem spannenden und zukunftsweisenden Kooperationsprojekt mit neu dazugekommenen Institutionen geworden.

Unter der Leitung von Daniel Geiss und in Zusammenarbeit mit international renommierten GastdozentInnen hat sich eine „Orchesterwerkstatt“ entwickelt, bei der Kammermusik als Basis für Orchesterarbeit genutzt wird. Im Rahmen eines Workshops auf Schloss Seggau wird Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy bis Arnold Schönberg erarbeitet.

Die Früchte der gemeinsamen Arbeit sind in zwei Konzerten zu erleben und zu genießen:
Am 28. Februar 2019 spielt das EUphony Orchestra im Stefaniensaal in Graz. Dirigiert von Daniel Geiss werden inhaltlich die 1890er umkreist: Nur sechs Jahre liegen zwischen Dvořáks Symphonie „Aus der neuen Welt“ und der Urfassung von Schönbergs flirrender Nachtmusik.

Am 1. März 2019 steht um 19.30 Uhr im Florentinersaal des Palais Meran Kammermusik von Mendelssohn, Brahms, Beethoven, Glinka und Schumann auf dem Programm - dargeboten in unterschiedlichen Formationen von Streichquartett, Oktett bis Klaviersextett. (Kammerkonzert bei freiem Eintritt!)

Im Anschluss geht es für das EUphony Orchestra auf Europa-Tournee mit Stopps in Belgrad und Zagreb.


Eintrittskarten (für das Orchesterkonzert): Konzert-/Abendkassa, Zentralkartenbüro Graz (0316/830255)


Weiterführende Infos zum Projekt
: www.euphonyorchestra.com

 


Kommentare:

Kommentar verfassen:

* - Pflichtfeld

*

*
*

*