INVISIBLE DRIVES #4

Maria Shurkhal, Eszter Petrány, Boglárka HeimdownloadAndreas Kurz
Fotos | Videos | 1 von 1 |

INVISIBLE DRIVES #4

erstellt am 16. Juni 2017

Neue Kompositionen für zeitgenössischen Tanz – eine Kooperation von Anton Bruckner Privatuniversität Linz und Kunstuniversität Graz

DO 22.06.2017, 19.30 Uhr

MUMUTH, György-Ligeti-Saal

(18.45 Uhr: MUMUTH; Clemens Gadenstätter und Rose Breuss sprechen über die Wechselwirkung von Komposition und Tanz)

 

Unter der Leitung von Rose BREUSS (Anton Bruckner Privatuniversität Linz – Tanz/Choreografie) und Clemens GADENSTÄTTER (Kunstuniversität Graz – Komposition) findet eine künstlerische Begegnung von Studierenden beider Universitäten statt. KomponistInnen und InstrumentalistInnen der Kunstuniversität Graz treffen auf TänzerInnen der Anton Bruckner Privatuniversität Linz, um herauszufinden, welche Schnittstellen zwischen Tanz und Musik – neben den bekannten und schon approbierten – es noch geben könnte. So definieren sich Ausgangspunkt und Ziel des Projekts „Invisible Drives“, das bereits zum vierten Mal stattfindet – diesmal auch unter Einbindung von Studierenden der Alten Musik und Aufführungspraxis. Die Präsentation im MUMUTH bildet den Abschluss des Abonnementprogrammes 2016/17 an der Kunstuniversität Graz.

 

 

Studierende Komposition, PPCM sowie Alte Musik und Aufführungspraxis der Kunstuniversität Graz

Studierende Zeitgenössischer Tanz der Anton Bruckner Privatuniversität Linz

 

Projektleitung:

Rose BREUSS (ABPU) – Tanz/Choreografie

Clemens GADENSTÄTTER (KUG) – Komposition

Andreas BÖHLEN, Andreas HELM (KUG) – Alte Musik

Dimitri POLISOIDIS, Bernhard ZACHHUBER (KUG/Klangforum) – PPCM

 

Tickets: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316/830255)


Kommentare:

Kommentar verfassen:

* - Pflichtfeld

*

*
*

*