KUG Total

Keine Veranstaltungen am 30.04.2017. Nächste Veranstaltung(en)

03.05. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

KUG Jazz Night
(Hauptabonnement - 10. Veranstaltung)

Für zwei Abende wird das MUMUTH zum Jazzclub: ein Überraschungsprogramm des Instituts Jazz
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

04.05. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

KUG Jazz Night
(Hauptabonnement - 10. Veranstaltung)

Für zwei Abende wird das MUMUTH zum Jazzclub: ein Überraschungsprogramm des Instituts Jazz
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

11.05. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Prolog im Saal
Scotch ohne Soda

Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

11.05. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Scotch ohne Soda
(Hauptabonnement - 11. Veranstaltung)

Edgar Elgar: Introduktion und Allegro op. 47 ● Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56, die „Schottische“ | Equalis Quartett: Remigiusz GACZYNSKI & Mátyás ANDRÁS – Violine, Daria UJEJSKA – Viola, András GYENGE – Violoncello | Orchester der Kunstuniversität Graz | Dirigent: Daniel GEISS | Idee und Puppenspiel: Christopher WIDAUER
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

16.05. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

MUMUTH Lounge
„Italianità“
An Offer You Can’t Refuse

Orgel: Nikola CEROVECKI, Jakov SPEVEC, Stjepan MOLNÁR | Schauspieler: Viet Anh Alexander TRAN | Regie: Werner STRENGER | Austrian Brass Band der KUG | Dirigent: Uwe KÖLLER
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

16.05. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

An Offer You Can’t Refuse
(abo@MUMUTH - 8. Veranstaltung)

Orgel: Nikola CEROVECKI, Jakov SPEVEC, Stjepan MOLNÁR | Schauspieler: Viet Anh Alexander TRAN | Regie: Werner STRENGER | Austrian Brass Band der KUG | Dirigent: Uwe KÖLLER
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

10.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | DirigentInnen: Dirk KAFTAN sowie Raimonda SKABEIKAITE (Studierende) | Inszenierung: Lorenzo FIORONI | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

12.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | DirigentInnen: Dirk KAFTAN sowie Raimonda SKABEIKAITE (Studierende) | Inszenierung: Lorenzo FIORONI | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

14.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | DirigentInnen: Dirk KAFTAN sowie Raimonda SKABEIKAITE (Studierende) | Inszenierung: Lorenzo FIORONI | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

16.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | DirigentInnen: Dirk KAFTAN sowie Raimonda SKABEIKAITE (Studierende) | Inszenierung: Lorenzo FIORONI | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

18.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Der Silbersee
(Hauptabonnement - 12. Veranstaltung)

Ein sozialkritischer Krimi, eine Verwechslungsund Intrigengeschichte oder doch eine märchenhafte politische Parabel? All das ist Der Silbersee von Georg Kaiser. In der Musiktheaterfassung von Kurt Weill wird daraus auch noch ein seltener Hybrid aus Sprechtheater und Oper, samt Foxtrotts, Tangos und sakralen Klängen, entstanden am Vorabend der Nazi-Diktatur | Studierende des Instituts Musiktheater | Opernorchester und Opernchor der KUG | DirigentInnen: Dirk KAFTAN sowie Raimonda SKABEIKAITE (Studierende) | Inszenierung: Lorenzo FIORONI | Ausstattung: Christoph GEHRE (Studierender Bühnengestaltung)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);

22.06. 17
  • Gesellschaft der Freunde der KUG

Invisible Drives #4
(abo@MUMUTH - 9. Veranstaltung)

Eine Begegnung von KomponistInnen der KUG mit TänzerInnen der ABPU. Herauszufinden, welche Schnittstellen es zwischen Tanz und Musik noch geben könnte – neben den bekannten und schon approbierten – ist Ausgangspunkt und zugleich Ziel von „Invisible Drives" | Studierende: Komposition und Alte Musik und Aufführungspraxis der Kunstuniversität Graz & Zeitgenössischer Tanz der Anton Bruckner Privatuniversität Linz | Gesamtleitung: Rose BREUSS (Linz) und Clemens GADENSTÄTTER (Graz)
Eintrittskarten: Konzert-/Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (0316 / 830255);