Bachelorstudium Violoncello

Foto: Johannes Gellner
| Foto: Johannes Gellner

Instrumentalstudium: Da capo al fine

Das Instrumentalstudium an der Kunstuniversität Graz eröffnet die Möglichkeit einer umfassenden künstlerischen (Aus-)Bildung in nahezu jedem Orchester- und Soloinstrument. Ob im Bereich Kammermusik, Orchester- oder Solospiel: Die künstlerische Qualifizierung durch international renommierte Persönlichkeiten in den Bachelor- und Masterstudien leistet in Bezug auf musikalische Kompetenzen, instrumentale Fertigkeiten und Berufsfähigkeit einen maßgeblichen Beitrag zur Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung eines kulturellen Grundbausteins - der Musik. Neben den Bachelor- und Masterstudien dienen Hochbegabten- und Vorbereitungslehrgänge der Nachwuchsförderung bereits im Kindes- und Jugendalter. Postgraduale Lehrgänge ermöglichen im Anschluss an die ordentlichen Studien eine weiterführende und vertiefende Spezialisierung.

Studiendetails

Studienkennzahl: UV 033 118
Studiendauer: 8 Semester (240 ECTS)
Abschluss: Bachelor of Arts (BA)

Qualifikationsprofil
Curriculum
Stundentafel/ECTS
Lehrveranstaltungen

Zulassung zum Studium

Studienbeginn: Wintersemester & Sommersemester

Aktuelle Anmeldefristen und Zulassungsprüfungstermine

Alle Informationen zu Zulassungsanforderungen/Zulassungsprüfung

Erforderliches Sprachniveau bei Anmeldung
 

Professor*innen und Äquivalente

Bild von Univ.Prof. Dipl. Musiker Julian Arp
Professur für Violoncello
Univ.Prof. Dipl. Musiker Julian Arp
Zum Profil
Bild von O.Univ.Prof. Dr.phil. Kerstin Feltz
Professur für Violoncello
O.Univ.Prof. Dr.phil. Kerstin Feltz
Zum Profil
Bild von Univ.Prof. Johannes Krebs
Professur für Violoncello
Univ.Prof. Johannes Krebs
Zum Profil
Bild von Univ.Prof. Claire Levacher
Professur für Orchesterausbildung
Univ.Prof. Claire Levacher
Zum Profil
Bild von Univ.Prof. Mag.art. Tobias Stosiek
Professur für Violoncello
Univ.Prof. Mag.art. Tobias Stosiek
Zum Profil

Noch Fragen?

Welcome Center - die zentrale Anlauf- und Servicestelle für Studieninteressierte und Studienwerber*innen