In Love. Ein Spektakel des Instituts Schauspiel

downloadFoto-Credit: KUG/Wenzel
Fotos | Videos | 1 von 8 | weiter >

In Love. Ein Spektakel des Instituts Schauspiel

erstellt am 03. April 2014

Seit 1963 besteht an der KUG das Institut Schauspiel. 25 junge KünstlerInnen aus drei Jahrgängen zeigen ihr Können im Rahmen einer neuen Produktion ab 10. April. Die Vorbereitungen dafür laufen seit mehr als einem Jahr.

 

Grundlage des Projekts „In Love.“ war die Idee, dem Grazer Publikum einmal Einblick zu geben in die Ausbildung des Instituts Schauspiel an der KUG. In den letzten Jahren haben sich nicht nur die Theaterformen auf der Bühne verändert, sondern auch die Arbeit im Schauspielunterricht. Die Lehrenden des Instituts bemühen sich um ein neues Ausbildungskonzept, in das die herkömmlichen Ansprüche an eine große Theatertradition und neue Vorgangsweisen eingebunden sind, um den Studierenden genügend Rüstzeug für die künftige Schauspielerkarriere zu geben.

 

Das Projekt „In Love.“ wird seit mehr als zwei Semestern vorbereitet. Es fließen Arbeiten aus dem laufenden Unterricht ein, aus den Szenenstudien, dem Körper-, Sprech- und Gesangsunterricht sowie aus dem Dramaturgieunterricht. Der György-Ligeti-Saal im MUMUTH dient als Spielfläche für dieses Spektakel des Instituts Schauspiel. Liebesgeschichten im Trojanischen Krieg und auch in anderen Zusammenhängen werden gezeigt. Beteiligt daran sind 25 junge Schauspieler und Schauspielerinnen des 1., 2. und 3. Jahrgangs sowie Musiker und Musikerinnen und Bühnenbildstudierende.

Premiere ist am 10.4.2014 um 19.30 Uhr im György-Ligeti-Saal des MUMUTH in der Lichtenfelsgasse 14.

Weitere Vorstellungen sind am 11.4. & 12.4. sowie am 14.4. & 15.4. jeweils um 19.30 Uhr.

Karten: Zentralkartenbüro/Abendkasse


In Love. Ein Spektakel des Instituts Schauspiel
Veranstaltet von der Gesellschaft der Freunde der KUG
Premiere: Donnerstag, 10.04.2014, 19.30 Uhr
Ort: MUMUTH, György-Ligeti-Saal, Lichtenfelsgasse 14, 8010 Graz
Karten: Zentralkartenbüro, Abendkasse
Weitere Infos: Tel: 0316/389-1330 ; abo@kug.ac.at


Kommentare:

Kommentar verfassen:

* - Pflichtfeld

*

*



*
*