Zurück zur Übersicht

Wir laden Sie ein: KUG-Programm im Stream

Die Kunstuniversität Graz wechselt auf Grund der aktuellen Lage mit ihren Veranstaltungen in den virtuellen Raum und lädt dazu ein, diese kostenlos per (Live)-Stream zu verfolgen.

aktualisiert am:

Die KUG formuliert ihr Programm im Wintersemester 2020/21 als Einladung, einzigartige kulturelle Momente mit ihren jungen Akteurinnen und Akteuren zu teilen. Auf Grund der aktuellen COVID-19-Situation stellen wir dieses Angebot in Form kostenloser Livestreams zur Verfügung.

Das aktuelle Motto lautet folglich: „Wir laden Sie ein“. Die Einladung ist durchaus wörtlich zu verstehen. Und auch als Geste! Es geht darum, Kultur wieder als ein zentrales Moment des Menschseins zu vergegenwärtigen: die gemeinsam geteilte Zeit von Künstlerinnen, Künstlern und Publikum, das Glück dieses Miteinanders und Füreinanders. „Kunst bzw. Kultur macht uns überhaupt erst zum Menschen“, so Rektor Georg Schulz.

Sicherheit im Vordergrund

Als wesentliche Voraussetzung für alle veranstalterischen Aktivitäten der KUG steht dabei die Sicherheit von Besucher*innen und Akteur*innen im Vordergrund. Die Corona-Regeln für das KUG-Wintersemester sind konsequent: Steht die „Corona-Ampel“ in Graz auf Grün, kann eine für den jeweiligen Saal der KUG definierte Zahl an Besucherinnen und Besuchern eingelassen werden. Sie müssen über die Zählkartenreservierung registriert sein und an der KUG einen Mund-Nasen-Schutz tragen, bis sie ihren Sitzplatz eingenommen haben. Schaltet die Ampel auf Gelb, reduziert sich diese um die Hälfte. Bei Orange werden zahlreiche Veranstaltungen als Livestream geboten. Bei Rot sind leider auch an der KUG alle Veranstaltungen abgesagt.

Aktuelle KUG-Stream- und Online-Angebote:

SONify! Festival of Music and Artistic Research
 2021
10.02. & 12.02.2021, 17.00 Uhr
LIVESTREAM AUS DEM MUMUTH
Streaming Link: https://vimeo.com/event/668688

Nähere Infos und Programm unter www.sonify.at


Fragility of Sounds Lecture Series und Online-Filmpremiere „Wechselwirkung“
Jänner bis März 2021, dienstags und/oder donnerstags um 17.00 Uhr online über Zoom, Whereby und Vimeo
Den Link zur Teilnahme finden Sie auf https://www.fragilityofsounds.org/fragility-of-sounds-lecture-series/

Weltpremiere des Musiktheaterfilms „Wechselwirkung“
MI, 13.01.2021, 20.00 Uhr
Streaming Link: https://vimeo.com/497323866
Online-Veranstaltung: Dernière & Meet the artists am 13.02.2021, 19.00 Uhr


KUG-Konzert: InstitutsPasticcio 
FR, 29.01.2021, 16.00 Uhr
Streaming-Link:  https://vimeo.com/500140271/b279f0ef89

KUG-Studierende des Instituts Alte Musik und Aufführungspraxis präsentierten am 29. Jänner online im Rahmen eines Livestream-Events ihre Lieblingsstücke.


KUG-Schauspiel: Entwurf für ein Totaltheater
SA 16.01.2021, 16.30 UHR
LIVE-STREAMING AUS DEM THEATER IM PALAIS
Zum Nachschauen: https://vimeo.com/498046391

Werkstattaufführung eines Totaltheater-Stücks von Anne Lepper. Zu erleben am 16. Jänner als Livestream aus dem Theater im Palais. Mit einem sehr körperlichen Zugang nähern sich die Studierenden des 3. Jahrgangs Schauspiel in dieser Produktion auch ihren eigenen Sehnsüchten nach einem Theater der Zukunft.

Online-Konzertabend aus Oberschützen: „Trio Pathétique“
MO 25.01.2021, 17.00 Uhr
LIVESTREAM aus dem Kammermusiksaal Oberschützen
Streaming-Link: https://youtu.be/11ndpKD7ex4

Die KUG-Lehrenden Christopher Devine, Wolfgang Klinser und David Seidel bringen am 25. Jänner im Kammermusiksaal Oberschützen Werke von F. Poulenc, C. Franck, M. I. Glinka und F. Mendelssohn-Bartholdy zur Aufführung.


KUG-Konzert: Voll wunderbarer Schönheiten - Ausschnitte und Einführung auf YouTube

Im KUG-Orchesterkonzert erklingt am 5. November Brahms 1. Symphonie. Kontrastierend dazu bringt das KUG-Orchester unter der Leitung des Dirigenten Wolfgang Dörner auch Schostakowitschs Konzert für Klavier, Trompete und Streicher zur Aufführung.

Mehr über die Werke des Abends und so manch informative Anekdote erfahren Sie auch im Einführungsvideo der KUG-Kunstvermittlung mit Ulla Pilz siehe https://youtu.be/GM_mLHoqYrk

Dmitrij Schostakowitsch: Konzert für Klavier, Trompete, Streicher
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Balint FÖLDI – Trompete | Oleksii KANKE – Klavier | Orchester der Kunstuniversität Graz | Dirigent: Wolfgang DÖRNER

Termin: 05.11.2020, 16.30 Uhr
Im Livestream und hier die Aufführung der Brahms Symphonie Nr. 1 zum Nachschauen!