Institut 1 Komposition, Musiktheorie, Musikgeschichte und Dirigieren

abo@mumuth: signale0011; Foto: KUG/Wenzel

 

Schwerpunkte liegen sowohl im Bereich der künstlerischen Lehre und der Entwicklung und Erschließung der Künste als auch in wissenschaftlicher Lehre und Forschung. In „Komposition“ besteht ein komplexes Angebot an Studienmöglichkeiten, das die Bereiche „Komposition“, „Komposition-Musiktheater“ und „Komposition-Computermusik“ beinhaltet. Auch „Dirigieren“ umfasst ein breites Spektrum an Studienrichtungen („Orchesterdirigieren“, „Chordirigieren“, „Korrepetition“), in denen die Studierenden durch vielfältige künstlerische Auftrittsmöglichkeiten auf die berufliche Praxis vorbereitet werden.

 

„Musiktheorie“ setzt Schwerpunkte auf die Methodendiskussion, Theorie, Ästhetik und Analyse der Musik des 18. – 21. Jahrhunderts. „Musikgeschichte“ bildet ein wissenschaftliches Fach, in dem der Gesamtbereich der musikhistorischen Entwicklung von der Antike bis zur Gegenwart (mit besonderer Berücksichtigung des 18.-20. Jahrhunderts) Berücksichtigung findet.

 

Zudem werden institutsübergreifend Lehrveranstaltungen in den Bereichen „Orchester“, „Chor“, musiktheoretische und musikgeschichtliche Fächer sowie Ensemble-, Orchester- und Chorleitung als Pflicht- und/oder Wahlfach angeboten.


Studienrichtungen