Music4Refugees - Ein Auftakt der Begegnung ...

Music4Refugees - Ein Auftakt der Begegnung ...

erstellt am 20. November 2015

Benefizkonzert der Kunstuniversität Graz am 4. 12. 2015 in der Reiterkaserne

4. 12. 2015, Eröffnung um 17.00 Uhr, gemeinsamer Abschluss um 21.30 UhrInstitut für Musikpädagogik, Reiterkaserne, Leonhardstraße 82-84

Unterschiedliche Kulturen erleben – gemeinsam Barrieren überwinden – im Austausch mit Menschen, Geschichten, Musiken und kultureller Vielfalt  – bei 20 Acts auf vier verschiedenen Bühnen – in einem Wanderkonzert in den Räumlichkeiten der Reiterkaserne.

Studierende und Lehrende musizieren und AsylwerberInnen bereiten – in Kooperation mit Café Global – landestypische Speisen zu. Interaktive musikalische Aktionen wie spontanes Musizieren, Erforschen fremder Sprachen und ein Kinderprogramm runden den Abend ab.


Am Anfang – privates Engagement

Im Benefiz- und Begegnungskonzert Music4Refugees manifestiert sich vielfältiges Engagement von Studierenden und Lehrenden der Kunstuniversität Graz in gebündelter Form. Ausgangspunkt waren private Initiativen -  Sachspenden, ehrenamtliche Aktivitäten, Besuche und musikalische Willkommensgrüße in Flüchtlingsquartieren. Noch vor Semesterbeginn formierte sich schließlich am Institut für Musikpädagogik unter der Leitung von Institutsvorständin Silke Kruse-Weber das Organisationsteam für  Music4Refugees. Das Konzert bildet den Auftakt zu weiteren Aktivitäten, die in das musikpädagogische Angebot des Instituts eingebunden werden.


Rektorin Freismuth: „Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst!“

„Die Universität für Musik und darstellende Kunst Graz ist sich ihrer gesellschaftspolitische Verantwortung bewusst“, betont Rektorin Elisabeth Freismuth. „Das bedeutet für uns, angesichts der aktuellen globalen Entwicklungen aktiv zu werden, Zeichen zu setzen, zu helfen. Als ein Haus, an dem junge Menschen aus aktuell 68 verschiedenen Nationen studieren, verfügt die Kunstuniversität Graz über einen reichen Schatz an Einsichten – und an Erfahrungen. Diese wollen wir mit Music4Refugees weiter geben.“

Music4Refugees – das Lineup

17.00 Uhr, Foyer
BEfour

ab 17.30 Uhr, Zi. 12
Blue Monday Bigband  // Die Grazhoppers  //  Barrio Mixto  // Drumcircle  // Volkstänze aus Österreich und Nahost

ab 17.30 Uhr, Zi. 10
Andreas Woyke  //  Equalis Quartet  //  DESUSTU  //  Quinternational  // Georg Schulz

ab 17.30 Uhr, Zi. 17
la marimba graZiosa  //  xido:phon  // Babak Babaie &  // 4 ME  //  Babel quartet und Lena Tschinderle 

Kinderprogramm ab 17.30 Uhr, Zi. 20
Funsongs  //  Theos Welt  // Instrumente bauen 


>> Detailliertes Programm


Pressefoto aus dem Programm: Barrio Mixto ([c] Barrio Mixto)

Infos: igp@kug.ac.at

 

Presse-Rückfragen: presse@kug.ac.at


Kommentare:

Kommentar verfassen:

* - Pflichtfeld

*

*


*