Orgelfrühling Steiermark 2018

Fotos | Videos | 1 von 1 |

Orgelfrühling Steiermark 2018

erstellt am 19. Februar 2018

19 Veranstaltungen vom 26. April bis 10. Juni

 

Von der eröffnenden „Höllenfahrt“ am 26. April im Grazer MUMUTH bis zur abschließenden „Weltenfahrt“ am 10. Juni in Stainz zeigt ein von der Grazer Kunstuniversität, zahlreichen Privatinitiativen, Kirchen und Gemeinden, der Stadt Graz und dem Land Steiermark ausgehendes Festival die vielen Facetten des Instruments Orgel und verbindet ein reiches Kulturerbe mit neuen Ansätzen zu Musik und Instrument.

Neben einigen der bekanntesten Solisten unserer Zeit beweisen junge PreisträgerInnen ihr Können an ausgewählten Orgeln der Steiermark. Neue Formate und Kombinationen wie Balalaika und Orgel oder Auftragskompositionen für E-Orgel, Violine und Live-Performance fehlen dabei ebenso wenig wie altehrwürdige Instrumente aus dem 18. Jahrhundert oder die mobilen Orgeln der Grazer Orgelforschung.

Zusätzlich zu mehreren Spielorten in Graz laden diesmal auch Leibnitz, Bärnbach, Judendorf-Strassengel, Straden, Osterwitz, Pöllau und Stainz zu einem Ausflug in den Orgelfrühling ein. Festivalgäste aus Graz haben dabei die Möglichkeit einen  Shuttlebus zu nutzen.

Durch das virtuose Programm führen die ORF-Moderatorin Petra Rudolf und der Künstlerische Leiter Gunther Rost, Vorstand am Institut für Orgel und Leiter des Zentrums für Orgelforschung an der Kunstuniversität Graz.

 

Angehörige der KUG haben freien Eintritt.

 

orgelfrühling.at

facebook

 

 

 


Kommentare:

Kommentar verfassen:

* - Pflichtfeld

*

*



*
*