King Arthur - Semi-Oper von Henry Purcell und John Dryden

King Arthur (Semi-Oper von Henry Purcell und John Dryden), Produktion der Kunstuni Graz 2014; Foto: Johannes GellnerdownloadFoto: Johannes Gellner
Fotos | Videos | 1 von 8 | weiter >

King Arthur - Semi-Oper von Henry Purcell und John Dryden

erstellt am 22. Dezember 2014

Erste Premiere im neu renovierten Theater im Palais (T.i.P. ) am 15. Jänner

Für diese Aufführung braucht man die Möglichkeiten eines barocken Königshofs oder aber einer vielseitigen Kunstuniversität, wie der KUG: Henry Purcells und John Drydens Meisterwerk King Arthur  ist nämlich ebenso Schauspiel, wie barocke Zauberoper mit Ballett und Schlachten, üppigem Bühnenbild und einem stattlichen Barockorchester.

Musikalisch geleitet von Susanne Scholz (Barockvioline) und Michael Hell (Cembalo) und unter der Regie von Axel Richter sind etwa 50 Studierende aus den verschiedensten Studienrichtungen daran beteiligt, dieses Werk auf die frisch renovierte Bühne des T.i.P. zu bringen. Bühnenbild und Kostüme stammen von Julius Semmelmann.


Das Besondere an dieser Aufführung

Von diesem Werk aus dem London des ausgehenden 17. Jahrhunderts wird meistens nur der musikalische Teil aufgeführt.  Die Idee, es in seiner ursprünglich geplanten Form als enormes Bühnenspektakel zu präsentieren, ermöglicht eine breite und kreative Zusammenarbeit vieler Institute, die über den dafür unabdingbaren und wertvollen Erfahrungsaustausch zwischen SchauspielerInnen und MusikerInnen noch weit hinausgeht.

Das Projekt wird von einer Reihe interessanter Veranstaltungen begleitet, die sich dem Thema England und King Arthur auf sowohl wissenschaftliche, als auch empirische und praxisorientierte Weise nähern.


Vorstellungen
Donnerstag, 15.01.2015 (Premiere); Freitag, 16.01.2015; Samstag, 17.01.2015; Montag, 19.01.2015, Dienstag, 20.01.2015; Mittwoch, 21.01.2015; Donnerstag, 22.01.2015; Freitag, 23.01.2015; Samstag, 24.01.2015

Vorstellungsbeginn ist jeweils um 19.00 Uhr

Theater im Palais (T.i.P), Leonhardstraße 19, 8010 Graz / Österreich

Eintrittskarten: Abendkassa; Zentralkartenbüro Graz (+43 (0) 316 / 830255)


Kommentare:

Kommentar verfassen:

* - Pflichtfeld

*

*



*
*