Meisterkurse, kurzfristige wissenschaftliche Arbeiten bzw. künstlerische Projekte

Bedingungen für die finanzielle Unterstützung für die Teilnahme an Meisterkursen, für kurzfristige wissenschaftliche Arbeiten bzw. künstlerische Projekt

Zweck der Unterstützung

Teilnahme an kurzfristigen fachspezifischen Kursen (Meisterkursen); Hospitanzen bzw. kurzfristige wissenschaftliche/künstlerische Arbeiten im Ausland.

 

Grundvoraussetzungen für die Gewährung einer Unterstützung

Bewerbungen sind für ordentliche Hörerinnen und Hörer zulässig

  • ab dem vierten Semester im Bachelor- oder Diplomstudium, bzw. ab dem ersten Semester im Masterstudium (wenn das Bachelorstudium an der KUG abgeschlossen wurde) oder ab dem zweiten Semester im Masterstudium (wenn das Bachelorstudium nicht an der KUG abgeschlossen wurde);
  • bei ausgezeichnetem Studienerfolg im zentralen Künstlerischen Fach (ZKF);
  • einmal im Kalenderjahr für einen Meisterkurs/ein Projekt im Ausland und einen Wettbewerb pro Antragsteller/in;
  • für österreichische und für ausländische Studierende;
  • wenn der Kurs im Ausland bei einer Künstlerin/einem Künstler stattfindet, die/der nicht an der KUG unterrichtet. Der Kurs sollte ca. eine Arbeitswoche dauern.

 

Bewerbung

Das Ansuchen (ausgefülltes Bewerbungsformular) ist mindestens drei Wochen vor Kursbeginn/Projektbeginn in der Abteilung für Internationale Beziehungen (AIB) einzureichen.

Ausnahme: Für Meisterkurse, kurzfristige wissenschaftliche Arbeiten bzw. künstlerische Projekte, die zwischen 01. Juli und 30. September stattfinden, ist das Ansuchen bis 20. Juni abzugeben.

Adresse: Palais Meran, Leonhardstraße 15, 2. Stock, Zi. 207 bei Michaela Ritter.

ACHTUNG: Verspätet eingebrachte Ansuchen werden nicht berücksichtigt!

 

Folgende Unterlagen sind dem Ansuchen beizulegen

  • Eine Kopie der Kursbroschüre (Kopie der entsprechenden Seite aus dem Internet) bzw. Projektbeschreibung;
  • Empfehlungsschreiben der Hauptfachlehrerin/des Hauptfachlehrers bzw. der ZKF-Lehrerin/des ZKF-Lehrers;
  • Aktuelles Studienblatt: Fortsetzung des Studiums als ordentliche/r Hörer/in. Wichtig: Die Studienkennzahl muss im Antrag eingefügt werden;
  • Studienerfolgsnachweis aus KUGonline (bezogen auf das vorhergehende abgeschlossene Semester):

-  Bachelorstudium/Diplomstudium: ZKF „Sehr Gut“;

-  Masterstudium mit vorhergehendem Bachelorstudium an der KUG: Gesamtnote der Bachelorprüfung „Mit Auszeichnung bestanden";

-  Masterstudium ohne vorhergehendes Bachelorstudium an der KUG: ZKF „Sehr Gut“;

für Studienrichtungen ohne zentrales künstlerisches Fach gilt ersatzweise: Gesamtdurchschnitt aller Noten in den Pflicht- und Wahlfächern < 2,0.

 

Das Ansuchen muss vollständig ausgefüllt sein und die befürwortende Unterschrift der Institutsvorständin/ des Institutsvorstandes enthalten.

 

Zuerkennung der Unterstützung

Die Höhe der Unterstützung richtet sich nach Maßgabe der vorhandenen Mittel. Kursgebühren werden nicht bezahlt! Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Unterstützung.

 

Es wird schriftlich per E-Mail an die KUG E-Mail-Adresse des/der Studierenden mitgeteilt, ob und in welcher Höhe das Ansuchen befürwortet wurde.

 

Nach der Rückkehr sind folgende Nachweise abzugeben

  • Ausgefüllte Reisekostenaufstellung;
  • Alle Originalrechnungsbelege (Reise, Unterkunft). Belege zur Verpflegung müssen nicht abgegeben werden;
  • Bestätigung über die aktive Teilnahme am Meisterkurs (in Kopie) bzw. Bestätigung über Studientätigkeit oder Hospitanz;
  • Persönlicher Erfahrungsbericht.

 

Formulare:

 

gültig ab Oktober 2016