abo@MUMUTH

Keine Veranstaltungen am 10.12.2016. Nächste Veranstaltung(en)

28.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Hänsel und Gretel
(abo@MUMUTH - 4. Veranstaltung)

Hänsel und Gretel als Flüchtlingskinder, „Schutzsuchende”, die vor Terror und Krieg in ihrer angestammten Heimat flüchten. In der Ferne, hinter dem Grenzzaun von Idomeni, in der Mitte des Waldes, sehen sie einen geschmückten Christbaum: Symbol der christlichen Nächstenliebe und eines Lebens in Wohlstand. Dass es in dieser Inszenierung von Engelbert Humperdincks Oper ein Happy End geben wird, schulden wir einzig und allein der Tatsache, dass es sich um ein Märchen handelt | Opernorchester und Opernchor der KUG | Musikalische Leitung: Frank CRAMER | Inszenierung: Ernst M. BINDER | Ausstattung: Leonie BRAMBERGER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

30.01. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Hänsel und Gretel
(abo@MUMUTH - 4. Veranstaltung)

Hänsel und Gretel als Flüchtlingskinder, „Schutzsuchende”, die vor Terror und Krieg in ihrer angestammten Heimat flüchten. In der Ferne, hinter dem Grenzzaun von Idomeni, in der Mitte des Waldes, sehen sie einen geschmückten Christbaum: Symbol der christlichen Nächstenliebe und eines Lebens in Wohlstand. Dass es in dieser Inszenierung von Engelbert Humperdincks Oper ein Happy End geben wird, schulden wir einzig und allein der Tatsache, dass es sich um ein Märchen handelt | Opernorchester und Opernchor der KUG | Musikalische Leitung: Frank CRAMER | Inszenierung: Ernst M. BINDER | Ausstattung: Leonie BRAMBERGER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

01.02. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Hänsel und Gretel
(abo@MUMUTH - 4. Veranstaltung)

Hänsel und Gretel als Flüchtlingskinder, „Schutzsuchende”, die vor Terror und Krieg in ihrer angestammten Heimat flüchten. In der Ferne, hinter dem Grenzzaun von Idomeni, in der Mitte des Waldes, sehen sie einen geschmückten Christbaum: Symbol der christlichen Nächstenliebe und eines Lebens in Wohlstand. Dass es in dieser Inszenierung von Engelbert Humperdincks Oper ein Happy End geben wird, schulden wir einzig und allein der Tatsache, dass es sich um ein Märchen handelt | Opernorchester und Opernchor der KUG | Musikalische Leitung: Frank CRAMER | Inszenierung: Ernst M. BINDER | Ausstattung: Leonie BRAMBERGER (Studierende Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

21.02. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

impuls . FINALE
(abo@MUMUTH - 5. Veranstaltung)

Auf dem Programm des Abschlussabends der impuls Akademie stehen nicht nur solitäre Klassiker des 20. Jahrhunderts und Werke von impuls TutorInnen, sondern auch aktuellste Kompositionen der internationalen jüngeren KomponistInnengeneration. Das Grande Finale des impuls Festivals 2017! | Ensembles der impuls Akademie 2017 | DirigentInnen: Bas WIEGERS u. a.
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

16.03. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Werkstücke
(abo@MUMUTH - 6. Veranstaltung)

Im Rahmen der „Zukunftswerkstatt“ wird jährlich ein brennendes künstlerisches Thema in seiner internationalen und innovativen Dimension aufgezeigt. Dieses Jahr stehen Zukunftswerkstatt und „Werkstücke“ ganz im Zeichen der Improvisation.
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

06.04. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Scan III
(abo@MUMUTH - 7. Veranstaltung)

Schon zum dritten Mal scannen Studierende und das Klangforum Wien Werke eines Komponisten. Diesmal werden Arbeiten Beat Furrers der lustvollen Erforschung, Improvisation und Neukonzeption unterzogen und in ein neues musikalisches Ereignis transformiert | Studierende der Studienrichtung Performance Practice in Contemporary Music (PPCM) sowie Mitglieder des Klangforum Wien
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

16.05. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

An Offer You Can’t Refuse
(abo@MUMUTH - 8. Veranstaltung)

Die beliebte Austrian Brass Band trifft auf die berüchtigte schwarze Orgel | In der Filmgeschichte hat sie schon lange einen Ehrenplatz, die italo-amerikanische Filmtrilogie The Godfather – Der Pate. Im MUMUTH wird nun der Soundtrack des Mafia-Epos zum Bindeglied zwischen Orgel- und Brassklängen | Orgelstudierende | Austrian Brass Band der KUG Leitung: Uwe KÖLLER
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

22.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Invisible Drives #4
(abo@MUMUTH - 9. Veranstaltung)

Eine Begegnung von KomponistInnen der KUG mit TänzerInnen der ABPU. Herauszufinden, welche Schnittstellen es zwischen Tanz und Musik noch geben könnte – neben den bekannten und schon approbierten – ist Ausgangspunkt und zugleich Ziel von „Invisible Drives" | Studierende: Komposition und Alte Musik und Aufführungspraxis der Kunstuniversität Graz & Zeitgenössischer Tanz der Anton Bruckner Privatuniversität Linz | Gesamtleitung: Rose BREUSS (Linz) und Clemens GADENSTÄTTER (Graz)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);