Versicherung

Mit einigen Staaten gibt es Sozialversicherungsabkommen, wodurch Studierende mit einer aufrechten staatlichen Krankenversicherung im Heimatland hier in Österreich lediglich eine Europäische Krankenversicherungskarte („EKVK“) benötigen. Doch nicht jede_r Studierende_r ist in Österreich automatisch krankenversichert. Wer nicht versichert ist, muss im Krankheitsfall die Kosten für Ärztinnen bzw. Ärzte oder Krankenhausaufenthalte selbst tragen! Wer über keine Versicherung verfügt (z.B. nicht bei Angehörigen mitversichert o.Ä.) muss daher eine Selbstversicherung beantragen, zumal eine ausreichende Versicherung auch eine Voraussetzung für die Aufenthaltsbewilligung (betrifft Drittstaatsangehörige) bzw. für die Anmeldebescheinigung (betrifft EU/EWR/Schweizer-Bürger_innen) in Österreich ist.

Man unterscheidet grundsätzlich drei Arten der Selbstversicherung in der Krankenversicherung:

 

>>> Alle wichtigen Informationen finden sich im  Informationsblatt  des Welcome Centers! <<<

Selbstversicherung für Studierende

Wenn du keine Sozialversicherung aufgrund einer eigenen Erwerbstätigkeit oder einer Mitversicherung bei deinen Eltern hast, bist du nicht krankenversichert. In diesem Fall besteht (unter bestimmten Voraussetzungen) die Möglichkeit zur günstigen "Studierendenselbstversicherung" bei der Österreichischen Gesundheitskasse "ÖGK".

 

 

HINWEIS: Studierende aus der EU/dem EWR und der Schweiz können in Österreich die Europäische Krankenversicherungskarte verwenden, sofern im Heimatland eine gültige Krankenversicherung besteht.

Wichtige Hinweise

Hinweis zur Studierendenselbstversicherung bei der ÖGK:

Bitte beachte, dass der Beginn des Masterstudiums spätestens 30 Monate nach dem Bachelorabschluss bzw. der Beginn des Doktorats spätestens 12 Monate nach dem Masterabschluss erfolgen muss, um (neben anderen Voraussetzungen) einen Anspruch auf die Selbstversicherung für Studierende bei der ÖGK zu haben.

 

Achtung: Ohne eine gültige Krankenversicherung muss man in Österreich für die gesamten Kosten einer medizinischen Versorgung selbst aufkommen!

 

Für Studierende aus Drittstaaten ist eine gültige Krankenversicherung in Österreich zudem Voraussetzung für eine Aufenthaltsbewilligung.

Weiterführende Informationen

> Private Versicherung: Eine alternative Versicherungsmöglichkeit bietet u.a. FeelSafe an. Für weitere Auskünfte zu alternativen Versicherungsmöglichkeiten wende dich bitte an das Welcome Center!  

> Als ÖH-Mitglied bist du jedenfalls automatisch unfall- und haftpflichtversichert. ÖH-Mitglied wirst du durch den ÖH-Beitrag, den du jedes Semester bezahlen musst. Weitere Informationen zu dieser Versicherung finden sich hier.

> Allgemeine Informationen zur Krankenversicherung in Österreich finden sich auch hier.

> Informationen zu Krankheit & Versorgung in Österreich finden sich hier.

> Hier finden sich außerdem Informationen zur Musikinstrumentenversicherung.

Fragen? Anmerkungen? Diese Seite wird vom Welcome Center der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz betreut.