Karen Kamensek dirigiert traditionelles Karl-Böhm-Konzert

Karl-Boehm-Konzert, Abo 2011/12; Foto: KUG/WenzeldownloadFoto: KUG/Wenzel
Fotos | Videos | 1 von 1 |

Karen Kamensek dirigiert traditionelles Karl-Böhm-Konzert

erstellt am 08. November 2012

Es spielt das Orchester der Kunstuniversität Graz. Am Klavier Maija Karklina

Beim traditionellen Gedenkkonzert an den großen Grazer Dirigenten stehen am 12. November im Grazer Stefaniensaal Werke von Chopin, Mendelssohn Bartholdy und Lalo am Programm. Als Gastdirigentin konnte Karen Kamensek gewonnen werden.

Mit Édouard Lalo, Frédéric Chopin und Felix Mendelssohn Bartholdy gelangen beim Karl-Böhm-Konzert am 12. November drei Komponisten des 19. Jahrhunderts zur Aufführung. Auf dem Programm stehen Lalos Ouvertüre seiner erfolgreichen Oper Le roi d’Ys, Chopins f-Moll-Klavierkonzert op. 21 und Mendelssohn Bartholdys „Italienische“ Symphonie.

Das Orchester der Kunstuniversität Graz spielt unter der Leitung von Karen Kamensek, Generalmusikdirektorin der Staatsoper Hannover (Lalo, Mendelssohn Bartholdy) und Jooan Mun, Studierender der KUG (Chopin).

Als Solistin von Chopins Klavierkonzert wird die KUG-Studierende Maija Karklina zu hören sein, mehrfache Preisträgerin bei nationalen und internationalen Wettbewerben, zuletzt beim internationalen Klavierwettbewerb „Forum per tasti“ (Slowakei).

 

Das Programm
Édouard Lalo: Ouvertüre der Oper Le roi d’Ys
Frédéric Chopin: Klavierkonzert  in f-Moll op. 21
Felix Mendelssohn Bartholdy: „Italienische“ Symphonie


Karl-Böhm-Konzert  im Hauptabo an der KUG

Zeit: Mo, 12. November  2012, 19.45 Uhr
Ort: Stefaniensaal (Grazer Congress)
Karten: Zentralkartenbüro/Abendkasse
Weitere Informationen: www.kug.ac.at/abo, Tel. 0316/389-1330


Kommentare:

Kommentar verfassen:

* - Pflichtfeld

*

*



*
*