Bachelorstudium Jazz Klavier

Foto: Uli Rennnert
| Foto: Uli Rennnert

Jazz  -  Zeitenpuls  -  Weltklang
 „induced vibrations“

Improvisation ist gestalteter Spielraum, meint eigenständige Ausdrucksformen ausloten, Zukünftiges gestalten, am Rhythmus der Zeit, im Dialog der Generationen, durch Information aus erster Hand. Innovation durch Verknüpfung in der Vielfalt der Stilistik, ausgedrückt durch: 

erlernen - proben - ausüben
mit Freude an der universalen Sprache der Musik - auf der Suche nach dem Klang der Welt.

„Der Genius, mit dem wir etwas tun, ist unsere größte Herausforderung.“

Seid bereit für Neues und bringt Euer Instrument mit! 

Peter Kunsek

Studiendetails

Studienkennzahl: UV 033 160 711
Studiendauer: 8 Semester (240 ECTS)
Abschluss: Bachelor of Arts (BA)

Qualifikationsprofil
Curriculum
Stundentafel/ECTS
Lehrveranstaltungen

Einteilung des Studienjahres
LV-Typenbeschreibung

Institute

An folgenden Institute(n) werden Lehrveranstaltungen abgehalten:

Institut 8 Jazz


 

Professor*innen und Äquivalente

Polziehn, Olaf Univ.Prof.   Professur für Klavier - Jazz

 


 

Zulassung

Die Zulassung zum Bachelorstudium Jazz setzt die positive Absolvierung einer Zulassungsprüfung voraus, welche aus einem theoretischen und zwei instrumentalen Teilen besteht.  

Bitte führe rechtzeitig zum Anmeldeschluss (1. März) die erforderliche Online-Anmeldung zur Zulassungsprüfung durch. 

HINWEIS: Die Zulassungsprüfungen für das Bachelorstudium Jazz finden nur einmal im Jahr statt.

VORAUSSETZUNGEN

  • Vollendung des 17. Lebensjahres
  • Nachweis der künstlerischen Eignung durch Bestehen einer Zulassungsprüfung

ZULASSUNGSPRÜFUNG

1. Teil

Prüfung des Gehörs und der Kenntnisse der Musiktheorie (unter besonderer Berücksichtigung jazzspezifischer Anforderungen). Geprüft werden Dreiklänge, Vierklänge, Melodiediktate, rhythmische Diktate, Tonleitern.
Dauer: ca. 1 – 1,5 Std.  

2. Teil

Überprüfung der Klavierkenntnisse (entfällt für Pianist*innen): Einfache jazzmäßige Kadenzen in Dur/Moll nach Ansage.

 

Die positive Absolvierung des musiktheoretischen Teils sowie der Klavierprüfung berechtigt zur Teilnahme am praktischen Teil.

 

3. Teil

  • Praktische Prüfung mit Rhythmusgruppe: Vorzubereiten sind vier Stücke aus dem Jazzrepertoire in verschiedenen Tempi: 1 Stück mit Stufenharmonik, 1 modales Stück, 1 Blues und 1 Stück freier Wahl. Eine Rhythmusgruppe wird zur Verfügung gestellt – entsprechendes Notenmaterial ist mitzubringen.
  • Praktische Prüfung Solo: Vorzubereiten ist ein durchgeschriebenes Stück (Etüde oder Transkription).
  • Prüfung der Fähigkeiten im Blattlesen: Die Prüfungskommission legt einfache jazzspezifische Beispiele vor.  

 

ZULASSUNG (EINSCHREIBUNG)

Wichtig: Nach der bestandenen Zulassungsprüfung bist du noch nicht automatisch zum Studium zugelassen – es muss per E-Mail unbedingt noch die fristgerechte Zulassung (Einschreibung) erfolgen! Siehe hierzu auch "Weg ins Studium"!

Fragen? Anmerkungen? Diese Seite wird von der Abteilung Studien- und Prüfungsmanagement der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz betreut.