Neuer Preis für Liedkomposition erstmals vergeben

Sehyung Kim; Foto: EKdownloadFoto: EK
Fotos | Videos | 1 von 1 |

Neuer Preis für Liedkomposition erstmals vergeben

erstellt am 21. September 2017

Erstmals wurde für den wieder im Februar 2018 stattfindenden Wettbewerb Franz Schubert und die Musik der Moderne ein Kompositionswettbewerb für die Sparte Lied vergeben. Der Gewinner heißt Sehyung KIM.

Der von der Kunstuniversität Graz trienal ausgerichtete Internationale Wettbewerb Franz Schubert und die Musik der Moderne findet im laufenden Studienjahr zum insgesamt 10. Mal statt, ausgetragen wird er von 19. bis 28. Februar 2018. Erstmals wurde dieses Mal ein Kompositionswettbewerb der Sparte Duo für Gesang und Klavier (Lied) ausgeschrieben. Diesen konnte Sehyung (Sergej) KIM mit „Den gelben Astern ein Lied (2017)“ für sich entscheiden.

Sehyung Kim wurde 1987 in der ehemaligen Hauptstadt Kasachstans, Almaty, geboren. Er studierte Komposition am Moskauer Tschaikowski-Konservatorium und führt sein Studium derzeit bei Beat Furrer an der Kunstuniversität Graz fort. Die prämierte Komposition wird im Rahmen des internationalen Wettbewerbs Franz Schubert und die Musik der Moderne 2018 mehrmals zur Aufführung kommen und in der universitätseigenen CD-Reihe "Klangdebüts" veröffentlicht.

Der Wettbewerb Franz Schubert und die Musik der Moderne 2018 wird für die Sparten Duo für Gesang und Klavier (Lied), Trio für Klavier, Violine und Violoncello sowie Streichquartett ausgeschrieben, er ist Mitglied der World Federation of International Music Competitions, eine Anmeldung ist noch bis 5. Oktober 2017 möglich.

schubert.kug.ac.at

Download: Biografie Sehyung Kim



 


Kommentare:

Kommentar verfassen:

* - Pflichtfeld

*

*
*

*